Schrecken der Bergsteiger   205106
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Scheideggwetterhorn
2 Wetterhorn
3 Mittelhorn
4 Bärglistock
5 Klein Schreckhorn
6 Schreckhorn
7 Mättenberg
8 Strahlegghorn
9 Alte Strahlegg
10 Nasse Strahlegg
11 Studerhorn
12 Finsteraarhorn
13 Klein Fiescherhorn

Details

Aufnahmestandort: Auf dem Weg zum Faulhorn (2233 m)      Fotografiert von: Jörg Engelhardt
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 04.01.2011
Warum das Schreckhorn Schreckhorn heißt, kann mir vielleicht jemand hier aus dem Forum genau sagen. Möglicherweise bekamen früher die Menschen beim Anblick einen Schrecken...

Entstanden auf dem Weg zum Faulhorn, wo ich feststellen musste, dass kleine, ja fast unbedeutende "Vorberge" in den Berner Alpen ein anderes Kaliber haben als die bei uns in Bayern, wo man die nach Feierabend macht. Für diesen "kleinen Vorberg" kamen dann doch 1.700 Höhenmeter und eine Strecke von 26 km hin und zurück ab Grindelwald zusammen.

7 QF
1/200
F/4.6
Brennweite 105 mm
ISO 100

Kommentare

Schön! Gute Schärfe.
Herzlichen Gruß
Michael
21.02.2011 07:34 , Michael Bodenstedt
Servus Jörg,
als Panorama verbreitet es eher Freude als Schrecken. ;-)

LG Hans
21.02.2011 07:42 , Johann Ilmberger
Durch die Nähe... 
gewinnt dieses Werk noch etwas mehr "Spezielles"!
Jörg, Du gingst einen Schritt weiter ins Dramatische als es sonst die Standards-Fotos von hier zeigen!
Gruss Walter
21.02.2011 11:59 , Walter Schmidt
Sehr schön!! 
Ich hab im Internet etwas recherchiert über das Schreckhorn und habe über die Namensgebung eigentlich nichts herausgefunden, nur das es als der schwierigste Viertausender der Schweiz gilt.

Vielleicht meldet sich von den "schweizer Urgesteinen" (Walter H., Fredy H. ...) noch jemand dazu zu Wort. Würde mich auch interessieren warum das Faulhorn, Faulhorn heißt. Wird doch nicht faul sein :-))

Tolles Panorama übrigens, gefällt mir sehr gut.

L.G. v.
Gerhard.
21.02.2011 13:02 , Gerhard Eidenberger
Gerhard, du hast mich auf die Spur gebracht. Ich habe auch schon recherchiert aber nichts gefunden. Jetzt als ich "Namensgebung" im Kommentar laß kam mir die Idee. "Namensgebung und Schreckhorn" eingeben und schon wird man fündig.

Das habe ich gefunden -->

Das Schreckhorn ist kein "schrecklicher" Berg
Der Name Schreckhorn ruft bei vielen Leuten - auch bei Alpinisten - oft ungute Gefühle hervor. Da sollte man doch besser die Hände respektive Füsse davon lassen, wenn ein Berg einen solchen Namen trägt. Bedeutet nicht schon allein dieser Name eine Warnung an die Bergsteiger, sich gescheiter einen andern Gipfel auszusuchen?

Ganz so schlimm ist es nicht. Mit "Schrecken" hat der Name nur indirekt etwas zu tun. "Schrecken" bedeutete ursprünglich nichts anderes als "emporragen". Das Wort kommt noch heute im Oberwalliser Dialekt vor, wo "schrecken" etwa mit "hinaufziehen" übersetzt werden könnte. Klar, dass ein Berg, welcher so in den Himmel "hinaufschreckt" wie das Schreckhorn, den Leuten auch Respekt oder gar Schrecken eingeflösst hat.

