Dolomiten: Col Becchei (Pareispitze)   178530
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Königspitze
2 Ortler
3 Sass Rigais
4 Furchetta
5 Sas dla Crusc / Heiligkreuzkofel
6 Sas da les Diisc / Zehner
7 Sas da les Nü / Neuner
8 Sella di Fanes / Antonispitze
9 Habicht
10 Furcia dai Fers / Eisengabel
11 Hochfeiler
12 Großer Möseler
13 Turnerkamp
14 Schwarzenstein
15 Sella di Sennes
16 Großer Löffler
17 Schneebiger Nock
18 Hochgall
19 Sas dla Porta / Seekofel
20 Großvenediger
21 Großglockner

Details

Aufnahmestandort: Col Becchei (Pareispitze), Fanes (2798 m)      Fotografiert von: M. Klüber
Gebiet: Dolomiten      Datum: 31.10.2005
Nach nächtlichem Aufstieg zur Pareispitze erleben wir Ende Oktober den farbenprächtigen Sonnenaufgang über den Dolomiten.
In der klaren Herbstluft reicht die Fernsicht zum Alpenhauptkamm, bis zum Ortler und zum Großglockner.
© M. Klüber, http://m-klueber.de

Kommentare

wunderschön 
eine fantastische Lichtstimmung,
eine perfekte Belichtung und Montage,
und sehr gute Beschriftung


16.01.2006 14:24 , Peter Innerbichler
Eine Stimmung eingefangen, wie sie auch Bergsteiger nur selten erleben dürfen!
16.01.2006 23:08 , Daniel Roth
respekt ! 
solche lichtstimmung bzw. - bedingung einzufangen und umzusetzen ... respekt - sehr gute quali auch !

gruss, othmar
25.01.2006 17:36 , Othmar Rederlechner
hey, 
und ich war dabei! Interessant, wo im Netz ich deine Bilder finde. Erstaunlich, wie deutlich man den Habicht von dieser Position aus sieht. Da hast du echt ein klasse Pano zustande gebracht! Ich schau mal mein Archiv durch...

