wie der Ochs vor dem Berg   103928
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Vorder Grauspitz 2599 m
2 Falknis 2562 m
3 Rappastein 2222 m
4 Nospitz 2091 m
5 Tödi 3614 m
6 Clariden 3267 m
7 Vrenelisgärtli 2904 m
8 Hahnenspiel 1976 m
9 Mürtschenstock 2441 m
10 Gauschla 2310 m
11 Kirchlespitz 1890 m
12 Alvier 2343 m
13 Chrummenstein 2261 m
14 Gärtliköpf
15 Fulfirst 2384 m
16 Margelchopf 2163 m
17 Neuenalspitz 1816 m
18 Gmeinenwishöhe 1818 m
19 Lütispitz 1986 m
20 Wildhuser Schafberg 2373 m
21 Säntis 2502 m
22 Altmann 2435 m
23 Stachlerkopf 2074 m
24 Drei-Kapuziner 2071 m
25 Schönberg 2104 m
26 Garsellikopf 2105 m
27 Felsentürm im Schlucher
28 Gamsgrad 2201 m
29 Rauher-Berg 2108 m
30 Rauher-Berg 2080 m
31 Naturdenkmal Felstor Wildmanns-Chilchli 1900 m
32 2240 m
33 Tuklar 2318 m
34 Fundlkopf 2401 m
35 Amatschonjoch 2028 m
36 Gr. Valkastiel 2449 m
37 Gamperdonatal 1250 m
38 Windeckerspitz 2331 m
39 Blankuskopf 2334 m
40 Pfannenknechtle 2234 m
41 Otterkirchle 1964 m
42 NENZINGER HIMMEL
43 Oberzalimkopf 2340 m
44 Wildberg 2788 m
45 Spusagang
46 Mannheimer Hütte 2679 m
47 Panüelerkopf 2859 m
48 Salaruelkopf 2841 m
49 Strahleck 2068 m
50 Schafberg 2727 m
51 Wanni 2015 m
52 Sareiser Joch 2000 m
53 Hornspitz 2537 m
54 Chalbergrad 2075 m
55 Tschingel 2541 m
56 Spitz 2186 m
57 Gorfion 2308 m
58 Bim-Chrüz 2003 m
59 Augstenberg 2359 m

Details

Location: Bim-Chrüz (1994 m)      by: Walter Huber
Area: Rätikon      Date: 29. Dezember 2006
Wo das ist? Vielleicht erratet es jemand!

Des Rätsels Lösung.
Im Liechtensteiner Malbun, oberhalb der Bergstation des Sareis Sesselliftes Bim-Chrüz.
Aufnahmestandort etwas weiter nördlich.

EXIF Daten:
SONY - DSC-F828
29.12.2006 14:07
1/400 s - f/7.1 - ISO 64 - 12.5 mm / 48 mm
Aufnahmestandort - Höhe / Koordinate:
Sareis Bim-Chrüz 1994 m - 765592 / 219224 (47.103296, 9.620335)
Blickrichtung: 19° - Öffnungswinkel: 350°
Pano aus 24 Querformataufnahmen.

Comments

In gespannter Erwartung der Auflösung des Rätsels (das überlasse ich den ortskundigen und/oder Zeit habenden) des Standortes vergebe ich schon mal meine Bestnote für dieses schöne Panorama. LG Robert
2010/03/11 21:41 , Robert Viehl
... vor dem grenzgängigen Weglein zum Ochs muss erst der Grat gefunden werden, wo Herr und Frau Gams unterwegs sind und sich ein Vergnügen draus machen, den einen oder andern Stein loszutreten. Der Aufstieg wird beobachtet vom Wilden Mann in seinem Kirchlein. So aufregend kann das Rätikon sein ;-)
LG Peter J
2010/03/11 22:11 , P J
Sareiser Panorama 
Hallo Walter
Das Panorama von Sareis ist dir sehr gut gelungen.
Sehr imposant Gamsgrat und Ochsenkopf umrahmt von Schönberg und Garsellakopf, Drei Kapuziner links und Tuklar, Fundelkopf bis Augstenberg rechts.

