Abend auf der Dent Blanche Hütte   (4,0 bei 15 Bewertungen)    betrachtet: 4396x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Punta Carrel 3841 m
2 Dent d`Hérens 4171 m
3 Wandfluehorn 3589 m
4 Plateau d`Hérens
5 Punte Budden 3630 m
6 Téte de Valpelline 3802 m
7 Téte Blanche 3724 m
8 Téte de Chavannes 3671 m
9 Boupetins 3838 m
10 Glacier de Ferpecle
11 Mont Gelé 3518 m
12 Mont Collon 3637 m
13 Mont Vélan 3731 m
14 Dents de Bertol 3547 m
15 Point Sud de Brenay 3672 m
16 Pointes de Brenay 3711 m
17 Grand Combin de Grafeneire 4314 m
18 La Tsessette 4141 m
19 Grand Combin de Valsorey 4184 m
20 Crete du Plan 3374 m
21 La Ruinette 3875 m
22 Pigne d`Arolla 3796 m
23 Mont Blanc de Cheilon 3870 m
24 Pointe de Bertol 3499 m
25 Aiguille Verte 4122 m
26 Pointes de Tsena Refien 3500 m
27 Mont Mine 3333 m
28 Aiguille d`Argentiere 3900 m
29 Pointes des Douves Blanc 3641 m
30 Rakete der schweizer Mondforschung

Details

Aufnahmestandort: Dent Blanche Hütte (3507 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 28.07.2009
Panorama aus 5 Querformataufnahmen mit
Nikon D90
Objektiv: AF-SNikkor 16-85 mm
Brennweite: 60 mm (KB)
Verschlußzeit: 1/160 sec.
Blende: f/16.0
ISO: 200
Adobe Camera Raw/Panoramastudio 2Pro/Photoshop CS4
Das Panorama habe ich am Vorabend unserer Besteigung des Dent Blanche um 19.50 Uhr von der Terasse der Dent Blanche Hütte aus aufgenommen. Ich war voller Erwartung ob die Tour am nächsten Morgen auch klappen würde. Zwei Jahre vorher hatte ich schon einmal die Hütte besucht. In der Nacht fing es aber zu schneien an und an eine Besteigung war nicht zu denken. Der Abstieg im Schneegestöber gestaltete sich noch recht abenteuerlich, da wir nur wenige Meter Sicht hatten. Um überhaupt einmal auf einen Weg zu kommen muss man zuerst ca. 1000 Meter über Gletscher einen Felsgrat und über vom Gletscher blank polierte Felsen absteigen. Auf diesen Felsen musste man dann besonders aufpassen, da der Schnee ja nur locker auflag und deshalb bei falscher Belastung wegrutschte. Obwohl es jeden von uns einmal flachlegte ist uns nichts passiert. Die Erinnerung an dieses Abenteuer ist heute immer noch frisch.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 15 Bewertungen, Score: 3,875)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Diesmal sieht das Wetter ja ganz verheißungsvoll aus. Hoffentlich gibts noch ein Pano vom Gipfel.
13.11.2009 18:11, Johann Ilmberger
Super Bruno, gefällt mir ebenfalls sehr gut. Sehr stimmungsvoll und tolle Gletscherstimmung. L.G. v. Gerhard.
13.11.2009 19:44, Gerhard Eidenberger
Sehr schöner Blick über diese weite Gletscherfläche. LG Robert
13.11.2009 20:36, Robert Viehl
Prächtige Gletschersicht! Wenn ich es mit dem Gipfelbild (Das gibts: 7133) vergleiche, könnte man denken, Ihr seid einen Tag zu spät dran gewesen für die ultimative Sicht... LG Andreas
13.11.2009 23:08, Andreas Steiger
ganz große klasse Bruno! Die tollen Zeichnungen auf dem Gletscher kann nur die Abendsonne malen.. Ich hoffe wir sehen noch ein Panorama 2 Stunden später mit "roter" Dent d'Herens?! LG Seb
14.11.2009 12:10, Sebastian Becher
Ich kenne diese verheißungsvoll-aufregenden Vorabende auf den hohen Hütten; jeder versucht, sich seine Nervosität nicht anmerken zu lassen und doch knistert es vor Aufregung. Wenn dann das Wetter noch so vielversprechend ist wie bei Dir, dann kann man sichnur mit Panoramisieren ablenken und die herrliche Szenerie im sanften Abendlicht ablichten. - Das Ergebnis hier ist hervorragend! - LG, dirk

P.S.: @Hans: Das Gipfelpanorama von Bruno ist doch schon längst da... :-)
14.11.2009 12:31, Dirk Becker
Dirk hat recht, das Gipfelpanorama ist bereits da! Die Bedingungen waren aber nicht so toll wie bei diesem Pano von der Hütte aus, da muß ich Andreas zustimmen. Ich plane jedoch mir das Material nochmals vorzunehmen, erstens gibt es noch weitere Bilder und zweitens habe ich in den letzten Monaten auch einiges bei der Bildbearbeitung dazugelernt.
14.11.2009 13:10, Bruno Schlenker
die Gletschermassen sind gigantisch und dein Pano auch
14.11.2009 15:14, Florian Kreß
Hier scheint die Gletscherwelt noch in Ordnung zu sein, tolles Panorama. Lg Toni
15.11.2009 11:30, Anton Theurezbacher
typisch die Schweizer, kaufen sich von fremden Steuergeldern eine Mondrakete. :) Nette Beschriftung, netter Gag am Rande im wahrsten Sinne des Wortes.

Franz
13.02.2010 15:37, Franz Risling
Gratulation Franz, endlich 
hat es einer gemerkt! Ich habe mich die ganze Zeit gewundert wann denn jemand diese absichtliche Falschbeschriftung feststellt. Natürlich verbirgt sich hinter der Mondrakete die Aiguille de la Tsa.
18.03.2010 18:37, Bruno Schlenker
Prächtig!!
VG Danko.
P.S. (Tippfehler Bouquetins)
27.12.2012 10:30, Danko Rihter

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100