Höchste Höhen - Dufourspitze-Lyskamm-Castor   108461
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Nordend 4609 m
2 Dufourspitze 4633 m
3 Zumsteinspitze 4563 m
4 Lyskamm Westgipfel 4447 m
5 Lyskamm Ostgipfel 4527 m
6 Höhe 4207 m
7 Il Naso 4272 m
8 Castor 4223 m
9 Monte Mars 2600 m
10 Monte Nery 3075 m

Details

Location: Pollux (4092 m)      by: Bruno Schlenker
Area: Walliser Alpen      Date: 06.08.2009
Panorma aus 6 Hochformataufnahmen mit Nikon D90.
Verschlußzeit: 1/250 sec.
Blende: f/22.00
Brennweite: 63 mm
ISO: 200
Adobe Camera Raw, Panoramastudio 2 Pro, PS CS4

Auf dem Weg vom Klein-Matterhorn zur Qintino Sella Hütte muss man den Castor überschreiten, davor passiert man den Pollux rechter Hand. Wir haben die Gelegenheit genutzt und beide Gipfel bestiegen. Dem Pollux sind wir über das Schwarztor und den Nordostgrat zu Leibe gerückt. Der Abstieg erfolgte dann über den Normalaufstiegsweg. Vom Pollux bietet sich ein atemberaubender Blick ins Herz einer gewaltigen Gletscherlandschaft.
Mit der Zugänglichkeit und abnehmenden Anforderungen scheint auch die Dummheit zuzunehmen. Auf dem Weg vom Klein Matterhorn zum Pollux haben wir auf dem verschneiten Gletscher eine Menge unangeseilter Menschen getroffen. Entweder waren sie gleich Solo unterwegs, oder das Seil war im Rucksack bzw. man war nicht am gestreckten Seil sondern in der Gruppe sich unterhaltend unterwegs! Dass ein verschneiter Gletscher nur am gespannten Seil betreten werden soll scheint diesen Leuten nicht bewusst. Oder ist dieses Verhalten cool?

Comments

Solch ein Verhalten findet wohl niemand der an seiner Gesundheit oder gar am Leben interessiert ist cool. Oder??? Ich auf alle Fälle nicht. ---> Aber zu deinem Pano Bruno. Ich finde es Ausgezeichnet (vielleicht noch ein wenig Schärfe dazugeben). Schade nur das dieser tolle Blick nicht noch breiter ist. LG Hans
2009/10/02 17:23 , Johann Ilmberger
Absolut uncool ist das, im Gegensatz zu Deinem Panorama und alpiner Leistung. LG Robert
2009/10/02 18:20 , Robert Viehl
Cool kann es werden... 
...selbst wenn man angeseilt in eine Gletscherspalte stürzt, was mir das einzige mal just auf dem Verragletscher passiert ist! Imposant der Blick zum Castor und den Männecken, die sich dort zu schaffen machen, schön auch der weite Weg eurer tollen Ueberschreitung des Liskamms! lg Fredy
2009/10/02 18:23 , Fredy Haubenschmid
Solche Dummheiten sieht man leider viel zu oft in den Bergen...nicht nur auf Gletschern. Ich habe schon "Bergsteiger" auf einem leichten Klettersteig mit Flip-Flops gesehen. Dein Panorama ist auf alle Fälle sehr sehenswert.
2009/10/02 18:33 , Manfred Kostner
Sehr schönes und imposantes Panorama von dir Bruno, da gibt es nichts zu meckern. "Halbschuhtouristen" gibt es leider überall, auf den Bergen würde es viel weniger Tote oder Verletzte geben, wenn alle der Tour angepasst unterwegs wären. L.G. v. Gerhard.
2009/10/02 18:52 , Gerhard Eidenberger
Great mountains!! 
And great pano. Ciao, Alvise
2009/10/02 19:03 , Alvise Bonaldo
Johann, das Panorama hat eine Fortsetzung. Weil der Castor so nahe war musste ich mit unterschiedlichen Brennweiten arbeiten ansonsten wären die anderen Gipfel zu klein abgebildet worden. Nächste Woche mehr.
2009/10/02 19:40 , Bruno Schlenker
Das ist schön Bruno. Da freue ich mich schon auf die Fortsetzung. :-) LG Hans
2009/10/02 21:37 , Johann Ilmberger
Auch wir haben letzte Woche ähnliches am Hocheiser erlebt, diese Leute wissen nicht wie dumm sie sind. Zum Pano: eine traumhaft schöne Gletscherwelt Bruno! sieht man da gerade 3 Personen den Castor stürmen? Lg Toni
2009/10/03 19:01 , Anton Theurezbacher
Anton, das hast du richtig gesehen, eine Dreierseilschaft befindet sich kurz vor dem Gipfel. Weitere 5 Seilschaften sind auf dem Aufstiegsweg unterwegs und eine befindet sich bereits am Gipfel.
2009/10/04 09:58 , Bruno Schlenker

Leave a comment


Bruno Schlenker

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100