Kuhhaut   113996
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Wunspitze 3217m
2 Wiesbauerspitze
3 Vord. Sajatkopf 2900m
4 Hint. Sajatkopf 3100m
5 Kreuzspitze 3155m
6 Reggentörl 3056m
7 Tulpscharte
8 Tulpspitze 3054m
9 Zopetscharte 2958m
10 Timmeltal
11 Zopetspitze 3198m
12 Zopetkopf 3061m
13 Scheidelescharte
14 Großer Happ 3354m
15 Großer Geiger 3360m
16 Gastacher Wände 3081m
17 Obersulzbachtörl 2918m
18 Hoher Eichham 3370m
19 Südliche Eichhamscharte 3120m
20 Östliche Eichhamscharte 3210m
21 Niederer Eichham 3249m
22 Dabernitzkogel 2969m
23 Sailscharte 3030m
24 Stubacher Sonnblick
25 Raneburgkogel 2925m
26 Stanzlegg 2814m
27 Sailkopf
28 Großglockner 3798m
29 Sailspitze 3137m
30 Göriacher Röte N 3011m
31 Galtenkogel 2986m
32 Göriacher Röte S 3020m
33 Böses Weibl 3119m
34 Mittereggspitze 3044m
35 Bretterspitze 3001m
36 Bunköpfl 2419m
37 Bonn-Matreier Hütte 2745m

Details

Aufnahmestandort: Kuhhaut (3190 m)      Fotografiert von: Felix Gadomski
Gebiet: Venedigergruppe      Datum: 21.08.10
Die Kuhhaut ist ein kleiner, sehr unbedeutender Gipfel zwischen Wunspitze und Hohem Eichham. Der Name geht wohl auf den östlich abfallenden Schutthang (siehe Panoramen vom Sailkopf) zurück.

Vom Sailkopf stiegen wir in die Sailscharte ab und die Verhätlnisse am Nillkees erlaubten uns ohne wieteres Equipment in die südliche Eichhamscharte (Normalanstieg Hoher Eichham) zu "kraxeln".

"Ich probier's mal kurz hier", rufe ich Jan zu, kurze Zeit später stehen wir am Steinmännchen. Das eigentliche Highlight sollte, so daheim geplant, der Wunspitze-Ostgrat (siehe links) werden. Wir futtern unsere letzten Knäckebrotvorräte und begutachten den selbigen. Kurz darauf mache ich mich auf den Weg, die ersten Aufschwünge und Türme zu erkunden, je weiter ich gehe, desto schwieriger scheint die Route zu sein. Auf einmal entdecke ich einen Rucksack und es dauert nicht lange, da kommt mir ein Einheimischer entgegen.
"Ihr wollt's noch hinauf, oder?!". Nachdem ich meiner Unsicherheit Ausdruck verliehen habe, erklärt er mir, dass der Grat keinesfalls eine II sei, so wie es die Literatur sagt. Er hätte an den oberen Türmen umkehren müssen.
Jan und ich beschließen logischerweise relativ schnell und eindeutig, dass wir das Ziel nicht in Angriff nehmen und steigen über das Gletschertor ab. Dass diese Route ebenfalls nur Ortskundige nutzen, zeigt sich an der Steilstufe. Prompt bricht mir ein 50 Kilo-Brocken aus der Wand, fällt auf den Fuß und gesellt sich schließlich zu weiteren Kollegen weiter unten, denen das selbe Schicksal widerfahren ist.
Nix passiert, aber ein herzliches "Dankeschön" für diese kleine Ermahnung ;-).



IXUS 80
11 Querformate, freihand
ISO 100
18,6mm

hugin 7
Adobe PS6
FinePIxViewer

Kommentare

Auch von der Wolkenstimmung her interessant! Reizvoll, wie der Großglockner hinter dem Sailkopf gerade noch aus den Wolken spitzt.
11.12.2010 17:54 , Wilfried Malz
Das geht ja auf keine .... Spass beiseite, tolle Panorama. Leider stellt man das hier und da fest, dass die Führer falsch liegen, in die eine wie die andere Richtung. LG Robert
11.12.2010 18:05 , Robert Viehl
Schön komponiertes Panorama. Der Himmel und der etwas unterbelichtete Vordergrund tragen zu der etwas bedrohlichen Stimmung bei die das Bild transportiert. Dein Bericht bestätigt dann den visuellen Eindruck! LG. Bruno.
12.12.2010 08:07 , Bruno Schlenker
Super!!!! Kann alle Kommentare bisher inhaltlich voll unterstützen.

L.G. v.
Gerhard.
12.12.2010 13:11 , Gerhard Eidenberger
Einwandfrei. LG Christoph
12.12.2010 18:37 , Christoph Hepp
sehr schöner Schnitt und ein herrlicher Berg!
12.12.2010 19:26 , Uta Philipp
Eine wunderbare Schau!
13.12.2010 07:15 , Thomas Herbst
nette kleine Story.. ;-) ich freue mich immer über deine Osttirol Panoramen! LG Seb
13.12.2010 15:39 , Sebastian Becher
Ich denke Bruno hat´s auf den Punkt gebracht.
LG, Toni
15.12.2010 18:08 , Anton Theurezbacher
Mir ist es links (monitorbedingt?) etwas zu dunkel, aber allein der angenehm demütige Text ist vier Sterne wert. (Der Rest das Panoramas auch.)
16.12.2010 03:32 , Arne Rönsch
Vielen Dank für alle Kommentare. Ich denke schon, dass die vordere Ecke etwas dunkel ist, allerdings entspricht dies auch genau meiner Erinnerung. Gruss, Felix
16.12.2010 19:59 , Felix Gadomski

Kommentar schreiben


Felix Gadomski

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  

Sailkopf (0km)

11

Sailkopf (0km)

7
... aus den Top 100