Teleblick in die Lechtaler- und mehr Alpen   72588
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Matona 1998 m
2 Marchspitze 2609 m 70 km
3 Krottenkopf 2656 m
4 Elfer2387 m
5 Trettachspitze 2595 m
6 Mädelegabel 2645 m
7 Hochfrottspitze 2649 m
8 Bockkarkopf 2609 m
9 Wilder Mann 2577 m
10 Widderstein 2533 m
11 Hohes Licht 2651 m
12 O S T E N
13 Biberkopf 2599 m
14 Schöneberg 2282 m
15 Hochkünzelspitze 2397 m
16 Zitterklapfen 2403 m
17 Damülserhorn 2134 m
18 Karhorn 2416 m
19 Türtschhorn 2096 m
20 Rappenspitze 2472 m
21 Juppenspitze 2412 m
22 Braunarlspitze 2649 m
23 Orgelspitze 3305 m
24 Hochlichtspitze 2599 m
25 Bratschenkopf 2520 m
26 Westlicher Johanneskopf 2573 m
27 Schwarze Wand 2524 m
28 Hirschenspitze 2501 m
29 Hochgerach 1985 m
30 Madlochspitze 2546 m
31 Roggspitze 2747 m
32 Mehlsack 2651 m
33 Echter Mehlsack
34 Rote Wand 2704 m
35 Pfaffeneck 2539 m
36 Formarin-Rothorn 2481 m
37 Schafberg 2413 m
38 Madaunspitze 2961 m
39 Faselfadspitze 2993 m
40 Kaltenberg 2896 m
41 Kuchenspitze 3148 m
42 Küchlspitze 3147 m
43 Östliche Eisentalerspitze 2753 m
44 Patteriol 3056 m
45 Itonskopf 2089 m
46 Wannaköpfle 2032 m
47 Vollandspitze 2928 m
48 Hochjoch 2520 m
49 Schrottenkopf 2890 m
50 Madererspitze 2769 m
51 Stammerspitze 3254 m 80 km
52 Steinwandeck 1996 m
53 Gamspleisspitze 3014 m
54 Mondspitze 1967 m
55 Dreisptz 2431 m

Details

Aufnahmestandort: Alp Sigel "Zahme Gocht" (1685 m)      Fotografiert von: Walter Schmidt
Gebiet: Appenzeller Alpen      Datum: 9.11.2011
Vom Sonnenstand her, hat mich das Profil geradezu angelacht für ein "Tele" zu machen. 21 Breitformate, f 10, 1/1000 sek., Iso 200, Tele Sigma 300mm (70-300mm). Sony a450. Stativ.
Gefinisht mit Irwanview und PSE 8.

Kommentare

Nimm mal die Sättigung... 
...etwas zurück, bei der Helligkeit etwas dunkler und den Kontrast etwas höher
und schon sieht dein toller Teleblick weniger blau aus (;-))
lg Fredy
14.11.2011 23:09 , Fredy Haubenschmid
An der Grenze des Machbaren perfekt umgesetzt. Das entfacht erneut die Diskussion um den Crop-Faktor.
Herzlichst Christoph
14.11.2011 23:10 , Christoph Seger
@ mein achter Anlauf 
...dachte nicht, dass die Tiefe (300mm) eine mehr anspruchsvolle Bearbeitung braucht. Danke für die verständnisvolle Unterstützung meiner bisherigen Betrachter!
Tele!
Es reizt ab und zu, auch mit dem Bewusstsein, dass man sich die Finger daran verbrennen könnte. Die Befriedigung ist, wenigstens ein dokumentarisches Ergebnis. Wem es reizt, dieses Pano perfekter zumachen, schicke ich ihm gerne die 18 Rohfotos! ( :- ))
Herzliche Grüsse Walter
14.11.2011 23:39 , Walter Schmidt
Ja, Walter, so kann man... 
...deinen Adleraugen-Blick gen E geniessen und du bist für deine BA-Mühe voll entschädigt,
ich selbst bin auch ab und zu Fan von extremen Teleaufnahmen,
auf denen man Dinge sieht, die sonst nur mit Spiegel (=Feldstecher) auszumachen sind (;-)
lg Fredy
15.11.2011 09:30 , Fredy Haubenschmid
Ich bin sehr angetan! 
Hallo Walter, sehr schön dieser Blick - in die Bergwelt meiner Kindheit. Darf ich mir eine Anmerkung zu dem "Mehlsack" erlauben? Es hat sich eingebürgert auf wohl mittlerweile allen Landkarten - da schreibt auch einer vom anderen ab - den Nordgipfel des Schafbergs als "Mehlsack" zu bezeichnen. Dabei stammt dieser Name aus Ravensburg, wo der Mehlsack einen berühmten Stadtturm darstellt (googlen: "Ravensburg Mehlsack"). Von der Ravensburger Hütte am Fuß des Schafbergs aus wurde dann vor wohl über 100 Jahren der größte Gratturm im Nordostgrat des Spuller Schafbergs "Mehlsack" genannt, nach eben dem berühmten Turm. Leider haben die Kartenfritzen diesen Namen - wohl aus Schlamperei - auf den kaum ein paar hundert Meter entfernten Nordgipfel übertragen, der allerdings mit einem Turm gar keine Ähnlichkeit hat. Ich habe mir mal erlaubt, den echten Mehlsack auf Deinem Panorama zu markieren. Du kannst es natürlich wieder löschen, wenn es Dir nicht gefällt. Den Nordgipfel sollte man - laut Walter Flaig - richtigerweise als "Oberen Schafberg" bezeichnen. Ich hoffe, Du nimmst mir diese Anmerkung nicht als Schulmeisterei übel; schließlich hast Du es ja korrekt von den Landkarten übernommen. Beste Grüße
15.11.2011 14:18 , Matthias Knapp
Von mir volle Wertung für das interessante Motiv - die Schwächen sind für mich zwar erkennbar, aber nicht wirklich störend.
LG Michael
15.11.2011 17:43 , Michael Bodenstedt
Ich weiß zwar nicht, wie es vorher aussah, aber so ist es doch wunderbar!
LG Jörg
15.11.2011 22:27 , Jörg Nitz

Kommentar schreiben


Walter Schmidt

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100