360° Seekarlspitze   (4,0 bei 8 Bewertungen)    betrachtet: 3876x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schönberg 1620 m
2 Hochunnutz 2075 m
3 Hirschberg 1668 m
4 München
5 Guffert 2194 m
6 Brecherspitze 1683 m
7 Jägerkamp 1746 m
8 Aiplspitz 1759
9 Rotwand 1884 m
10 Hochmiesing 1883 m
11 Dürrmiesing 1863 m
12 Wendelstein 1837 m
13 Hinteres Sonnwendjoch 1986 m
14 Krenspitze 1972 m
15 Kleiner Traithen 1722 m
16 Großer Traithen 1851 m
17 Unterbergjoch 1829 m
18 Steilnerjoch 1747 m
19 Brünnstein 1634 m
20 Hochries 1567 m
21 Spitzstein 1596 m
22 Kampenwand 1668 m
23 Geigelstein 1812 m
24 Hochgern 1744 m
25 Hochfelln 1671 m
26 Pyramidenspitze 1997 m
27 Vordere Kesselschnei 2002 m
28 Sonntagshorn 1961 m
29 Ellmauer Halt 2344 m
30 Treffauer 2304 m
31 Ackerlspitze 2329 m
32 Häuselhorn 2283 m
33 Wagendrischelhorn 2251 m
34 Stadelhorn 2286 m
35 Mitterhorn 2506 m
36 Reifhorn 2488 m
37 Großes Ochsenhorn 2511 m
38 Watzmann-Mittelspitze 2713 m
39 Hocheisspitze 2523 m
40 Watzmann-Südspitze 2712 m
41 Großer Hundstod 2593 m
42 Rofanspitze 2259 m
43 Birnhorn 2634 m
44 Schönfeldspitze 2653 m
45 Hochkönig 2941 m
46 Wildseeloder 2118 m
47 Hoher Mahdstein 2063 m
48 Gebra 2057 m
49 Bischof 2127 m
50 Hochgolling 2862, 150 km
51 Staffkogel 2115 m
52 Geißstein 2363 m
53 Sagzahn 2228 m
54 Großer Rettenstein 2366 m
55 Hoher Tenn 3369 m
56 Großes Wiesbachhorn 2564 m
57 Hinterer Bratschenkopf 3413 m
58 Klockerin 3425 m
59 Großer Bärebkopf 3396 m
60 Mittlerer Bärenkopf 3358 m
61 Hohe Riffl 3338 m
62 Johannisberg 3453 m
63 Großglockner 3798 m, 71 km
64 Blessachkopf 3050 m
65 Hoher Fürleg 3243 m
66 Vorderes Sonnwendjoch 2224 m
67 Kleinvenediger 2471 m
68 Großvenediger 3664 m, 58 km
69 Großer Geiger 3360 m
70 Großer Happ 3352 m
71 Schlieferspitze 3290 m
72 Rosskopf 2257 m
73 Östliche Simonyspitze 3844 m
74 Westliche simonyspitze 3488 m
75 Dreiherrenspitze 3499 m
76 Gabler 3263 m
77 Reichenspitze 3303 m
78 Wildgerlosspitze 3280 m
79 Rauchkofel 3251 m
80 Napfspitze 3144 m
81 Zillertal
82 Schneebiger Nock 3358 m
83 Rosswandspitze 3157 m
84 Ahornspitze 2973 m
85 Kailbachspitze 3094 m
86 Großer Löffler 3379 m
87 Schwarzenstein 3369 m
88 Haidachstellwand 2192 m
89 III. Hornspitze 3254 m
90 Turnerkamp 3420 m
91 Großer Möseler 3480 m
92 Hochfeiler 3510 m
93 Ebner Joch 1957 m
94 Hoher Riffler 3231 m
95 Gefrorne Wand Spitzen 3288 m
96 Olperer 3476 m
97 Fußstein 3380 m
98 Kalkwand 2826 m
99 Lizumer Reckner 2886 m
100 Hirzer 2725 m
101 Tarntaler Köpfe 2757m
102 Schafseitenspitze 2602 m
103 Malgrübler 2749 m
104 Grünbergspitze 2790 m
105 Rosenjoch 2796 m
106 Kreuzspitze 2746 m
107 Glungezer 2677 m
108 Feuersteine 3267 m
109 Habicht 3277 m
110 Wilder Freiger 3418 m
111 Sonklarspitze 3467 m
112 Wilder Pfaff 3456 m
113 Zuckerhütl 3507 m, 72 km
114 Aperer Pfaff 3353 m
115 Großer Ramolkogel 3550 m
116 Schaufelspitze 3333 m
117 Stubaier wildspitze 3341 m
118 Ruderhofspitze 3474 m
119 Schrankogel 3497 m
120 Hochnissl 2547 m
121 Lisenser Fernerkogel 3298 m
122 Steinkarlspitze 2460 m
123 Hoher Seeblaskogel 3235 m
124 Großer Bettlwurf 2726 m
125 Hochglück 2573 m
126 Eiskarlspitze 2610 m
127 Hintere Bachofenspitze 2668 m
128 Grubenkarspitze 2663 m
129 Sonnjoch 2457 m
130 Südliche Sonnenspitze 2668 m
131 Nördliche Sonnenspitze 2650 m
132 Moserkarspitze 2533 m
133 Kaltwasserspitze 2733 m
134 dalfazer Joch 2233 m
135 Birkkarspitze 2749 m
136 Ödkarspitzen 2745 m
137 Lalider Falk 2427 m
138 Zugspitze 2963 m, 60 m
139 Östliche Karwendelspitze 2536 m
140 Vogelkarspitze 2522 m
141 Wörner 2476
142 Hochiss 2399 m
143 Krottenkopf 2086 m
144 Schafreuther 2101 m
145 Seekarspitze 2053 m
146 Heimgarten 1791 m
147 Schreckenkarspitze 2022 m
148 Herzogstand 1731 m
149 Jochberg 1565 m
150 Demeljoch 1926 m
151 Rabenkopf 1555 m
152 Juifen 1988 m
153 Benediktenwand 1801 m
154 Achenkirch
155 Schulterberg 1686 m

