Kirchberger Köpfl 360°   43369
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tagweidkopf (2.408m)
2 Grünstein (2.661m)
3 Westliche Griesspitz (2.741m)
4 Östliche Griesspitz (2.747m)
5 Hochplattig (2.754m)
6 Hochwand (2.719m)
7 Hohe Munde (2.662m)
8 Wetterspitzen (2.746m)
9 Rauhenkopf (2.011m)
10 Schneefernerkopf (2.874m)
11 Zugspitze (2.963m)
12 Hochwanner (2.744m)
13 Reitherspitze (2.374m)
14 Freiungspitzen (2.332m)
15 Kuhljochspitze (2.297m)
16 Erlspitze (2.405m)
17 Großer Solstein (2.541m)
18 Kleiner Solstein (2.637m)
19 Hohe Warte (2.597m)
20 Vordere Brandjochspitze (2.559m)
21 Brandjochkreuz (2.268m)
22 Bettelwurf (2.726m)
23 Hohe Fürleg (2.570m)
24 Haller Zunterkopf (1.966m)
25 Wiedersbergerhorn (2.127m)
26 Kreuzjoch (2.344m)
27 Achselkopf (1.560m)
28 Schafsiedel (2.447m)
29 Gilfert (2.506m)
30 Marchkopf (2.499m)
31 Hirzer (2.725m)
32 Innsbruck
33 Grafennsspitze (2.619m)
34 Haneburger (2.596m)
35 Malgrübler (2.749m)
36 Heechenbergl (1.757m)
37 Glungezer (2.677m)
38 Gamslahnerspitze (2.681m)
39 Kreuzspitze (2.746m)
40 Rosenjoch (2.796m)
41 Grünbergspitze (2.790m)
42 Patscherkofel (2.260m)
43 Hoher Riffler (3.231m)
44 Gefrorene-Wand-Spitzen (3.288m)
45 Großer Kaserer (3.263m)
46 Olperer (3.476m)
47 Fußstein (3.380m)
48 Schafseitenspitze (2.602m)
49 Hochfeiler (3.509m)
50 Schrammacher (3.410m)
51 Sagwandspitze (3.227m)
52 Hohe Wand (3.289m)
53 Kraxentrager (2.999m)
54 Rauhen Kopf (1.912m)
55 Grabspitz (3.059m)
56 Wilde Kreuzspitze (3.132m)
57 Ebengrubenspitz (2.990m)
58 Kramerspitze (2.943m)
59 Waldraster Jöchl (1.878m)
60 Rollspitz (2.800m)
61 Serles (2.717m)
62 Lämpermahdspitze (2.595m)
63 Kesselspitze (2.728m)
64 Nockspitze (2.404m)
65 Kirchdach (2.840m)
66 Gschnitzer Tribulaun (2.946m)
67 Ampfer Stein (2.556m)
68 Schneiderspitze (2.156m)
69 Marchreisenspitze (2.620m)
70 Widdersberg (2.327m)
71 Malgrubenspitze (2.571m)
72 Hochtennspitze (2.549m)
73 Steingrubenkogel (2.633m)
74 Große Ochsenwand (2.699m)
75 Riepenwand (2.774m)
76 Gamskogel (2.659m)
77 Wilder Freiger (3.418m)
78 Brennerspitze (2.877m)
79 Schwarzhorn (2.812m)
80 Ruderhofspitze (3.474m)
81 Villerspitze (3.087m)
82 Lüsener Villerspitze (3.027m)
83 Hinterer Brunnenkogel (3.325m)
84 Lüsener Fernerkogel (3.298m)
85 Windegg (2.577m)
86 Hoher Seeblaskogel (3.235m)
87 Grubenwand (3.173m)
88 Zischgeles (3.004m)
89 Gleirscher Fernerkogel (3.189m)
90 Vordere Sonnenwand (3.156m)
91 Strahlkogel (3.288m)
92 Rotgrubenspitze (3.042m)
93 Weißstein (2.640m)
94 Peiderspitze (2.808m)
95 Flaurlinger Rosskogel (2.808m)
96 Rietzer Grieskogel (2.884m)
97 Hocheder (2.796m)
98 Muttekopf (2.774m)
99 Heiterwand Hauptgipfel (2.639m)
100 Wannig (2.493m)

Details

Aufnahmestandort: Kirchberger Köpfl (1943 m)      Fotografiert von: Thomas Mayr
Gebiet: Karwendel      Datum: 22.10.2011
Panorama aus 10 Einzelbildern im Querformat freihand mit EOS450D:
25mm; 1/640; f/9; ISO-200

Das Kirchberger Köpfl ist quasi mein Hausberg. Der Normalweg führt
über die Magdeburger Hütte aufs Köpfl. Ein Geheimtipp ist der Weg ausgehend von der Kranebitter Klamm. Man folgt ein Stück den Schleifsteigweg und biegt nach der letzten Kehre, links in einen teilweise ausgesetzten und mit alten Drahtseilen gesicherten Weg ab. Zuerst gelangt man auf den Heechengergl und weiter über mehrere Hügel zum Kichberger Köpfl. Als Abstieg empfiehlt sich über die Magdebureger Hütte nach Hochzirl zu gehen und mit der Bahn zurück nach Innsbruck zu fahren.

Kommentare

wunderbarer Inntalblick!
24.10.2011 09:12 , Uta Philipp
Beschriftung folgt
24.10.2011 09:58 , Thomas Mayr
Sehr hübsch; vielleicht ein bisserl zu dunkel (Tiefen aufhellen). Es ist schon spannend, dass ein jeder dahier im Tal genau SEINEN Hausberg hat. Ein Höttinger täte nie da rauf gehen, ein Allerheiliger schon. Die Zirler kämen wohl auch nie auf die Idee so herum da rauf zu gehen - oder ?? Auf der Südseite dann genau das Gleiche. Ich war daher natürlich daher auch noch nie oben; gelobe aber es nachzuholen.

Der Weg den du beschreibst - ist das der, der genau auf der "Kante" rauf zieht ?? Sag' - noch was: da du ja ein guter Kenner der Gegend bis: Ist das Kirchberger Köpfl eigentlich ein "eigenständiger Berg" oder nur die höchte Erhebung des Hechenbergs?

Der Rundweg führt dich vermutlich über die Brundl raus - zusammen 5-6 Stunden - oder ?? Züge alle Stunden ??

Herzlichst Christoph
24.10.2011 18:53 , Christoph Seger
Hallo Christoph,
hab gerade noch auf der Karte nachgeschaut. Das Kirchbergerköpfel dürfte die höchste Erhöhung des Heechenbergs sein. Obwohl ich ja erst seid einem Jahr in Innsbruck lebe kenne ich die Gegend bereits recht gut. Am Köpfl war ich aber das erste Mal und erstaund wie schön es dort oben noch ist...
Der Weg ist jener welcher an der Kante hochgeht. Auf den Karten ist er nur schwarz strichliert eingezeichnet. Wenn du von der Kranebitter Klamm den Schleifwandsteig hochsteigst, gibt es nach der letzten Kehre einen Abzweiger nach links mit der Aufschrift: "Nur für Geübte". Sollte aber bei Trittsicherheit kein Problem sein. 5-6h hoch und wieder hinunter nach Hochzirl musst du rechnen.

LG Thomas
24.10.2011 22:17 , Thomas Mayr

Kommentar schreiben


Thomas Mayr

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100