Grüße, Jan
14.04.2006 14:18 , Jan Gensler
Stimmungs-Panorama 
Ganz fein von den Farben her und von der Perspektive.
09.05.2006 16:08 , Dietrich Kunze
Irgendwie war mir dieses Panorama bis heute nicht aufgefallen, dabei gehört es zweifelsohne zu den besten, die bisher hier gezeigt wurden. Beeindruckend finde ich vor allem das Lichtspiel und die Stimmung, die du mit diesem Panorama eingefangen hast. Kombiniert mit einer optimalen schärfe und einem tadellosen Zusammenbau der einzelnen Aufnahmen bleiben da eigentlich keine Wünsche offen. Gruß Paolo
25.05.2006 20:18 , Paolo Chiti
Wunderschönes Licht und auch sonst vom Allerfeinsten....
LG Sigerl
23.08.2007 08:35 , Sigerl Steirer
ein Traumbild vom allerfeinsten!!! Das Licht, die Farben die Top Schärfe und im VG noch der Schnee, da kann ich nur staunen!
lg
Priska
24.08.2007 21:31 , Priska Zehentner
top! - eines der schönsten panos auf diesen seiten!
07.04.2008 13:44 , Dirk Becker
Phantastische Farben! 
Gruss, michael
07.04.2008 16:00 , Michael Riffler
Auch an Alle! Ich stimme Johann vollkommen zu und möchte die Diskussion gleichzeitig nutzen, mein Lieblings-Panorama zu bewerben. - Dieses Panorama hat zweimal anonym 3* bekommen; da es heute keine anonymen Bewertungen mehr gibt, sehen wir leider nur noch die 4* als Lob und nicht mehr die 3*. So rutscht dieses Panorama ganz langsam aus den Top100 in die Vergessenheit. Sehr,sehr schade!
Da ich erst vor 3 Monaten hier angefangen habe, bin ich einer der Nutznießer dieser Regel (dass nicht mehr anonym gewertet wird) und ich finde es unfair, dass auch meine schlechteren Panoramen allerhand Juwelen aus den Top100 verdrängen. Schaffen wir es, auch 3* als Lob anzusehen? Ich wäre bereit, es zu versuchen!
Drei Vorschläge wären aber auch für das Bewertungssystem denkbar:
1.) Bewertung in Zehntel-Schritten (so bezeichnet 3,6 ein Spitzen-Panorama mit ganz leichten Schwächen oder 2,6 ein schönes Panorama, wo noch etwas mehr herauszuholen wäre).
2.) Bewertungen einzeln für Motiv, Licht/Farben, Technik, Originalität. Der Vorschlag wurde schon einmal diskutiert.
3.) Jeder Benutzer hat pro Kalendermonat 1 oder 3 Extra-Sterne, die er für absolute Top-Panoramen verteilen kann, um die wirklichen Perlen besonders zu würdigen und vor dem Absturz durch alte anonyme Bewertungen zu bewahren!
Mit einer dieser Maßnahmen könnte die Objektivität erhöht werden, allerdings bleibt die offene Flanke, persönliche Dinge in die Bewertung einzubeziehen.
Welche Richtung bevorzugt Ihr? Viele Grüße, dirk
06.06.2008 13:05 , Dirk Becker
Bewertungen 
Hier gebe ich natürlich 4****.
Klar gibt die Zehntelteilung mehr Möglichkeiten zur feineren Bewertung, aber warum verteilt keiner mehr * oder **, aus Angst ?? Mir ist aufgefallen dass man lieber kommentiert , verbessert, und dann nicht bewertet und für manche fängt die Bewertungsskala erst bei *** an.
Ich wäre froh die Bewertungen aufteilen zu können nach Bildausschnitt oder Komposition, Stimmung dann technische Verarbeitung (Stitching, Vignetierung) dann Schärfe und Farbe etwa in 3 Gruppen von *bis**** dann nochmals das Mittel rechnen.
Dann gibt es Panoramen ohne jedes Detail was die Anzahl der Bilder , Belichtung usw betrifft, einige sind gut beschriftet oder gar nicht, mal gibt es liebevolle Erläuterungen usw. Solche Angaben müssten einfach dazu gehören.
Eine Gesamtwertung pro Bild könnte sich auch wie folgt zusammensetzen:
Beispiel: Bildaufbau 2/2, Stitching 1.5/2, Belichtung-Farbe 1.5/2, Schärfe 1.8/2, Details und Beschriftung-Information 1.2/2 TOTAL: 2+1.5+1.5+1.8+1.2= 8 von 10.
So genug jetzt von all dem, und vielen, vielen Dank für diese wunderbare und kostenlose seite von a-p.de, die mir die Möglichkeit gib meine Kenntnisse über Fotografie und Alpen täglich zu verbessern. Weiterhin benutze ich diese Seite auch zur Vorbereitung der nächsten Touren, Danke an euch alle. LG René
06.06.2008 23:09 , René Tessaro
Bewertung? 
