Am Weg zum Zwieselbacher Rosskogel   (4,0 bei 14 Bewertungen)    betrachtet: 2216x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Saile / Nockspitze 2404 m
2 Hoadl 2340 m
3 Marcheisensitze 2620 m
4 Steingrubenkogel 2633 m
5 Große Ochsenwand 2699 m
6 Riepenwand 2774 m
7 Schlicker Seespitze 2785 m
8 Serles 2717 m (26 km)
9 Schwarzhorn 2812 m
10 Lampsenspitze 2876 m
11 Kesselspitze 2728 m
12 Richtung Olperer
13 Roter Kogel 2832 m
14 Wasenwand 2563 m
15 Gallwieser Mittergrat 2843 m
16 Hammerspitze 2631 m
17 Hohe Röte 2855 m
18 Kirchdach 2840 m
19 Ilmspitze 2692 m
20 Lüssener Villerspitze 3027 m
21 Habicht 3277 m
22 Glättespitze 3133 m
23 Schafgrübler 2922 m
24 Gschnitzer Tribulaun 2946 m
25 Pflerscher Tribulaun 3097 m
26 Ochsenkogel 3029 m
27 Ülasgratspite 3038 m
28 Zischgeles 3004 m
29 Östliche Knotenspitze 3101 m
30 Falbesoner Knotenspitze 3118 m
31 Alpeiner Knotenspitze 3233 m
32 Nördliche Kräulspitze 3285 m
33 Lüsener Fernerkogel 3298 m
34 Östliche Seespitze 3416 m
35 Grubenwand 3173 m
36 Ruderhofspitze 3474 m
37 Vorderer Brunnenkogel 3304 m
38 Hinterer Brunnenkogel 3325 m
39 Schrandele 3392 m
40 Schrankarkogel 3332 m
41 Schrankogel 3497 m
42 Zwieselbacher Rosskogel 3082 m
43 Markus

Details

Aufnahmestandort: Kraspesferner (3020 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 2012-03-24
Wenn man einmal so weit gekommen ist, liegt das Ziel, der Zwieselbacher Rosskogel, wirklich nur mehr einen Steinwurf und wenige Höhenmeter entfernt. Die Tour bis dorthin hat Michael Bodenstedt, der am Vortag am Gipfel war, schon hinlänglich beschrieben - ich kann bestätigen: Das Gelände ist abwechslungsreich, die untere und obere Zwing recht gut zu gehen und es hat auch noch ausreichend Schnee gehabt, wenngleich der Neuschnee tatsächlich einige Steine mildtätig bedeckt hat (ich bestätige gerne, dass die fest sind und hässliche Kratzgeräusche auf den Skiern machen).

Bergab war es dann feinster Pulver bis zur oberen Zwing, dann auf Grund des frühen Aufbruchs (05:50 Haggen) bocksteifgefrorenes Irgendwas.

Zum Blick: Im Verglich zum Freitag VIEL mehr Dunst, die Horizontlinie Richtung Südosten nciht mehr auszunachen (Kein Olperer etc.). Entsprechend problematisch gestaltete sich die Ausrichtung der Bilder, so sollte es aber halbwegs passen.

Technische Details
Canon 550D, 11 HF RAWs, 09:15
f/18, 1/200-1/500, ISO 100, 17 mm (29 mm KB)
Entwicklung der RAWs mit DPP; Stitch mit Hugin; Endbearbeitung und Skalierung Gimp. Beschriftung nach www.udeuschle.de.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 14 Bewertungen, Score: 3,867)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Für die Uhrzeit... 
... ist der Dunst in meinen Augen echt heftig! Trotzdem ein schönes Pano! Lg Hans

PS: Da oben stand ich auch schon. Bloß bin ich damals in St. Sigmund losgegangen...
25.03.2012 19:41, Hans Diter
Respekt Hans! 
Sommer oder Winter?? Du bist ja für beides bekannt ;-)
25.03.2012 19:52, Christoph Seger
:-D Nein, ich war im Sommer da oben. Habe gerade in meiner Wanderkarte nachgeschaut und festgestellt dass der Weg von Haggen am Kraspessee endet... und dann (vermute ich mal) über den Ferner führt. Ist diese Rote eine reine Skiroute? Weist du des zufällig? lg Hans
25.03.2012 20:05, Hans Diter
Im Sommer bin ich nur bis zum Kraspes-See gegangen (Pano 15080); wir sind aber damals mitten im August auch dummerweise sehr spät aufgebrochen und dann einfach "verglüht". Von dort aus sollte es gut weitergehen, es kamen uns Leute entgegen, die nicht so aussahen, als ob sie einen ausgeprägt hochalpinen Bergstil pflegen würden ....
Daher: Diesen Sommer gehe ich sicherlich rauf.
25.03.2012 20:11, Christoph Seger
Ein herrliches Panorama - gewohnt tiptop. Mit dem Wetter hast ja echt Glück gehabt, am Nachmittag hat´s ja dann komplett zugezogen...

lG,
Jörg E.
25.03.2012 20:17, Jörg Engelhardt
Danke für deine schnelle Antwort. Werde mir den Anstieg auch mal genauer anschauen.. und eventuell auch auf diesen Weg mal raufgehen.

PS: Die Bemerkung über die Leute finde ich echt nett... aber eigentlich ist es eher traurig wie manche Leute so unterwegs sind. Wundert mich manchmal dass nich mehr passiert!

Übrigens Glückwunsch zur Tour!!

Lg Hans
25.03.2012 20:22, Hans Diter
schön geschnitten, die Spurbögen machen sich gut
26.03.2012 19:24, Leonhard Huber
Ausgezeichnete Komposition Christof! Wirklich sehr gut gelungen! LG Seb
26.03.2012 19:34, Sebastian Becher
Ein schön "geschwungenes Pano"!!

... der Dunst ist jetzt irgendwie plötzlich da! In den Dolomiten vor 2 Wochen war (gottseidank) noch keiner, aber dieses WE hab ich nicht mal die Kamera bei unserer kurzen Wanderung mitgenommen, da es total dunstig war ... aber Hauptsache, man kann überhaupt "rauf" :-)

LG Kathrin
26.03.2012 21:15, Kathrin Teubl
Dezent... 
...ehrlich und schön!
Die Skispuren lassen eines jeden Tourengehers Herz höher schlagen (;-)
lg Fredy
28.03.2012 21:37, Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100