Aus alpinistischer Sicht ist das Schreckhorn aber alles andere als ein "schrecklicher" Berg. Die heutige Normalroute ist, abgesehen vom Einstieg, wo man ein steinschlägiges Couloir traversieren muss, objektiv sicher. Der Fels ist für einen Viertausender von überdurchschnittlicher Qualität und der Gletscher, den man für den Zustieg zum Beginn der eigentlichen Kletterei begehen muss, weist zwar einige Spalten auf, die aber meistens gut sichtbar und damit nicht mehr so gefährlich sind. Zu Recht wird das Schreckhorn zu den schönsten Viertausendern der Alpen gezählt, sowohl, was seine Form, vor allem aber auch, was seine Aufstiegsrouten für die Alpinisten betrifft. (http://www.marcobomio.ch/schreckhorn.htm)
21.02.2011 14:04 , Johann Ilmberger
der name des faulhorns kommt meines wissens vom schiefrigen, "faulen" gestein, ebenso wie bei seinem namensgenossen, dem faulberg (oder fuulhorn) im domleschg. lg tb
21.02.2011 15:51 , Thomas Bredenfeld
Faul und faul 
Hallo Jörg, natürlich ist das Faulhorn faul, aber nicht faul wie etwa vuzGuttenberg, sondern einfach deshalb, weil das Gestein (Mergel) morsch (= faul) ist.
21.02.2011 15:53 , Matthias Knapp
Vier Sterne auch für die Kommentare und Recherchen von Hans, Thomas und Matthias und deren Aufklärung. Bin auch ich wieder ein wenig gescheiter geworden.

L.G. v.
Gerhard.
21.02.2011 17:29 , Gerhard Eidenberger
Herrlich! 
Schliesse mich da gerne Gehard an.

Gruss
21.02.2011 18:18 , Thomas Büchel
Toller Blick. Bisserl wenig Schnee - oder ??
lG Christoph
21.02.2011 18:42 , Christoph Seger
Ein klasse Panorama wunderschöner Berner Gipfel. Was den Namen Schreckhorn angeht hat ja Johann schon die Richtung gewiesen. Ich möchte dazu nur noch hinzufügen, dass das Horn früher Schrickshorn genannt wurde was im örtlichen Dialekt nichts anderes heißt als "steiler Berg". Es war übrigens kein geringerer als Sir Leslie Stevens der im August 1861 als erster auf seinem Gipfel stand. LG. Bruno.
21.02.2011 19:55 , Bruno Schlenker
@ Alle 
Danke Euch für die rege Diskussion und Beteiligung und insbesondere natürlich für die gut recherchierten Beiträge. Ich denke, nicht nur ich habe hierbei was dazugelernt...

Danke natürlich auch für die Bewertungen,
Gruß,
JÖRG
21.02.2011 20:00 , Jörg Engelhardt
Schön gemacht Jörg, das sind schon Ausblicke die einem haften bleiben. VG HJ
21.02.2011 21:16 , Hans-Jürgen Bayer
Nur noch eine kleine Korrektur zu Brunos Beitrag: Der Erstbesteiger des Schreckhorns heißt Stephen. Übrigens nannte Sir Leslie Stephen damals schon die Alpen den „playground of europe“.
21.02.2011 21:35 , Heinz Höra
Majestätischst.
21.02.2011 22:23 , Arne Rönsch
Who can help me? 
Seeing this very beautiful pano, I realized that the logo of Paramount Pictures Company appears to be the Schreckhorn, and not Monviso as usually told. Indeed the inclination of left face and the global aspect of both mountains are the same.
What do you think about it?
Ciao, Alvise
22.02.2011 08:53 , Alvise Bonaldo
ja doch, der Anblick ist wunderbar!
22.02.2011 18:19 , Uta Philipp
ein sehr gutes Panorama Jörg!

Leider ist der fotografische Höhepunkt etwas unscharf geraten.. trotzdem sehr beeindruckend! LG Seb
22.02.2011 19:27 , Sebastian Becher
@Alvise 
Thanks, it´s a striking similarity, hope I don´t infringe any Trade Mark rights :-)

Regards,
JÖRG
23.02.2011 00:01 , Jörg Engelhardt
Klasse Jörg!
LG, Toni
25.02.2011 18:12 , Anton Theurezbacher

Kommentar schreiben


Jörg Engelhardt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100