Als ich vor gut 2 Wochen in einem Internet-Cafe die beiden vorherigen Kommentare gelesen hatte, dort aber nicht die Muße hatte, dazu Stellung zu nehmen, dachte ich zumindestens, daß sich in der angedeuteten Richtung etwas tun würde. Aber da hatte ich mich wohl getäuscht. Es wird aber auch nicht einfach sein, das Bewertungssystem in der vorgeschlagenen Art und Weise zu qualifizieren. Da wäre ja auch noch wichtig, zu wissen, was Thomas Schabacher, der Macher dieser Seiten, denkt. Die einfachste Änderung, die etwas mehr Objektivität bringen könnte, wäre wohl, Zehntelpunkte einzuführen. Dann würde vielleicht diese meistens durch nichts gerechtfertigte, aber sehr beliebte 4*-Wertung etwas relativiert werden. - Wie ich gerade sehe, wurde durch meinen Kommentar, den ich hier gegeben habe, meine damals bei Marcos ersten Panorama anonym gegebene Bewertung sichtbar. Das waren allerdings auch 4*, die ich auch noch begründen kann. Weshalb ich das damals nicht in einem Kommentar gemacht hatte, lag wohl daran, daß ich einen Beitrag zur Beschriftung mitgeliefert hatte. Dirk Becker hat hier geschrieben: "Dieses Panorama hat zweimal anonym 3* bekommen; da es heute keine anonymen Bewertungen mehr gibt, sehen wir leider nur noch die 4* als Lob ..." Ich gehörte also nicht zu den anonymen 3*. Aber ich muß dem Dirk leider bescheinigen, daß er einer der aktivsten 4*-Werter ist. Er hat es immerhin schon auf 305 Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 3,937 gebracht. Das steht nach meiner Meinung etwas im Gegensatz zu dem, was er in seinem Kommentar vorgebracht hat.
23.06.2008 23:50 , Heinz Höra
@Heinz: 
So ganz stimmt Deine Aussage nicht. - Mein Durchschnitt, wie ich andere Panoramen bewertet habe, liebt bei 3,798 und nicht bei 3,937. Erstere Zahl ist nur für mich sichtbar und es würde mich doch wundern, wenn jemand anders diese Information hätte. - Nichtsdestotrotz hast Du in der Sache natürlich recht. Ich gehöre immer noch zu der Fraktion der freundlichen 4*-Werter und weil mich das selber ärgert, versuche ich eine community-weite Übereinstimmung zu finden, wie man in Zukunft weiter vorgehen sollte. Eine 3*-Wertung wird von vielen nicht als Lob angenommen, und solange das nicht so ist, tue ich mir schwer, 3* für ein 'nur' gutes Panorama geben; dann enthalte ich mich lieber, wie es die meisten anderen hier auch tun. - LG, dirk
26.06.2008 09:14 , Dirk Becker
Auch ich finde das Heinz in der Sache natürlich recht hat. Ich gehöre wie Dirk auch oft zu der Fraktion der freundlichen 4*-Werter was mich selber auch oft ärgert. Ich stimme Dirk auch voll zu das eine 3*-Wertung von vielen nicht als Lob angesehen wird, und solange das nicht so ist, tue auch ich mir schwer, 3* für ein 'nur' gutes Panorama geben. Ein Ansatzpunkt wäre doch die Sternewertung etwas greifbarer darzustellen. Null = Mangelhaft; 1* = ausreichend; 2** = befriedigend; 3*** = gut; 4**** = hervorragend. Dadurch würde einem bei der Bewertung z.B eines 3*-Panos schon suggeriert das es ein "GUTES" ist. An alle - Was denkt ihr????? ----- Äußert euch :-))))
26.06.2008 10:49 , Johann Ilmberger
Dirk, verzeihe bitte meine Unachtsamkeit mit dem Bewertungsdurchschnitt. Aber das wichtigste ist, daß wir von der übertriebenen 4*-Wertung wegkommen. Da wäre dann auch der Vorschlag von Johann ein Schritt in die richtige Richtung. Die einzelnen Bewertungs-Stufen müßten aber durch einleuchtende und einprägsame Kriterien ergänzt werden. Und dazu würde dann noch die Zehntelpunktewertung gehören. - Zum Thema Anonymität, die Alex aufgegriffen hat, hätte ich folgenden Vorschlag: Innerhalb eines Monats wird jedem noch die Möglichkeit eingeräumt, die Anonymität der Bewertungen aufzuheben. Danach werden - da bestimmt auch viele Bewertungen von solchen Benutzern darunter sind, die hier nicht mehr oder noch nie aktiv waren - die anonymen Bewertungen gelöscht. - Da dieser wie auch die anderen Vorschläge einen gewiss nicht kleinen Programmieraufwand bedeuten, wäre es wichtig, zu wissen, was Thomas Schabacher von solchen Änderungen hält.
26.06.2008 23:46 , Heinz Höra
bei solch einem Bild ist das länger Betrachten ein Genuss....sauber die Farben, die Schärfe, und die Bearbeitung.....da giebt's von mir 4*
26.08.2008 11:12 , Kurt Lempfrecher

Kommentar schreiben


M. Klüber

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100