Wie ein Vulkan ... Pic de Céüse - 360°   124164
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Montagne Durbonas 2086 m
2 Tête de Combe Noire 1794 m
3 Montagne de Jocou 2051 m
4 Tête de Garnesier 2367 m
5 Roc de Garnesier 2383 m
6 Tête de Vachères 2402 m
7 Grand Ferrand 2758 m
8 Tête de la Cluse 2682 m
9 Pic de Bure 2709 m
10 Sommet de la Plane 2316 m
11 Montagne des Barges 2340 m
12 Tête de Claudel 2563 m
13 Pic Ponsin 2335 m
14 Tête de la Madeleine 2366 m
15 Pic du Clapier du Peyron 3169 m
16 Grun de Saint-Maurice 2775 m
17 Roche de la Muzelle 3465 m
18 Pointe Swan 3294 m
19 Le Banc du Peron 2777 m
20 Aiguilles des Arias 3402 m
21 Aiguille du Plat de la Selle 3596 m
22 Aiguille de l'Olan 3373 m
23 Pic de l'Olan 3564 m
24 Tête de l'Etret 3559 m
25 Cime du Vallon 3406 m
26 Pic Bourcet 3715 m
27 Les Rouies 3589 m
28 Pic de Colle Blanche 2975 m
29 Roche Faurio 3730 m
30 Montagne de Charance 1903 m
31 Barre des Écrins 4102 m, 56 km
32 Vieux Chaillol 3163 m
33 L'Ailefroide 3954 m
34 L'Ailefroide Orientale 3847 m
35 Les Bans 3669 m
36 Mont Pelvoux 3943 m
37 Le Sirac 3440 m
38 Pointe de Verdonne 3327 m
39 Pointe de Chanteloube 3161 m
40 Pointe de l'Aiglière 3308 m
41 Pointes de Rougnoux 3179 m
42 Pointe des Estaris 3086 m
43 Tête de la Basse 3105 m
44 Roc Diolion 3071 m
45 Grand Pinier 3117 m
46 Pointe Pinier 3100 m
47 Gap
48 Grande Autane 2782 m
49 Le Garabrut 2916 m
50 Pointe de Reyna 2908 m
51 Pointe de la Diablée 2928 m
52 Le Pain de Sucre 2788 m
53 Mourre Froid 2993 m
54 Pointe de Serre 2919 m
55 Tête d'Esclusis 2764 m
56 Tête de l'Hivernet 2824 m
57 Tête de Chante-Perdrix 2719 m
58 Monte Viso 3841 m, 91 km
59 Pic des Heuvières 3271 m
60 Pics de la Font Sancte 3385 m
61 Pic des Houets 3235 m
62 La Mortice 3169 m
63 Puy Maurel 1317 m
64 Dents de Maniglia 3166 m, 75 km
65 Aiguille de Chambeyron 3412 m
66 Tête de la Frema 3151 m
67 Brec de Chambeyron 3389 m
68 Montagne de Parpaillon 2937 m
69 Le Grand Parpaillon 2990 m
70 Puy Cervier 1244 m
71 Le Petit Parpaillon 2888 m
72 Mont Colombis 1733 m
73 Le Grand Berard 3048 m
74 Le Pouzenc 2898 m
75 La Montagnette 2811 m
76 Rocher de Cailles 2817 m
77 Les Plastres 2686 m
78 Tête de l'Enchastraye 2954 m, 75 km
79 Le Pessieou 2406 m
80 Tête de Pelouse 2922 m
81 Tête de Louis XVI 2408 m
82 Le Mourre Haut 2872 m
83 Le Chevalier 2886 m
84 Dormillouse 2505 m
85 Petite Séolane 2854 m
86 Grande Séolane 2909 m
87 Mont Pelat 3050 m
88 L'Aiguillette 2610 m
89 Tête de l'Estrop 2961 m
90 Tête des Charbrières 2927 m
91 Sommet du Gaduc 2650 m
92 Sommet de Montserieux 1596 m
93 Crête de Chabaud 2559 m
94 Tête Grosse 2032 m
95 Montagne de Boules 2391 m
96 Montagne du Carton 2122 m
97 Roche Cline 1718 m
98 Blayeul Sommet 2189 m
99 L'Oratoire 2071 m
100 Grande Gautière 1825 m
101 Sommet du Cheval Blanc 2323 m
102 Sommet de Clos Ginoux 2112 m
103 Péage (Autobahnende A 51)
104 Sommet de Coste Belle 2111 m
105 Les Monges 2110 m
106 Sommet de Branefan 1658 m
107 Durance
108 Crête de Geruen 1880 m
109 Montagne de Jouère 1886 m
110 Montagne de Beynes 1600 m
111 Trainon 1654 m
112 Les Croix 1425 m
113 Sommet du Ruth 1280 m
114 Rocher de Hongrie 1190 m
115 Sommet de Gache 1340 m
116 Signal de Lure 1826 m
117 Combe Saint-Barthélemy 1630 m
118 Montagne d'Aujour 1834 m
119 Mont Ventoux 1912 m
120 La Vanige 1391 m
121 Montagne d'Angèle 1606 m
122 La Servelle 1613 m
123 Le Veyou 1589 m
124 Zentralmassiv 147 km
125 Quigouret

