Furkapass 360°   55402
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gärsthörner 3189 m
2 Furkastock 2665m
3 Furkapass 2436m
4 Schattmiger Firsten 2749 m
5 Stolzigen Firsten 2759 m
6 Blauberg 2757m
7 Lägenden Firsten 2589m
8 Blauberggrat 2900m
9 Mutterhörner 3099m
10 Tällistock 2875m
11 Finsteraarhorn 4274 m in den Wolken
12 Grimselpassstrasse
13 Sutterkehre
14 Furkapassstrase

Details

Aufnahmestandort: ca. 1 km vor dem Pass vom Goms / Wallis kommend (2436 m)      Fotografiert von: Jacqueline Hubricht
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 12.06.2008 15:50 Uhr
18 HF Fotos, Canon PowerShot S5 IS
ISO 80, 1/1200 - 1/1600 sec

Der Furkapass verbindet auf einer Höhe von 2'436 m ü.M. das Urserental (das obere Tal der Reuss) im Schweizer Kanton Uri mit dem Bezirk Goms im Kanton Wallis. Auf ihm verläuft die Europäische Wasserscheide.

In voller Grösse hier zu sehen:
http://commondatastorage.googleapis.com/static.panoramio.com/photos/original/12717928.jpg

mehr Foto / Pano vom Furkapass:
http://www.panoramio.com/user/766939/tags/Furkapass


Kommentare

Servus Jacqueline,
dein zweites Pano hier ist ein wirklicher Knüller. Den Blick in die andere Richtung zeigt Pano 7693.

LG Hans
05.06.2010 16:01 , Johann Ilmberger
- spannende Wolkenszenen, war wohl schwierig zu belichten?
05.06.2010 22:03 , Uta Philipp
Hut ab vor deinem Panorama, das zwar keine spektakuläre Szenerie abbildet sondern durch perfekte Bearbeitung und ein sehr abwechslungsreiches Landschafts- und Wolkenbild glänzt. LG. Bruno.
06.06.2010 16:28 , Bruno Schlenker
Hallo Jacqueline, ein wunderschönes Panorama, aber warum nutzt Du nicht die 500 Pixelhöhe?
06.06.2010 18:48 , Anton Theurezbacher
von der Stimmung sehr eindrucksvoll!! So eine Straße ist immer eine zweischneidige Sache: störend auf der einen Seite, andererseits fährt man gerne drauf - und drittens läßt sie hier einen interessanten Gesteinsaufbruch erkennen, wo man die schräge Schichtung des Gesteins wunderbar sieht. LG Alexander
07.06.2010 00:06 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Jacqueline Hubricht

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100