Wer schaut denn in diese Richtung ...   113237
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Mont Ruan, 3065m
2 Tour Salliere, 3219m
3 Le Dome, 3138m
4 Haut Cime Dents du Midi, 3257m
5 Dent Jaune, 3186m
6 Dents Du Midi
7 Le Cathedrale, 3160m
8 La Fortresse, 3164m
9 Cime de l'Est, 3177m
10 Dent Valere, 2267m
11 Mont de Grange, 2432m
12 Mont Chauffe, 2093m
13 Six Tremble, 2701m
14 Grande Chavalard, 2899m
15 Dent de Morcle, 2969m
16 Tete Noire, 2876m
17 Dent Favre, 2917m
18 Six Noire, 2673m
19 Petit Muveran, 2810m
20 Grand Mouveran, 3051m
21 Tete aux Veillon, 2846m
22 Le Pacheu, 2802m
23 Tet a Pierre Grept, 2903m
24 Haut de Cry, 2969m
25 Tete Ronde, 3037m
26 Les Diablerets, 3210m
27 Oldenhorn, 3122m

Details

Aufnahmestandort: Mont Gelé (3023 m)      Fotografiert von: Volker Driesen
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 21.09.2010
... wenn man noch das Berner Oberland, das Wallis, das Mont-Blanc-Gebiet und direkt gegenüber den Grand Combin sehen kann.
Mit so viel Tele aber durchaus sehenswert, finde ich.

Zur Aufnahme:
Das war jetzt etwas mühsam und so 100%ig ist es immernochnicht, aber nun stelle ich es doch ein. Hier die Vorgehensweise:
18 Bilder ,QF, Freihand, Nikon D80, 200mm (KB=300mm).
ISO 400, f8, 1/400s.
Von RAW-Bild in PS-Elements, Stitching mit Hugin, Nachbearbeitung mit PS-Elements.
Das ganze Bild wird von links nach rechts deutlich heller (trotz konstanter Belichtung) daher habe ich noch einen Abdunklungsfilter von links nach rechts gelegt, sowie einen schwachen Türkis-Verlauffilter um den leichten Rotstich links zu reduzieren.

Kommentare

Du hast dir die 4* verdient.
05.06.2011 13:23 , Manfred Kostner
Sagenhafte Gipfel die ich bisher immer nur von weitem sehen konnte endlich mal in einer tollen Nahaufnahme: Tour Salliere, Dents du Midi, Grand Muveran, Les Diablerets und das Oldenhorn! Vielen Dank für dieses Panorama! LG. Bruno.
06.06.2011 19:33 , Bruno Schlenker
Sehr schönes pano. Ab der Mitte ein sehr interresanter einblick in die geologie dieses massives weil die Gesteinschichten sehr schön kontrastiert sind.
Grüße Martin
06.06.2011 21:55 , Martin Wolf
Na, ich und mein Sohn, der das wohl oft von mir gehört hat. Nur vor zwei Jahren war ein Teil der Aufnahmen, die er auf dem Mont Gele gemacht hat, der Kälte zum Opfer gefallen. Von la Tzoumaz aus habe ich diese Berge immer vom Frühstückstisch aus bewundert. Deshalb gefällt mir dieses Tele-Panorama auch besonders, auch die Art, in der Du es bearbeitet hast, da ich so etwas auch schon manchmal gemacht habe, zuletzt wohl beim Panorama Nr. 12399.
06.06.2011 22:42 , Heinz Höra
Sehr bunt für eine Steinwüste ... TOLL !!
lG Christoph
07.06.2011 00:07 , Christoph Seger
prachtvoll, vor allem der Teil mit den Wolken!
07.06.2011 15:20 , Uta Philipp
Ein wunderabres Telepanorama des zu Unrecht unterrepräsentierten Westteils des Wallis. - Informativ und farblich stimmig, dazu scharf und spannend!

LG,
dirk
07.06.2011 16:17 , Dirk Becker
Etwas unheimlich... 
...aber unheimlich spannend. Das ist der Exklusivbraten in der "Einheitsküche" Verzeihung an die anderen Betrachter, ich sag das nur um meiner Rhetorik Gewicht zu erleihen! ( : - ))
Gruss von Walter
07.06.2011 18:56 , Walter Schmidt
ein Meisterwerk!
08.06.2011 22:00 , Kathrin Teubl
Hatte ganz vergessen, meine Bewertung abzugeben für dieses großartige Panorama abzugeben, wohl, weil ich zu sehr auf die Frage fixiert war und ich diese Aussichten schon selbst erlebt habe. Zum Vergleich mit meinem Panorama Nr. 12399 möchte ich noch sagen, daß ich dort einen Polarisationsfilter verwendet hatte. Und wenn mich hier die Wolken ansehe, dann sieht es auch so aus, als hättest Du einen verwendet. Wenn man aber bei Panoramaaufnahmen den Polarisationsfilter nur einmal am Anfang auf höchsten Kontrast einstellt, dann werden die nachfolgenden Aufnahmen immer heller belichtet. Deshalb mußte ich auch einen Grauverlauf zum Ausgleich dieser Belichtungsunterschiede einsetzen.
29.07.2011 22:31 , Heinz Höra
Hallo Heinz,
ja, es war mit Pol-Filter. Bei so breiten Panos ist das glaube ich nicht so richtig geschickt ... zumindest stellt es an die Ausarbeitung dann ganz schön hohe Anforderungen. In letzter Zeit vermeide ich Polfilter, obwohl sie bei Dunst ja schon schöne Effekte erzielen. Hast Du noch mehr Tipps für Pol-Filter?
VG, Volker
30.07.2011 15:04 , Volker Driesen

Kommentar schreiben


Volker Driesen

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100