Details

Aufnahmestandort: Pic de Céüse (2016 m)      Fotografiert von: Jörg Nitz
Gebiet: Dauphiné Alpen      Datum: 25.06.2011
... sieht das Céüse-Massiv auf der Landkarte von oben aus. Die hohen Gratränder umschließen einen trichterförmigen Mittelteil.
Am einfachsten ist die Wanderung entlang der Skilifte vom Retortenort Céüse 2000.

Ich habe den Weg vom Col des Guérins gewählt. Zuerst geht es durch schattigen Wald, dann über zwei Felsstufen mit leichten Klettereinlagen hinauf auf den "Trichter". Hier geht es über Wiesen weiter in der Sonne hinauf zum Gipfel. Es war ein sehr heißer Tag und auf dem Gipfel erwarteten mich Insektenschwärme aller Arten. Ein Aufenthalt war unmöglich. Die Hinweisschilder für Wanderer waren vollständig mit Insekten besetzt und nicht mehr erkennbar. Dieses Pano ist das bisher unangenehmste, was ich je gemacht hatte. Kleine Fliegen saßen sogar auf dem Objektiv und trotz Mehrfachaufnahmen galt es eine ganze Menge Insekten wegzustempeln. Daher war es trotz der wunderbaren Fernsicht der kürzeste Gipfelaufenthalt, den ich jemals hatte. Gesamtgehzeit gut 6 Std.

Übrigens: In dieser Region gibt es noch ausreichend Gipfel für Erstbesteiger!

35 HF-Aufnahmen, 62 mm KB

Kommentare

Eine angenehme sommerliche Rundsicht, möchte man meinen, würde man Deinen Kommentar von den Insekten nicht lesen. Wie üblich bewundernswert gut aufbereitet, nur ganz rechts macht das Gras einen Sprung, der wohl eher vom Stitcher als vom Gelände kommt. VG Martin
06.08.2011 21:32 , Martin Kraus
Rundum gelungen trotz nerviger Insekten!
LG Klaus
06.08.2011 21:59 , Klaus Brückner
@ Martin 
Danke für den Hinweis. Ich hatte den Fehler nicht bemerkt und habe ihn hoffe ich gut genug behoben.
LG Jörg
06.08.2011 22:26 , Jörg Nitz
weg isser...
07.08.2011 09:37 , Martin Kraus
Füe mich einer der schönsten Blicke die du uns in den letzten Wochen mitgebracht hast. Ich genieße nicht nur das Grün der sanften Bergkuppen, sondern auch den Tiefblick in die mir fremde Kulturlandschaft.
lG Christoph
07.08.2011 11:17 , Christoph Seger
Bin begeistert! Von der Céüse hatte ich mir tatsächlich ein Panorama von Dir erhofft, da sie ja als Top-Aussichtsberg gilt. Schön, dass Du das Glück dieser wunderbaren Sicht hattest. Mit den Fliegenproblemen hatte ich übrigens auch in meinem Chablais-Urlaub mehr als genug zu kämpfen. Danke und LG Wilfried
07.08.2011 11:43 , Wilfried Malz
Schliesse mich Christoph an, sehr selten gezeigter Blick und schön das du dich dieser wunderschönen Landschaft annimmst. :-))

L.G. v.
Gerhard.
07.08.2011 11:44 , Gerhard Eidenberger
Freut mich, Gap mal so in der Landschaft positioniert zu sehen.
08.08.2011 22:14 , Arne Rönsch
Interessant und schön!
LG, Toni
09.08.2011 15:25 , Anton Theurezbacher
Was für ein Fleckerlteppich im Tal. Sehr schönes Panorama unter widrigen Umständen. So eine Mückenplage ist wirklich unangenehm, habe ich auch schon erlebt. LG Robert
13.08.2011 13:07 , Robert Viehl
Sehr schönes Panorama, super Schärfe und toller Ausblick!
lg Patrick
14.10.2011 06:57 , Patrick Runggaldier
der Vulkan stimmt tatsächlich 
auch mir ist auf der IGN-Karte die ungewöhnliche Form dieses Gebirges aufgefallen. Ein wunderbares Panorama, das mir doch tatsächlich erst jetzt aufgefallen ist. LG Alexander
31.07.2013 08:46 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Jörg Nitz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100