Dreh Dich mal um!   32909
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Dachstein
2 Knallstein
3 Nördlicher Wieselstein
4 Hochkönig

Details

Aufnahmestandort: auf den letzten Metern zum Hohen Göll (2500 m)      Fotografiert von: Uta Philipp
Gebiet: Berchtesgadener Alpen      Datum: 3.4.2010
Auf den letzten Metern vor der Gipfelwächte des Hohen Göll ist man meist mit den steilen Spitzkehren beschäftigt. So habe ich nur einmal aus zwei Schnappschüssen im Querformat dieses kleine Pano gebastelt. Was soll man heut' bei dem Wetter auch sonst anfangen??!!
Man blickt vom Dachstein links übers Tennengebirge, dann Hagengebirge und Hochkönigstock. Weit hinten die Hohen Tauern.
Blickrichtung Ost bis Süd

Kommentare

Ich finde das umdrehen hat sich gelohnt.

LG Hans
20.05.2010 16:36 , Johann Ilmberger
Klasse 
Da werden Erinnerungen wach.
Uta, kannst Du viell. noch etwas über die Tour schreiben, es interessiert mich weil wir vor zwei Jahren im Sommer am Hohen Göll waren "DANKE"u. lg Toni
20.05.2010 19:38 , Anton Theurezbacher
Tourbeschreibung 
Wir sind aufgestiegen von Hinterbrand durchs Alpltal.... so viel Schnee war gar nicht mehr da, dafür aber viele Tourengeher, die auch hoch wollten, Osterwochenende halt! Die Ski haben wir erstmal getragen, rutschige vereiste Felsen, und unter der oberen Steilstufe lag auch noch ein totes Gamserl! (Wenn DIE hier schon abstürzen....!)
Dann kommen wir in die Sonne und durch die "Umgäng", immer wieder schön diese weiß verschneite wellige Hochfläche zwischen Göll und Hohem Brett.
Ganz oben am Gipfelgrat winzige Punkte, die haben es schon bald! Für uns ists noch weit, da wollen wir jetzt sein!
Eine Großgruppe vor uns, Jo tritt aus der Spur und setzt im weichen Gatsch zum Überholen an, keiner lässt uns wieder in die Spur, und der Hungerast schlägt auch noch zu.
Der Energieriegel wird beinahe am Stück geschluckt, bloss gleich weiter, die Riesengruppe kommt näher!
Der letzte große Steilhang, an dem dieses Pano entstand, wird noch geschafft, dann sieht man die eindrucksvolle Gipfelwächte , und alles ist gut!

1400Hm, nordseitiger steiler drahtseilversicherter Alpltalsteig muss skitragend überwunden werden, Harscheisen notwendig, nur bei sicheren Verhältnissen.
20.05.2010 23:03 , Uta Philipp

Kommentar schreiben


Uta Philipp

Portfolio

Weitere Panoramen

... aus den Top 100