Mont Barral, Vercors   53689
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Montagne de Belle Motte (1950 m)
2 Montagne de Glandasse (2041 m)
3 Mont Barral - westlicher Gipfel
4 Tête Chevalière (1951 m)
5 le Grand Veymont (2341 m)
6 Mont Aiguille (2087 m)
7 la Grande Moucherolle (2284 m)

Details

Aufnahmestandort: Mont Barral (1903 m)      Fotografiert von: M. Klüber
Gebiet: Französische Kalkalpen      Datum: 04.06.2006
Morgendlicher Panoramablick vom Mont Barral (1903 m). Links die Montagne de Belle Motte (1950 m), rechts der Hauptkamm des Vercors mit Grand Veymont (2341 m), Mont Aiguille (2087 m) und Grande Moucherolle (2284 m).

Meine Bildreportage Vercors:
http://www.m-klueber.de/mk/?p=67

Kommentare

Satte Abendstimmung, warme Farben und sehr scharf gezeichnet. Viele Grüsse vom Dietrich
24.03.2007 17:05 , Dietrich Kunze
so clean!
very peaceful and enjoyable.
25.03.2007 17:05 , Marco Nipoti
Ein verloren geglaubter Sohn ist zu den alpen-panoramen zurückgekehrt. Die Riesenarbeit an der eigenen Web-Seite scheint geschafft zu sein. ( Hier kann man aber auch jede Menge Web 2.0-Funktionalitäten finden. ) Und die Rückkehr mit einem sehr stimmungsvollem Bild von einer zauberhaft wirkenden Landschaft. Sehr kontrastreich, was aber scheinbar dazu geführt hat, daß die Objektiv-Vignettierung im Himmel sichtbar wird sowie einem nach oben gebogenen Wolkenstreifen, der so in natura wohl nicht sein könnte. Ich hatte so etwas auch neulich in einem Panorama (Alpenglühen, Nr. 1112), den habe ich aber mitsamt der Berge geradebiegen können.
26.03.2007 00:47 , Heinz Höra
Lieber Heinz, Dir entgeht nichts. Ein verlorener Sohn bin ich weder in der fc noch hier - aber die Priorität liegt inzwischen ganz klar auf meiner Website, die nun endlich den Umfang und die Funktionalität bietet, die ich mir schon immer gewünscht habe. Dennoch habe ich mir noch viel vorgenommen, aber das "Gerippe" fülle ich jetzt so nach und nach mit "Fleisch".
Meine Panoramen zeige ich nicht so gern, weil die Panoramafotografie für mich eine Spielerei bleibt, die ich nicht mit genügend Motivation und Ernsthaftigkeit betreibe, um die technischen Finessen auszschöpfen. Trotzdem schätze und beherzige ich Deine Kritik, ich werde mir die Quelldaten nochmal ansehen und schauen, ob ich da was verbessern kann.
Beste Grüße von Marco
27.03.2007 11:44 , M. Klüber
dei schärfe der aufnahme, die zarten wolkenschleier und die felsabfälle im rechten teil des panoramas - das macht **** lg mario
28.05.2008 21:33 , Mario Zankl

Kommentar schreiben


M. Klüber

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100