auf der Vazer Alp am Calanda   33659
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Mastrilser Alp 1755
2 Chimmispitz 1814
3 Kuegrat (3 Schwestern) 2123
4 Pizalun 1478
5 Gir 2164
6 Mazorakopf 2452
7 Falknis 2560
8 Ruchberg 2566
9 Grauspitz 2599
10 Sässchopf 1708
11 Glegghorn 2447
12 Naafkopf 2525
13 Älplibahn 1801
14 Tschingel 2541
15 Vilan 2376
16 Malans 570
17 Panüeler 2859
18 Schafberg 2727
19 Salaruelkopf 2841
20 Schesaplana 2965
21 Chlus Eingang Prättigau
22 Seekopf 2698
23 Haupt 1398
24 Kanzelköpfe 2442
25 Sassauna 2308
26 Kirchlispitzen 2552
27 Drusenfluh 2827
28 Dri Türm 2830
29 Sulzfluh 2818
30 Sarotlaspitze 2564
31 Schijenfluh 2625
32 Schiterberg 1627
33 Schollberg 2570
34 Cyprianspitz 1774
35 Gargällger Chöpf 2559
36 Hagtobel
37 Rätschenhorn 2703
38 Madrisa 2826
39 Obersays 1095
40 Scamerspitz 2012
41 Stelli 2111
42 Untersays 950
43 OST
44 Trimmis 640
45 Rothorn 2363
46 Hochwang 2533
47 Tüfelsch Chopf 2480
48 Gromser Chopf 2258
49 Scaläratobel
50 Montalin 2266
51 Trijer Flue 2781
52 Furggahorn 2727
53 Amselflue 2771
54 Wasmengrat 2701
55 Schariniser Grind 1746
56 Arosa Weisshorn 2653
57 Plattenhorn 2528
58 Erzhorn 2924
59 Aroser Rothorn 2980
60 Parpaner Rothorn 2861
61 Lenzer Horn 2906

Details

Aufnahmestandort: Vazer Alp (1770 m)      Fotografiert von: P J
Gebiet: Adula/Tamina Alpen      Datum: 9. Mai 2011, 1500 h
Beim Wirt des Hotels Linde in Untervaz habe ich mir die Bewilligung zur Fahrt auf die Vazer Alp geholt. Die 9 km lange Fahrt bis zur Alp erfordert etwas Schwindelfreiheit und Trittsicherheit (Gas, Kupplung, Bremse) … ja, sogar auch mit nach rückwärts gedrehtem Kopf bei Kreuzungsmanövern ;-). Das Strässchen ist verflixt schmal, wellig und staubig. Mein Auto hat ein paarmal fröhlich gekichert, wenn die groben Steine an seinem Bauch gekratzt haben. Die Felskanten am Strassenrand haben vergeblich versucht, auch das Blech an den Seitentüren zum Kichern zu bringen!

Noch ist es hier oben ganz ruhig und besinnlich. Von unten im Tal hört man höchstens die Scharrgeräusche der Kuhhufe im Stall. Verständlich, dass sich die Tiere schon jetzt ganz voller Erwartung freuen, im Juni ebenfalls auf diese herrliche Alp zu ziehen! Ich frage mich, was diese Stall-Tiere denken, wenn sie zum ersten Mal in dieser herrlichen Umgebung sind. Und was denken sie, wenn sie im Spätsommer wieder in den Hof zurückkehren und dort „Gras“ aus diesen weissen Ballen fressen?

Von hier aus lässt sich der 2805 Meter hohe Calanda in etwa 4 Stunden besteigen. Bei der Hütte habe ich den oberen Weg gewählt, der über Wolfegg zur Calanda-Hütte und von dort auf den Gipfel führt.

5 Freihand-Querformatbilder, Pocketcam NIKONS8000, ISE-stitch, ganz wenig PSE8

Kommentare

Peter, Du lieferst uns immer wieder wunderschöne Motive, tolle Beschreibungen u. Geschichten, nur die Panos sind zumeist überbelichtet.
Versuche doch einmal eine zusätzliche Serie kürzer zu belichten oder abzublenden und vergleiche danach.
LG, Toni
05.06.2011 16:40 , Anton Theurezbacher
@ Toni 
vielen Dank für Deine positive und wertvolle Kritik. Ich habe das Bild nochmals überarbeitet und frisch geladen.
LG Peter
05.06.2011 20:12 , P J
So weit hinauf bin ich noch nie gekommen.
Bei der Mastrilser Alp habe ich damals umgekehrt.
Schöne Ansicht die Du uns hier lieferst.
Gruss von Walter
07.06.2011 21:09 , Walter Huber

Kommentar schreiben


P J

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100