Der Rappenstein 2222 müM   76890
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Triesenberg - Rotenboden
2 Masescha 1334 m
3 Hoher Kasten 1794 m
4 Alp Gaflei 1482 m
5 Vorder-Alpspitz 1942 m
6 Alpspitz 1997 m
7 Plattaspitz 1703 m
8 Gafleispitz 1983 m
9 Wiis Fleck 1539 m
10 Kuegrat 2123 m
11 Helwangspitz 2000 m
12 Garselliköpf 2104 m
13 Chrüppel 1707 m
14 Garsellitürm
15 Drei-Schwestern 2052 m
16 Heubüal 1936 m
17 Goldlochspitz 2110 m
18 Drei Kapuziner 2084 m
19 Schönberg 2050 m
20 Stachlerkopf 2071 m
21 Kolme 1993 m
22 Galinakopf 2108 m
23 Wurmtalkopf 2006 m
24 Kirchlespitz 1929 m
25 Hoher Freschen 2004 m
26 Hohe Matona 1997 m
27 Dünserberger-Älpele 1557 m
28 Mattajoch 1867 m
29 Hoch Gerach 1985 m
30 Ochsenkopf 2286 m
31 Nospitz 2091 m
32 Zitterklapfen 2403 m
33 Tälihöhe 2085 m
34 Täli 2056 m
35 Fundlkopf 2401 m
36 Rote Wand 2704 m
37 Silberhorn od. Hubel 2150 m
38 Amatschonjoch 2028 m
39 Windeckerspitz 2331 m
40 Augstenberg 2359 m
41 Alp Gritsch 1897 m
42 Gorfion 2308 m
43 Wildberg 2788 m
44 Panüelerkopf 2859 m
45 Pfälzer Hütte 2108 m
46 Bettlerjoch
47 Schesaplana 2964 m
48 Schafberg 2727 m
49 Hornspitz 2537 m
50 Naaftal
51 Naafkopf 2570 m ( FL A CH )
52 Hochspieler 2226 m
53 Jesfürggli 2348 m
54 Plasteikopf 2356 m
55 Schwarzhorn 2574 m
56 Vorder Grauspitz 2599 m (Top of FL )
57 Sami-Klaus 2585 m
58 Esel 2520 m
59 Schmutzli 2566 m
60 Ruchberg 2555 m
61 Falknis 2560 m
62 Mazorakopf od. Falknishorn 2451 m

Details

Aufnahmestandort: Rappastein (2222 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Rätikon      Datum: 10.6.2007
Jeder dieser Gipfel ist es Wert als Ziel für eine Tagestour ausgewählt zu werden.
Der Rappenstein, zählt trotz relativ geringer Höhe, mit Sicherheit zu einem der lohnensten Aussichtspunkte auf dem Staatsgebiet des Fürstentums Liechtenstein.
Ausgangspunkte für diesen Berg finden wir in Triesenberg, am Steg, auf der Sücka, im Lavenatal oder sogar auf der Luzisteig und der Pfälzer Hütte.
Auf dem Rappastein zeigt sich die besondere Schönheit und Vielfältigkeit der Liechtensteiner Alpenwelt.
Im Süden beherrscht die gewaltige Felsmauer der Falkniskette. Die westlichste Bastion des Rätionkgebirges,
Die höchsten Gipfel des Rätikon, Schesaplana und die Westwand des Panüeler füllen die Szenerie über dem Bettlerjoch, dem Standort der Pfälzer Hütte.
Im Osten und Norden Reihen sich begraste Berge und Grate.
Der Grat vom Rappastein zur Goldlochspitze und weiter über Kolme, Heubüal, Chrüppel, WissFleck, Plattenspitz enden bei den Felsgipfeln des Drei-Schwestern Massives.
Überwältigend der Blick nach Westen. Tief unten das Rheintal mit den gegenüberliegenden Bergketten.

Dieses Panorama habe ich direkt beim Gipfelkreuz aufgenommen. (2222 müM - 761544 / 216160)
Es besteht aus 2 Reihen à 11 Querformataufnahmen mit PTGui gestitcht und mit PS-CS2 bearbeitet.
Sehr Arbeitsaufwändig war das Wegstempeln der Verankerungsseile des Gipfelkreuzes.
Die Blickrichtung in der Mitte des Panorama ca. 104° und der gesamte Blickwinkel ca. 220°.
EXIF Daten der ersten Aufnahme:
Modell: Sony - DSC-F828
Original Datum/Zeit 10.06.2007 12:10
1/250 s - f/7.1 - ISO 64 - 17.5 mm

Kommentare

Ist in den hellen Wolkenrändern nicht ein schwacher Türkis-Farbstich?
15.06.2007 13:14 , Dietrich Kunze
@ Dietrich 
Wegen dem schwachen Türkis-Farbstich hast Du recht. Habe es diesesmal mit dem Kanalmixer versucht. Aber dazu braucht es mehr Übung und vor allem mehr Erfahrung bis man zum optimalen Ergebnis gelangt. Gruss von Walter
15.06.2007 17:32 , Walter Huber
Was ist denn mit den Farben passiert Walter? Ich finde es hat nicht einen leichten, sondern einen starken Farbstich. Schon ein Klick in PS auf AutoFarbe und es sieht wesentlich besser aus. Dann sind auch die Blumen am rechten Bildrand gelb. Walter, vielleicht hast du mal Zeit und machst es so wie du deine letzten Panos gemacht hast. - Auf wie vielen der abgebildeten Gipfel warst du denn schon, auf fast allen? :-) Gruss von Alex
15.06.2007 17:56 , Alex Zehnder
@ Alex 
Da habe ich wirklich zu tief in den Blauen Farbtopf hineingelangt. Habe es dann mit AutoFarbe versucht. Das Ergebnis war mir zu sehr Herbstfarbig. Dann der Versuch mit Gradationskurven. Dort habe ich immer Mühe das passende neutrale Grau zu finden. Das Grau der Kieshalde unterm Ochsenkopf war dann meiner Meinung nach Passend. Was meinst Du? Ist es jetzt besser? Zu Deiner Frage >Auf wie vielen der abgebildeten Gipfel warst du denn schon< Kann ich Dir nur sagen; Einige hatte ich bereits bestiegen. Weil ich kein Kletterer bin, werden ein paar Felsgipfel vergebens auf meinen Besuch warten. Gruss von Walter
15.06.2007 23:03 , Walter Huber
Mir war das mit dem Farbstich auch negativ aufgefallen. Aber jetzt passt es doch. Wie wir es von dir gewohnt sind. :-)
16.06.2007 07:38 , Johann Ilmberger
Ja, jetzt passts ... Alex
16.06.2007 07:56 , Alex Zehnder
Jetzt sind die Farben sehr sommerlich - von leicht dunstig/trüb zum satten grün/dunkelgrün.
Auch die Hochsommerstimmung (zwar nicht kalendarisch, aber von dern "Verhältnissen" her) kann sehr ansprechend präsentiert werden.
20.06.2007 17:22 , Dietrich Kunze

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100