Gruss Thomas
2010/03/11 22:17 , Thomas Büchel
Hallo Walter,
vielen Dank für dieses Rätsel, den Panüeler Kopf habe ich erkannt und die Schesaplana habe ich vergeblich gesucht. Bin deshalb der Meinung dass sie hinter den Panüeler Kopf sein müsste. Beim Durchklicken der Panoramen in der Umgebung der Schesaplana bin ich auf #9462 von Marco Nipoti mit Standort Sareis in FL gestossen. Wollte gerade weiterklicken und sah im Augenwinkel dort noch einen Kommentar von dir zu deiner aktuellen Panoarbeit. Das müsste das Sareiser Joch sein, der Übergang von Malbun nach Nenzing. Bei deinen Panoramen fallen mir immer wieder das geringe Rauschen der große Detailreichtum auf. Sehr schön! LG Christoph
Oha, da war ich aber langsam mit dem Schreiben!
2010/03/11 22:35 , Christoph Hepp
Sareiserjoch, 
da war ich auch schon. Sehr schönes Panorama, Walter.

L.G. v. Gerhard.
2010/03/12 00:57 , Gerhard Eidenberger
@ verschiedene 
Kleines Motzen: das Bild wurde auf Sareis aufgenommen; das Sareiserjoch befindet sich fast einen km südlich von hier.
Noch ein Wort zum Kirchlein des Wilden Mannes:
Wildmann nimmt Bezug auf die Sage von den Wildmannli (vgl. Seger 1965, 30), mda. Chilchli, 'Kapelle, kleine Kirche', bezieht sich auf das Aussehen der Felsformation. Die Aussprache entspricht nicht der Mundart (zu erwarten wäre Wildmannlichilchli); der Name ist also nicht volkstümlich und vermutlich erst im Zuge des aufkommenden Alpinismus und Tourismus um die Jahrhundertwende entstanden. (http://www.hvfl.li/namenbuch/namenNachGemeinden.aspx?id=57701&lex=W&ort=Triesenberg )

Gruss von einem "Besserwisser" ;-)
2010/03/12 08:19 , P J
@ Peter 
Kleines Nachmotzen.
Der Name „Sareis“ bezieht sich eigentlich auf die Alpe Sareis welche auf der Gamperdonatalseite unterhalb des Sareiserjoches liegt. Hat sozusagen mit dem Latschen bewachsenen Buckel Bim-Chrüz nur sehr wenig zu tun. Offensichtlich dass bei der Namensgebung beim Bau des ersten Liftes den Verantwortlichen einfach nichts Besseres eingefallen ist. Windegga-Lift oder Bim-Chrüz-Lift hätte womöglich zu wenig Kunden angelockt.
Den Namen und die Schreibweise für das Wildmanns-Chilchli habe ich aus dem Buch Bergwelt Liechtenstein. Ist für mich sozusagen das Nachschlagwerk um solche Wissenslücken zu füllen.
Gruss von Walter
2010/03/12 12:28 , Walter Huber
Die "Kontroverse" 
unter den Panomaristen hab ich verpasst. Ich schaue und beurteile objektiv das Pano, welches schon über vier Jahre alt ist.
Gruss Walter
2010/03/12 19:20 , Walter Schmidt
Ich konnte hier leider nicht mitraten, weil ich mich hier nicht auskennen. Stattdessen habe ich dein schönes Panorama genossen. LG. Bruno.
2010/03/13 16:29 , Bruno Schlenker
mir gefällt der Gegensatz zwischen dem schneefreien Gipfel mit seinen warmen Farben und den kaltfarbigen Schneefarben besonders gut. LG Alexander
2010/03/13 23:33 , Alexander Von Mackensen

Leave a comment


Walter Huber

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100