Cevedale   43938
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hasenöhrl (3257m)
2 Zufrittspitze (3439m)
3 Hintere Eggenspitze (3443m)
4 Vordere Eggenspitze (3385m)
5 Hintere Rotspitze (3347m)
6 Antelao (3264m)
7 O
8 Marmolada (3343m)
9 Civetta (3220m)
10 Cima della Vezzana (3192m)
11 Cima d’Asta (2847m)
12 Cima Brenta (3151m)
13 Torre die Brenta (3014m)
14 Cima Tosa (3173m)
15 Monte Vioz (3645m)
16 Cima Presanella (3556m)
17 S
18 Palon della Mare (3685m)
19 Care Alto (3465m)
20 Monte Adamello (3554m)
21 Monte Giumella (3594m)
22 Punta San Matteo (3678m)

Details

Aufnahmestandort: Cevedale Gipfel (3778 m)      Fotografiert von: Roland Hoffmann
Gebiet: Ortler Alpen      Datum: 22.04.2009
Hallo nochmal,

wie gewünscht habe ich den Horizont begradigt. Sieht jetzt in der Tat deutlich besser aus! ;-)

7 Querformat Aufnahmen bei 33mm an einer Canon Rebel XT (1,6x crop factor). Etwas diesig in der Entfernung und leicht suboptimale Qualität da JPG-Quellen (verdammte Handschuhe und kleiner Modus-Schalter an den Canon Kameras!). ;-)

Über Hilfe bei der Gipfel-Beschriftung würde ich mich sehr freuen!

Grüße, Roland

Kommentare

zuerst dachte ich an einen Stitching Fehler oder eine Fata Morgana, wie die Dolomiten dahinten so faszinierend aus dem Dunst ragen. Leider kippt der Horizont auf beiden Seiten ab, sonst aber toll. LG Alexander
10.10.2009 16:50 , Alexander Von Mackensen
Tolles Pano bis auf den schon angesprochenen Horizont. LG Hans
10.10.2009 19:04 , Johann Ilmberger
bitte nochmals... 
machen Roland; die ist ein tolles Pano; erweckt auch starke Erinnerungen; übrigens der Cevedale gilt als höchster Schigipfel der Ostalpen; lg Gerald
11.10.2009 11:00 , Gerald Winkler
Hallo Freunde, was macht euch so sicher das der Horizont hier schief ist? Von den Wolkenformationen darf man sich nicht leiten lassen! Die Dolomiten als virtuelle Horizontlinie scheinen kerzengerade. Die sehr hohen Gebirgsgruppen am Rand, die sich aber in direkter Umgebung befinden, etwa die Ortleralpen, Adamello und Brenta, erscheinen logischerweise höher! Eventuell könnte Farbe und Schärfe noch etwas verändert werden.. Ansonsten ein grandioses Panorama mit den Dolomiten überm Dunst! LG seb
28.12.2009 11:27 , Sebastian Becher

Kommentar schreiben


Roland Hoffmann

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100