Ruheplatz über dem Kaunertal   104169
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schwarzwand 2942m
2 Schweikert 2879m
3 Watzespitze 3532m
4 Gepatsch-Stausee
5 Rostizkogel 3394m
6 Nördlicher Hampeskopf 3289m
7 Südlicher Hampeskopf 3240m
8 Äußerer Bliggkopf 2897m
9 Wurmtalerkopf 3225m
10 Gepatsch-Haus 1928m
11 Eiskastenspitze 3371m
12 Innerer Bliggkopf 2865m
13 Bliggspitze 3453m
14 Vordere Ölgrubenspitze 3456m
15 Gepatsch-Alm 1903m
16 Ölgruben Joch 3050 m
17 Hintere Ölgrubenspitze 3296m
18 Wannetspitze 3099m
19 Obere Birgl-Alm
20 Hoch Vernagtspitze 3535m
21 Schwarzwandspitze 3466m
22 Gepatschferner
23 Fluchtkogel 3497m
24 Rauhekopf Hütte 2732m
25 Ehrlichspitze 3420m
26 Rauher Kopf 2990m
27 Großer Nörderberg 2885m
28 Weißseespitze 3500m
29 Ende Gletscherstraße 2750m
30 Vorder Karlesspitze 3230m
31 Wiesjaggeskopf 3127m
32 Nasse Wand
33 Krummgampen-Spitzen

Details

Aufnahmestandort: Oberhalb Birgl-Alm (2343 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Ötztaler Alpen      Datum: 26-06-2011
Dieser Sonntag war - wie sich sicher einige erinnert werden - der erste schöne Tag nach dem Wettersturz. Wir hatten im Verlauf des Tages das Glück, daß die Wolken auch noch von den letzten Spitzen des Kaunergrats abgezogen sind. So konnte ich am Rückweg von unserem Spaziergang zum nahegelegenen See'le - einem kleinen See an einer alten Seitenmoräne diesen Blick auf Kaunergrat und die Ötztaler Hauptkette einfangen.

Dieser Aussichtspunkt, weniger als eineinhalb Stunden von der so geschäftigen Mautstraße und dem nicht weniger trubeligen Gepatschhaus entfernt, läßt kaum erahnen, was für Karawanen an Motorrädern und Bussen sich die Mautstraße zum (sommerlich devastierten) Parkplatz am Weisseeferner hinaufbewegen.

Technische Details:
26-06-2011; 13:28 (Bild 1)
Canon EOS 400D, 26 HF RAWs, freihändig
Blende f/13, t = 1/125-1/200, ISO 100, 18 mm (29 mm KB)
Bearbeitung mit Hugin und Gimp
Beschriftung: AV Karte + Herzlichster Dank an U. Deuschle für das Tool (www.udeuschle.de)

Kommentare

Ein schönes Panorama einer sehr schönen Gegend.
14.07.2011 18:55 , Manfred Kostner
Sehr schön
14.07.2011 18:58 , Thomas Janeck
Tolle Steinmänner und auch ein sehr schön ausgearbeiteter Vordergrund mit schöner Umrahmung. VG HJ
14.07.2011 22:09 , Hans-Jürgen Bayer
Sehr gut gemacht! 
14.07.2011 22:40 , Walter Schmidt
Wunderschönes Panorama!
LG, Toni
15.07.2011 20:47 , Anton Theurezbacher
Die Steinmänner sind der Hammer! VG, Volker
15.07.2011 22:44 , Volker Driesen
Super - vor allem die Stoamandln!

LG Kathrin
16.07.2011 21:58 , Kathrin Teubl
Herrlich dieser Blick der Erinnerungen an die Zeiten nach der politischen Wende weckt , als wir noch mit dem Trabbi diese (ich nenne sie mal Seitentäler) mit Pitz ,Ötz, Kauner, Ziller usw. eroberten. Auch der schöne 26.06.vor fast 4 Wochen bleibt in bleibender Erinnerung als wir morgens gegen 4 Uhr in die Fereinwohnung nach Oberbayern fuhren und dort der Tag immer schöner wurde und wir zweieinhalb Stunden nach Mitternacht schon wieder zu den Zinnen losgefahren sind...
Wenn ein Pano solche Emotionen freilegt wie hier bei mir , kannst Du nur alles richtig und bestens erledigt haben !! Lg von Velten
19.07.2011 16:03 , Velten Feurich
Ich danke Euch allen für die freundliche Aufnahme dieses Blicks !! 
@ Velten - ich habe die ganze Zeit an Deine angekündigte Unternehmung denken müssen und habe mich sehr gefreut, wie das Wetter endlich besser geworden ist. Auch das was Du uns mitgebracht hast, ist wirklich eine Augenweide. Danke auch für Deinen nostalgischen Rückblick in vergangene Zeiten....
herzlichst Christoph
21.07.2011 00:52 , Christoph Seger
Dein Panorama weckt Erinnerungen an unsere Familienurlaube Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre im Kaunertal. Ein häufiges Ziel war damals das Gepatschhaus und der gleichnahmige Gletscher. Es ist schon erschreckend zu sehen wie weit er sich zurückgezogen hat. Damals hat er buchstäblich noch die Kurve gekriegt und ist noch weit ins Tal hinuntergeflossen. LG. Bruno.
22.07.2011 17:49 , Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100