Avers ...Bus-Stop auf über 2000 müM   183774
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Juferhorn 2967 m
2 Schinetalhörner2883 m
3 Val Bergalga
4 Pizzo Predarossa 3083 m
5 Gletscherhorn 3108 m
6 Bergalga-Pass
7 Punkt 2793 m
8 Pizzo Crotto 2895 m
9 Piz Dil Crot 2848 m
10 Piz Miez 2835 m
11 Hüreli 2855 m
12 Inner Wissberg 2948 m
13 Jupperhorn 3155 m
14 Mazzaspitz 3164 m
15 Uf da Flue 2774 m
16 Juf 2127 m

Details

Aufnahmestandort: Avers Juppa (2009 m)      Fotografiert von: Walter Schmidt
Gebiet: Plattagruppe      Datum: 27.1.2011
Ich war zuerst mit dem Skilift oben, war auch nicht schlecht.
Aber das von unten mit der spärlichen Lebendigkeit, kommt zuerst auf die Pano-Seite.
24 Freihandaufnahmen, 24 mm (Zoom 16-80 mm) f 14, 1/640 sek.,
Anmerkung für die strengen Betrachter. (Sensorflecken)
Ich bin verzweifelt mit meiner neuen Sony @450. Ich bekam sie frisch gereingt, nun geht das Übel wieder los. Langsam kommt nur Markenwechsel in Frage.

Kommentare

Traumhafte Winterszenerie toll festgehalten. Was für ein blauer Himmel. Die Sensorflecken sieht man nur bei genauer Begutachtung, aber schon komisch so frisch aus Reparatur/Reinigung. LG Robert
28.01.2011 19:38 , Robert Viehl
Flecken hin oder her, je länger man dieses Paorama betrachtet um so besser gefällt es.
Gruss
28.01.2011 20:39 , Thomas Büchel
anche sul fondovalle certi luoghi e certi momenti sono affascinanti... Ciao Gianluca
28.01.2011 20:48 , Gianluca Moroni
Nice places Juf and Juppa.
28.01.2011 21:46 , Marco Nipoti
Super Pano aus super Gegend!!
Gruss, Danko.
28.01.2011 21:54 , Danko Rihter
Die alten Walser wussten schon damals wo sie sich niederzulassen haben. Juf gilt als die höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung der Schweiz und Europas. Und von Dir wunderbar in Szene gesetzt.
Gruss von Walter
28.01.2011 21:58 , Walter Huber
Lieber Walter, 
bevor du verzweifelst: bist du dir sicher, dass es Sensorflecken sind? Die Staubpartikel können genausogut im Objektiv sein. Gerade bei Zoomobjektiven gerät durch das ständige Lufteinsaugen und -auspusten beim Zoomen leicht mal Staub auf die Linsen im Inneren. Das ist bei günstigen Objektiven mit Plastikgehäuse noch mehr der Fall. Das Zerlegen und Reinigen steht dann preislich oft in keinem Verhältnis zum Wert.
Dein Pano gefällt mir aber dennoch - nicht nur, weil ein Postbus für mich immer schweizer Idylle vermittelt, sondern auch, weil den starken Helligkeitsunterschied zwischen Gegenlicht und beschienenem Hang sehr gut gemeistert hast.
P.S.: Bist du dir mit Piz Tscheischa 2793m sicher? Im Pistenplan von Avers las ich Tscheichhorn 3019m.
28.01.2011 22:10 , Robert Mitschke
...erfrischendes und lebendiges Pano, auch mit Flecken (kannst ja noch immer rausstempeln...).
Hatte kurzlich auch welche, sind nun weg, ich muß sagen, der Nikon-Service (München) hat da echt gute Arbeit gemacht....

