Gipfelparade über dem Boitetal (Ampezzaner Dolomiten, Cadore)   112975
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cortina d'Ampezzo (Anpëz/Anpezo, Hayden)
2 Cresta Bianca (2932 m)
3 Cristallino d'Ampezzo (3008 m)
4 Cristallo-Gruppe
5 Cima di Mezzo (3154 m)
6 Monte Cristallo (3221 m)
7 Piz Popena (3152 m)
8 3 Zinnen (2974 / 2999 m)
9 Faloria
10 Ra Zesta
11 Punta Nera (2846 m o. 2874 m)
12 Sorapis-Gruppe
13 Sorapis (3205 m)
14 Cima Marcora (3154 m)
15 Costa Bel Prá (2862 m)
16 Marmarole-Gruppe
17 Cima Bel Prá (2917 m)
18 Cima Scotter (2800 m)
19 Antelao (Antelou, 3264 m)

Details

Aufnahmestandort: Federa-Alpe südlich Cortina d'Ampezzo (Anpëz/Anpezo, Hayden)      Fotografiert von: Olaf Kleditzsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 14.09.2010
Aufgenommen auf der "klassischen" Croda-del-Lago-Umrundung auf dem Weg von der Croda-del-Lago-Hütte (Rifugio G. Palmieri, Reichenberger Hütte) über die Federa-Alpe zur Forcella d´Ambrizzola mit Canon EOS 300 mit Zoomobjektiv Tamron 28-200 (2 Aufnahmen).
Aufnahmestandort: R - 12.1050°, H - 46.4834° (etwa)
Dies ist mein erstes hier eingestelltes Panorama, es ist sicher nicht sooo toll, wie von den Profis hier, weshalb ich einerseits um Nachsicht bitte, andererseits gespannt auf das Urteil der "Freaks" bin. Soweit ich es überblicke, ist bisher noch kein Panorama von etwa diesem Aufnahmestandort hier zu sehen, schon deshalb lohnt es sich vielleicht. Ich habe noch ein längeres, welches nach links weitergeht und auch noch die Hohe Gaisl (Croda Rossa) zeigt. Aber dieses harrt noch eines vernünftigen Stitchings.