Details

Aufnahmestandort: Seekarlspitze (2261 m)      Fotografiert von: Jörg Braukmann
Gebiet: Rofangebirge und Brandenberger Alpen      Datum: 18. Oktober 2011
Auch 2012 hat es mit einer Herbsttour in die Alpen wieder geklappt. Die Bilder sind aber mal gerade erst von der Speicherkarte herunter. Bis die Panoramen fertig sind, wird es noch eine Zeitlang dauern, zumal vorher noch ein paar Mittelgebirgsprojekte auf p-p.net anstehen. Also zeige ich zunächst noch einen Rundumblick vom letzten Jahr, den ich bereits vorbereitet hatte: Ein 360er von der Seekarlspitze im Rofan. Eine Weitwinkelversion zeigte ich bereits. Nun kommt eine mit höherer Brennweite und mehr Details.

25 QF-Freihandaufnahmen mit meiner PowerShot SX 210 IS, PanoramaStudio, Udeuschle.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 8 Bewertungen, Score: 3,778)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Ich bin hin und weg. Jörg B in den Alpen ist immer ein Genuß. Freue mich schon auf die 2012er Bilder. Schön, dass deine Herbsttouren immer bei so gutem Wetter stattfinden :-)
Herzlichst Christoph
02.12.2012 08:07, Christoph Seger
Ein herrliches Panorama mit schöner Fernsicht. A propos Blaustich, den kann ich hier nicht feststellen. Wenn es so wäre, dann müssten ja auch die Nahbereiche vom Blau überlagert sein. Das ist hier nicht der Fall. Dass die Schatten und die ferneren Berge blau überlagert sind hat mit dem blauen Himmel und dem Sonnenstand zu tun. Blau wurde übrigens bereits in der Renaissance als Stilmittel in der Landschaftsmalerei eingesetzt. LG. Bruno.
02.12.2012 18:48, Bruno Schlenker
Wieviel Blau ist echt? In dieser Frage bin ich ein wenig verunsichert. Bei meinem vorletzten Panorama (Nr. 20373) wurde das bereits angesporochen und ich hatte daraufhin dort Blau reduziert. Als ich neulich in den Bergen unterwegs war, habe ich darauf geachtet, und es kam mir in der Realität tatsächlich und gerade in der Ferne gar nicht so unblau vor. Deshalb habe ich es hier so belassen. Vielleicht mag sich noch jemand dazu äußern. Ich muss dazu sagen, dass ich in diesem Jahr wegen völliger Schneelosigkeit in unserem Tourengebiet ohne Sonnenbrille unterwegs war, welche ja auch die Wahrnehmung verändern kann. Außerdem habe ich blaue Augen ;-) Zur besseren Nachvollziehbarkeit der Diskussion finde ich es besser, wenn man Kommentare, auf die bereits geantwortet wurde, nicht mehr verändert, sodern ggf. einen neuen schreibt.
02.12.2012 21:18, Jörg Braukmann
Ich glaube hier wird aus einem anmerkenden Nebensatz, also einer Mücke gerade ein Elefant. Die sehr gute Qualität des Panos steht absolut im Vordergrund. Daher habe ich meinen Kommentar gelöscht.
LG Jörg
02.12.2012 21:55, Jörg Nitz
@Jörg:Keine Sorge, du darfst Kritik ruhig stehen lassen - egal wie schwerwiegend, zumal ich mir über deinen Einwand ja tatsächlich Gedanken mache.
@Bruno: Danke für Rückmeldung. Ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde, ich hätte das mit dem Blau als Stilmittel in der Renaissance gewusst und hier bewusst eingesetzt. Ich kann´s aber nachvollziehen und werde das sicher in zukünftige Überlegungen einbeziehen.
@ Christoph: Schönwetterbergsteiger wie ich finden im Herbst einfach die besten Bedingungen. 2009 hatte es mal nicht geklappt. Schade, dass die meisten Hütten im Oktober schon zu haben. Pläne zu Touren mit Winterraumnutzung liegen aber schon in der Schublade, scheiterten aber noch an Bequemlichkeitsdenken.
02.12.2012 23:35, Jörg Braukmann

Kommentar schreiben


Jörg Braukmann

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100