Gruß,
JÖRG
28.01.2011 22:18 , Jörg Engelhardt
40 €, Jörg, oder ist München auch bei Nikon teurer als Dresden? :-)

Schönes Pano, Walter. Trotz kleiner Stitchfehler an der Straße sehr farbenfroh und vor allem sehr lebendig.
28.01.2011 23:26 , Arne Rönsch
@Danke für die ehrliche Begeisterung. 
@Robert.
Auch mit einem Festobjektiv hatte ich gestern das gleiche Fleckenmuster.
Ich begann hier mit einer frisch gereingten Kamera. Das erste Foto mit der gereinigten Kamera war supersauber freihand/breit. Das nächste aber, und die weiteren, diesmal Hochformat/Stativ, voll mit Flecken. !!??
Liebe Grüsse
Walter
29.01.2011 00:11 , Walter Schmidt
Zu den Flecken nochmal. Bei Verringerung der Blendenzahl sollten die Flecken eigentlich verschwinden (0€ Lösung). Dass nach der Reinigung Flecken vorhanden sind, ist schon seltsam. Sind sie gar noch an der selben Stelle ? Wenn ja, ist der Gegenwert der Dienstleistung fraglich, Test mit alten und neuen Einzelaufnahmen und annähernd der gleichen Blende. VG HJ
29.01.2011 00:20 , Hans-Jürgen Bayer
Kann dir bei den Flecken leider nicht helfen (habe nur eine Bridgecam), aber ein wunderschönes und stimmungsvolles Panorama zeigst du uns trotzdem hier. Sehr schön liebe Walter.

L.G. v.
Gerhard.
29.01.2011 00:31 , Gerhard Eidenberger
@ Walter und Hans-Jürgen 
Das mit der Sensorreinigung bei der Sony passierte mir präzis das gleiche. Gereinigt retour und es hatte sogar noch mehr Flecken drin. Dann musste ich selbst ran. Mit den erforderlichen Hilfsmitteln und einer wohldosierten Sorgfalt lässt sich so etwas mit links machen.
Gruss von Walter
29.01.2011 00:34 , Walter Huber
@ Arne 
...66 € + MwSt - München ist teuer.... war jedoch der "Check and Clean Service", die Fusseln auf der Mattscheibe wurden auch gleich entfernt....
29.01.2011 00:37 , Jörg Engelhardt
Ich wollte auch noch etwas zu den Sensorflecken sagen. Da sehe ich, daß sich Hans-Jürgen der Sache schon angenommen hat - aber leider hat er das Wichtigste vergessen zu sagen. Denn Staub auf dem Sensor wird nur dann im Bild sichtbar, wenn man mit einer kleinen Blende(öffnung), d. h. Blendenwerten größer 11 fotografiert. Denn erst bei diesen Werten ist die Tiefenschärfe (hinter dem Objektiv) so groß, daß der Staub abgebildet wird. Bei kleineren Blenden werden er zerstreut und ist nicht sichtbar. Deshalb kann das, was Robert über Staub im Objektiv gesagt hat, auch nicht zu sichtbaren Flecken führen.
Die Prozedur zum Erkennen der Flecken ist folgende: Am besten gegen wolkenlosen Himmel mit Blende 22 fotografieren, manuell auf Unendlich scharf stellen. Solche Aufnahmen macht man vor der Reinigung, egal, ob man das selbst macht oder machen läßt. Im letzteren Fall zeigt man am besten das Muster vor. Wenn man gereinigt hat, macht man wieder solche Aufnahmen - auch ein gutes Labor müßte das machen - so daß man sehen kann, ob etwas verbessert wurde - oder gar verschlechtert.
Zum Reinigen will ich lieber nichts sagen und zu den Kameras mit Reinigungsmechanismus auch nichts.
Auch zu Deinem Panorama kann ich jetzt ncihts mehr sagen, Walter, weil ich nämlich hier Schluß machen muß.
29.01.2011 00:45 , Heinz Höra
Freu dich lieber... 
...über die makellose Schneequalität, die mich durch dieses gelungene Pano
fast unweigerlich auch wieder einmal in jenes bis weit in den Frühling hinein reizende Tourengebiet lockt (;-)
lg Fredy
29.01.2011 10:14 , Fredy Haubenschmid
Die Flecken sind schon ärgerlich können aber letztendlich die Schönheit deines Panoramas nicht trüben. LG. Bruno.
29.01.2011 12:52 , Bruno Schlenker
Dieses Pano ist mir glatt durch die Lappen gegangen, was zweifach verwundert:
Zum einen ist es richtig gut, zum anderen zähle ich mich zum Avers-Tal-Fanclub.
Herzlichen Gruß
Michael
09.02.2011 18:35 , Michael Bodenstedt

Kommentar schreiben


Walter Schmidt

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100