Kommentare

Hallo Olaf 
Herzlich willkommen auf AP,Dein Panorama ist fürs erste ganz gut.Der Himmel ist etwas verrauscht,aber sonst ist das Pano schon ok.Beim nächsten Pano wäre schön:Bilddaten mal mit angeben und die Koordinaten.Schöne Adventszeit und LG Thomas
11.12.2011 07:52 , Thomas Janeck
Servus Olaf 
Das ist ja nun recht schnell gegangen mit dem ersten Bild!
Ich sehe das nicht ganz so dramatisch wie Thomas J., aber eine gewisse (unangenehme) Körnigkeit ist da, wobei mir nicht ganz klar ist warum. Was ich aber bei diesem schönen Blick ändern würde, ist der Bildschnitt. Ich würde den Himmel glatt um zumindest 50%-70% beschneiden.
So schön dieses Wolkenspiele sind; der Blick auf die Berge leidet etwas unter der gewählten Aufteilung. Um Dir einen Rat hinsichtlich der Körnigkeit geben zu können, müßten wir wissen, wie du zu diesem Bild gekommen bist.
Von der Bewertung her liegst du zurr Zeit bei klar unklaren *** bis ****.
Herzlichst Christoph
11.12.2011 08:33 , Christoph Seger
Servus Christoph 
Ich dank dir für den raschen Kommentar und die guten Ratschläge!
Zur Körnigkeit: Das Panorama ist aus mit einer Kamera EOS 300 mit Tamron-Objektiv 28-200 gemachten Aufnahmen zusammengesetzt. Das heißt aber eben, die Originalbilder sind analog, und die Körnigkeit kommt eben wohl einerseits von der Körnigkeit des Films und zum anderen möglicherweise durch das Scannen, wobei ich hier die höchste mögliche Auflösung gewählt habe.
Der Himmel war ganz einfach so an diesem Tag, wobei sich das ziemlich rasch änderte, wie ihr vielleicht noch sehen werdet, wenn ich das längere Pano von dieser Stelle mal reinstelle. Ich werde aber wohl deinem Ratschlag folgen und den Himmel beschneiden. (Schade um die schönen Wolken! :-((( ) Dadurch gewinne ich eventuell noch etwas an Schärfe bei den Bergen, denn wir sind hier ja leider an die max. 500 Pixel bei der Bildhöhe gebunden ...
Ansonsten kann ich diese Bergtour, auf der die Aufnahmen entstanden, nur empfehlen. Man kommt, als kleine Zugabe, auch noch über die Alpe, auf der der berühmte "Mann von Mondeval" gefunden worden ist.
Schönen 3. Advent! und Pfüet di!,
Olaf
11.12.2011 09:48 , Olaf Kleditzsch
Hallo Thomas 
Auch dir Dank für den Kommentar und die ehrliche Meinung.
Ich bin auch Sachse (aus Freiberg) und ebenfalls Dolomitenfan.
Bei der Dokumentation des Weltnaturerbes Dolomiten könnten wir in Zukunft durchaus ab und zu kooperieren. Ich bin Geologe, die Zeit Perm/Trias, in der die wesentlichsten Gesteine der Dolomiten entstanden sind, ist quasi fast "meine" Zeit, ich kenne mich in Teilen der Dolomiten gut aus und war im vorigen Jahr selbst Teilnehmer des "Dolomites. 7th International Triassic Field Workshop. Field Trip to the World Heritage Site of the Tethyan Triassic".
Die ungefähren Koordinaten habe ich nachgetragen, korrigiere sie aber irgendwann wahrscheinlich nochmal anhand der Tabacco-Karte.
Dir auch einen schönen (3.) Advent!
Glück auf! aus Kassel
Olaf
11.12.2011 11:37 , Olaf Kleditzsch
Hallo Olaf 
Vielen Dank für Deine nette Antwort,ich freue mich hier einen ebensolchen Fanatiker der Dolomiten kennen zu lernen.Ich fahre seit ca 3 Jahren regelmäßig da runter,in letzterer Zeit jenseits des Piave,dort sind die Berge nicht ganz so hoch,aber für mich(durch die fehlende Infrastruktur) völlig wild und naturbelassen.Speziell der Naturpark Friulanische Dolomiten.Gedanklich gebe ich **** für Deine Bemühungen.LG Thomas
11.12.2011 13:31 , Thomas Janeck
- nein nein nein, gerade die Wolken sind doch so spannend!
Tja, sorry, je mehr Leute umso mehr Meinungen. Aber wenn das analog fotografiert ist, darf man die Grobkörnigkeit nicht beanstanden, wir "digitalen" haben da leicht meckern!! Farben, Bildschnitt und Motiv sind mir in diesem Fall die 4 Sterne wert.
11.12.2011 23:43 , Uta Philipp
Danke Uta! und @ alle 
O.K., ich lasse den Bildschnitt so wie er ist, mit den Wolken usw. ...
Ich stelle dafür vielleicht schon bald noch ein weiteres, längeres Pano vom fast gleichen, etwas höheren Aufnahmestandort, mit schmalerem und ganz anderen Wolkenhimmel rein, welches nach Norden noch die Hohe Gaisl (Croda Rósa) und selbst den Seekofel (Sass dla Porta) einschließt.
12.12.2011 14:18 , Olaf Kleditzsch
Ich bin froh, dass das mit der Körnigkeit so ausgegangen ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Daher auch meine Nachfrage; ich konnte mir nicht vorstellen, wie das bei einer digitalen Bildbearbeitung hätte passieren sollen.

Liebe Grüße, ich freue mich schon auf mehr !!

Christoph
13.12.2011 22:59 , Christoph Seger
Für ein gescanntes Material ist es ein tolles Panorama.
LG, Toni
17.12.2011 10:36 , Anton Theurezbacher
:-(
01.08.2012 22:55 , Franz Kerscher
@ Franz Kerscher 
O.K., ich lösche es - vielleicht - wenn ich das längere (breiteste Stelle der Dolomiten) vom ähnlichen Aufnahmestandort reingestellt habe.
Ob es ein überflüssiges Bild ist, vermag ich nicht zu beurteilen, jedenfalls ist hier bisher kein weiteres aus etwa dieser Position zu sehen.
02.08.2012 09:10 , Olaf Kleditzsch

Kommentar schreiben


Olaf Kleditzsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100