vom 4. Kreuzberg   43313
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Widderalpstöch 2058 m
2 Bogartenfirst 1811 m
3 Alp Sigel 1769 m
4 Fänerenspitz 1505 m
5 4. Kreuzberg 2059 m
6 Kamor 1751 m
7 Hoher Kasten 1794 m
8 Usser-Hüser 1914 m
9 Hüser 1951 m
10 Hochhus 1926 m
11 3. Kreuzberg 2020 m
12 Rote Wand 2704 m
13 Zimba 2643 m
14 Schesaplana 2964 m
15 Naafkopf 2570 m
16 Vorder Grauspitz 2599 m
17 Arosa Rothorn 2980 m
18 Haldensteiner Calanda 2805 m
19 Alvier 2343 m
20 Fulfirst 2384 m
21 Gamsberg 2385 m
22 Sichelchamm 2269 m
23 Höchst 2024 m
24 Tristencholben 2160 m
25 Hinterrugg 2306 m
26 8. Kreuzberg 2056 m
27 5. Kreuzberg 2054 m
28 7. Kreuzberg 2065 m
29 6. Kreuzberg 2044 m
30 Gätterifirst 2099 m
31 Mutschen 2121 m
32 Roslen- Saxerfirst 2151 m

Details

Aufnahmestandort: 4. Kreuzberg (2059 m)      Fotografiert von: Conny Huber
Gebiet: Appenzeller Alpen      Datum: 1. August 2010
Die Kreuzberge bilden das Glied der langgestreckten südlichen Alpsteinkette. Acht Erhebungen sind kotiert und werden von Osten gegen Westen nummeriert. Nordseitig brechen sie in lotrechten plattigen Wänden zu den schattigen Weiden der Roslenalp ab. Gegen Süden 1500 m über dem St. Galler Rheintal panzern schroffe, oft Grasdurchsetzte Fluchten den Gratzug. Teils unschwierig, teils nur von Kletterern erreichbare Scharten trennen die kühn aufragenden Zähne voneinander. So beschreibt es der SAC Clubführer Säntis – Churfirsten.

Hier eine Rundumsicht vom 4. Kreuzberg.

EXIF Daten:
CASIO - EX-Z1080 (Kletterer-Kamera)
01.08.2010 13:19
1/400 s - f/4 - ISO 80 - 7.9 mm / 38 mm
Aufnahmestandort - Höhe / Koordinate:
Kreuzberg Nr.4 - 2059 m - 749626 / 233912 (47.239171, 9.414946)
Blickrichtung: 128° - Öffnungswinkel: 360°
Dieses Pano besteht aus 22 Hochformataufnahmen.

Das etwas andere Panorama vom Aufstieg.
http://home.fotocommunity.de/wanderfreund/index.php?id=576591&d=21932544

Kommentare

endlich! 
Auf das eine oder andere Bild von diesen Aussichtspunkten habe ich schon lange gewartet, und jetzt erhalten wir gleich den dritten und vierten Kreuzberg in kletterisch und fotografisch einwandfreier Form. Freut mich sehr.

Herzlichen Gruss an Tochter und Vater, Peter J
03.08.2010 08:25 , P J
Danke Peter 
So ist es. Solche Aussichtspunkte resp. Aufnahmestandorte müssen erst einmal erreicht werden.
Aber schade ist dass in einem Kletterrucksack kein Platz für eine RECHTE Kamera vorhanden ist.
Gruss von Walter
03.08.2010 20:30 , Walter Huber
4 Sterne PLUS für den Standort. Da stören keine Bergwanderer bei panoramisieren. Die Belichtungsunterschiede wären vermutlich technisch zu glätten.
03.08.2010 21:10 , Martin Hagmann
@ Martin 
Die Belichtungsunterschiede stammen von Automatischen Einstellungen (Belichtung + Weissabgleich) bei der Bergsteigerkamera. Das Glätten war mir dann ehrlich gesagt zu viel Arbeit. Hier hatte ich schon Mühe die 22 Bilder zu dem zusammenzubringen was hier zu sehen ist. Bei soviel Vordergrund wäre Stativ und Nodalpunktadapter optimal.
Gruss von Walter
03.08.2010 22:03 , Walter Huber

Kommentar schreiben


Conny Huber

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100