Nostalgie-Pano aus dem Mattertal von 1987   83318
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Nordend 4609m
2 Dufourspitze 4634m
3 Liskamm 4527m
4 Castor 4228m
5 Pollux 4092m
6 Breithorn 4164m
7 Kleines Matterhorn3883m
8 Gran Paradiso ?
9 La Grivola
10 Theodulhorn 3468m
11 Furgghorn 3466m
12 Furggrat
13 Matterhorn 4476m
14 Dent d'Herens 4171m
15 Grand Combin 4314m
16 Mont Blanc de Cheilon 3870m
17 Dent Blanche 4356m
18 Obergabelhorn 4062m
19 Wellenkuppe 3903m
20 Trifthorn 3728m
21 Zinalrothorn 4221m
22 Schalihorn 3974m
23 Weisshorn 4505m
24 Bishorn 4153m

Details

Aufnahmestandort: Oberrothorn (3415 m)      Fotografiert von: Volker Driesen
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 1987
Hier noch ein Panorama aus meinem schwarz-weiss Archiv.
Es sind 10 Aufnahmen auf SW Negativ, eingescannt und nun digital zusammengefügt. Leider haben die Netagtive über die Jahre etwas gelitten.
Vielleicht findet Ihr es trotzdem interessant zu vergleichen mit neueren Bildern.

Kommentare

Lieber Vollker, vielen Dank dass du dieses historische Panorama hier eingestellt hast. Zwar hat, wie du schon selbst sagst, die Qualität über die Jahre etwas gelitten trotzdem handelt es sich hier um ein wertvolles Dokument! Schon etwas wehmütig habe ich mir die "noch" schöne Gletscherwelt angeschaut. Besonders interessant für mich wie der Arben Gletscher am Obergabelhorn Anno 1987 noch ausgeschaut hat. Als ich dort letztes Jahr vorbei kam hatten sich die zwei Gletscherarme schon getrennt.
Trotz der Abstriche die man an die Qualität machen muss möchte ich deine Mühe mit **** Sternen honorieren. LG. Bruno.
16.01.2011 14:47 , Bruno Schlenker
Hallo Bruno,
freut mich, dass es Dich interessiert! Vielen Dank!
LG, Volker
16.01.2011 14:52 , Volker Driesen
Ich hatte mal ein Panorama aus Aufnahmen, die vor über 100 Jahren in den Bernina- Alpen von W. C. Röntgen gemacht wurden, zusammengesetzt (Nr. 1048). Da sieht man natürlich noch größere Unterschiede in der Vergletscherung.
Bei Deinem Panorama wundere ich mich über die vielen Streifen im Himmel. Schon Farb-Negative zu scannen, ist viel schwierger als Diapositive, aber dann erst noch SW. Die Schneeflächen hast Du aber sehr gut hinbekommen. Die Felsstrukturen der Berge auch.
16.01.2011 17:52 , Heinz Höra
Hallo Heinz,
ja die Streifen stammen vom Scannen. Ist mir nicht klar, wie man die reduzieren könnte. Habt Ihr da Ideen?
Ich habe noch die andere Hälfte des Panoramas von diesem Berg, da sieht man die Gletscherrückgänge noch deutlicher. Kommt in Kürze.
Viele Gruesse
Volker
16.01.2011 20:02 , Volker Driesen
Vielen Dank fürs Zeigen - ein sehr interessantes Dokument, insbesondere die Gletscherstände - gerade an einigen vom Skifahren mir sehr gut bekannten Stellen (Triftji/Stockhorn oder Trockener Steg) ist der Rückgang bis heute sehr markant zu beobachten. Bewertungsmäßig läuft das Pano sicher außer Konkurrenz und ist von Technik und Aufwand her nicht mit den Ergebnissen der modernen Farbdigitaltechnik in einem Ranking zu vergleichen. VG Martin
16.01.2011 20:23 , Martin Kraus
... auch mir gefällt dieses interessante Stück (Berg)zeitgeschichte trotz (logischerweise) mangelnder Qualität sehr gut!

Danke dafür, Kathrin
16.01.2011 21:37 , Kathrin Teubl
da dieser Himmel doch keine bemerkenswerte Details hat, könnte man ihn doch einfach durch eine angepasste graue Ebene ersetzen oder ? mich würde es ja nicht stören.LG
16.01.2011 23:00 , René Tessaro
sehr gut! Ein Stück Alpingeschichte.
19.01.2011 18:55 , Uta Philipp

Kommentar schreiben


Volker Driesen

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100