Tiefblick in die Zermatter Gletscherwelt   83044
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  vergrößern
 

Legende

1 Höhe 3992m des Monte Rosa
2 Nordend 4609m 7,4km
3 Monterosagletscher
4 Dufourspitze 4634m 7,6 km
5 Parrotspitze 4432m
6 Ludwigshöhe 4341m 9,2km
7 Corno nero 4321m 9,3km
8 Grenzgletscher
9 Liskamm 4527m 7,7km
10 Liskamm Occidentale 4477m 7.0km
11 Gornergletscher
12 Zwillingsgletscher
13 Felikhorn 4087m 7,7km
14 Schwärze 3129m
15 Castor 4223m 7,2km
16 Pollux 4075m 6,3km
17 Roccia Nera 4075m 6,3km
18 Schwärzegletscher
19 Breithorn Orientale 4141m 6,1km
20 Breithorngletscher
21 Breithorn Mittelgipfel 4159m
22 Breithorn 4164m 6,5km
23 Triftjigletscher
24 Kleinmatterhorngletscher
25 Kleinmatterhorn 3883m 7,7km
26 Unterer Theodulgletscher
27 Testa Grigia 3479m 9,2km
28 Oberer Theodulgletscher
29 Theodulhorn 3469m 8.3km
30 Teil des Gornergrates 3135m
31 Furgghorn 3457m 8,6km

Details

Aufnahmestandort: Unterhalb von Hohtälli (3207 m)      Fotografiert von: Velten Feurich
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 07.08. 2010
Am ersten Tag meiner letzten Zermattreise war das Wetter so prächtig, das noch vor dem Kofferauspacken sofort über den Gornergrat Richtung Hohtälli gestartet wurde und ich dies in keiner Minute bereut habe. Bei dieser Aufnahme aus 7 HK-Bildern stand der schöne Tiefblick auf den leider weiter schwindenden Gornergletscher im Mittelpunkt. Das es in diesem Zusammenhang aber auch kleine Lichtblicke gibt zeigt nicht nur der inzwischen reichlich gefallene Niederschlag in den Alpen, der den Gletschern auch gut tut, sondern eine Meldung am 09.01. 2012 beim Wetterbericht im Mitteldeutschen Rundfunk vom Meteorologen Thomas Globig, das es gegenwärtig in der Arktis eine größere Eisbedeckung als im letzten Jahr gibt , wenn auch noch unter dem Durchschnitt und das das Eis in der Antarktis (jetzt Sommer) weniger zurück gegangen ist, in diesem zyklischen Prozess von Sommer und Winter, als im letzten Jahr.
Das Panorama paßt auch gut zu dem von Heinz, als er kürzlich hier den oberen Bereich der "klassischen Viertausender" sehr schön gezeigt hat
Aufnahmedaten:

Canon EOS 50 D
Tamron 28-270 VC
1/640
f.16.0
ISO 400 (mache ich jetzt so nicht mehr)
23 mm
7 HK Aufnahmen mit Panoramstudio 2.2pro 2012 neu gestitcht
Freihand 07.08. 9.51 Uhr
7.80134
45.98714
als Koordinaten des Aufnahmepunktes etwas abseits vom Weg

Kommentare

Ein schöner Blick auf lange Gletscherzungen, wie man es in den Ostalpen kaum noch sieht...

Gruß,
Jörg E.
10.01.2012 08:11 , Jörg Engelhardt
sehr eindrucksvolles Panorama! Schon bedenklich, wie die Gletscherzungen aussehen, da bräuchte es 20 naßkalte und verregnete Sommer, aber mit solch einem Wunsch würde man mich sicherlich steinigen :-( LG Alexander
10.01.2012 20:53 , Alexander Von Mackensen
Hallo Velten,
immer wieder ein bewegender und erhabener Anblick!
Schade dass der Gletscherrückgang so schnell vonstatten geht.
( Vergleich Pano Nr. 10038 von 2003 )
Gruss
10.01.2012 22:29 , Thomas Büchel
Eindrucksvoll wiederum wie du uns die Walliser näher bringst lieber Velten, gefällt mir sehr gut.

Behüt dich Gott und L.G. v.
Gerhard.
11.01.2012 00:37 , Gerhard Eidenberger
Ein fabelhaftes Gletscherbild!! 
11.01.2012 20:21 , Hans Diter
Klasse Velten!
LG, Toni
15.01.2012 17:34 , Anton Theurezbacher
Bilderbuchmässig... 
...ist dir diese Doku gelungen, Velten!
lg Fredy
16.01.2012 10:14 , Fredy Haubenschmid
wunderschöne Raupen
21.01.2012 19:37 , Leonhard Huber

Kommentar schreiben


Velten Feurich

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100