Blick vom Piz Boè 01   52471
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Piz Boè (3152 m)      by: Franz Schumacher
Area: Dolomiten      Date: 23.09.2007
ca. 20 Minuten später ein Vordergrundfreier Blick aus sieben Aufnahmen Hochformat.

Comments

Spannend 
wie immer, vier von mir, lg christian
2009/03/08 16:55 , Christian Hönig
Tolle Stimmung und tolles Build! Trotzdem wirkt es etwas zu sehr abgedunkelt.. Gute ***Sterne LG Seb
2009/03/09 16:32 , Sebastian Becher
schließe mich Christian an - ein wirklich spannendes Bild - die weich plastisch abgebildeten Almböden, die blauen bizarren Berge und den knalligen (doch zu dunklen) Wolken faszinieren; 3 oder 4 ??? hab mich noch nicht entschieden; lg Gerald
2009/03/12 12:26 , Gerald Winkler
Ein Foto, das mich begeistert besteht aus zwei Elementen. Einem Blick-Feld und einer Umgebung, die mich interessiert. Das bloße stupide Abbilden alleine macht aber noch lange keine Fotografie aus, es weckt vielleicht nur Interesse, oder nicht einmal dies. Die meisten Fotos die man sieht, hat man nach kurzer Zeit auch schon wieder vergessen. Weitere Elemente sind nötig die hervorstechen, die Blick und Sinne bändigen und damit auch die Erinnerung an gesehenes. Soweit so gut. Damit wäre kurz aus meiner Sicht der Fotografie geklärt, wie ein Foto gestaltet sein muss. Wenn bestimmte Details, die bestechen nicht vorhanden sind, wie ein guter Schnitt, ausgewogene Farbharmonie, sinnvolle Tiefenwirkung etc. etc. (hier nur stellvertretend genannt für noch sehr viele andere bildbestimmende Elemente die ich allein aus Platzgründen hier nicht ausführen kann) bleibt für mich die Frage, ob ein solches Foto damit nur ein Zufallsprodukt ist, weil eine bewusste Gestaltung nicht ausgeführt wurde die aus Sicht des Fotografen eine Herangehens-Weise an die eigene Arbeit, die seine Betrachtungsweise der Fotografie dokumentiert und auch interpretiert. Es geht nicht um die stupide Herstellung eines Ab-Bildes, sondern um die Analyse und um die Interpretation der Fotografie, zuletzt auch um die Frage, was eine Fotografie bewirken kann; somit um einen Stil, wie auch immer man diesen zu interpretieren gedenkt. Daher zeigt diese Fotografie (wie auch die meisten meiner Fotografien) nicht stupide das, was der gedanken- und völlig emotionslose Sensor einer Kamera in der Lage ist abzubilden, sondern auch das, was den Betrachter bestechen könnte. Gruß Franz
2009/03/13 12:14 , Franz Schumacher
Franz, 
Danke für Deine sehr informativen Ausführungen. Obwohl ich gerade hier auf AP viel dazu lernte, merke ich doch eine gewisse Anpassung bei mir...
Ich halte das "kreative" Bearbeiten einer Landschaft, die dann immer noch "natürlich" aussieht für eine Art Kunst.
Mach weiter so und behüt Dich Gott,

Christian
2010/01/04 17:55 , Christian Hönig

Leave a comment


Franz Schumacher

More panoramas

... in the top 100