Aussichtskanzel zwischen Pelvoux, Barre des Écrins und dem Tal der Durance   73558
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Mont Chaberton, 3131 m
2 Sommet de Chateau Jouan, 2565 m
3 Crete de Roche Motte, 2406 m
4 Pic de Roche Motte, 2548 m
5 Pic de Jean Rey, 2777 m
6 Pic de Peyre Eyraute, 2903 m
7 La Tome, 2744 m
8 Roche de la Moutiere, 2754 m
9 Tête du Puy, 2532 m
10 Crete du Peyron, 2642 m
11 Crete des Chalanches, 2719 m
12 Pic des Chalanches, 2670 m
13 Le Testas, 2579 m
14 Crete des Crouzas, 2645 m
15 La Mayt, 2617 m
16 Pics de la Font Sancte, 3385 m
17 Pic de Panestrel, 3254 m
18 Brec de Chambeyron, 3389 m
19 Pic des Houets, 3235 m
20 La Mortice, 3169 m
21 Col de Serrenne, 2674 m
22 Crete des Couniets, 2821 m
23 Tête de Paneyron, 2785 m
24 Tête du Coin de l'Ours, 2863 m
25 Tête de Siguret, 3032 m
26 Crete de Razis, 2575 m
27 Pic de Crevoux, 2837 m
28 Barre de la Pisse, 2925 m
29 Belvedere de l'Homme de Pierre, 2374 m
30 Pic de Chabrieres, 2938 m
31 Pic Saint Andre, 2863 m
32 Grande Eperviere, 2884 m
33 Roche Charniere, 2420 m
34 Gaulent, 2867 m
35 L'Aiguillas, 2823 m
36 Le Gourenq, 2708 m
37 Crete de Rougnoux, 3003 m
38 Tête de Vautisse, 3156 m
39 Pic de Rochelaire, 3108 m
40 Pointe des Uvernaus, 2865 m
41 Tête des Raisins, 2655 m
42 Tête de Dormillouse, 3085 m
43 Tête de la Canonniere, 3219 m
44 Tête de Soulaure, 3243 m
45 Pointes de Rougnoux, 3179 m
46 Pas du Loup, 2818 m
47 Pas de la Cavale, 2735 m
48 Pic de la Cavale, 2983 m
49 Pointe des Queyrettes, 3189 m
50 Pointes de Neyzets, 3247 m
51 Crete de la Pendine, 2749 m
52 Pointe de l'Aigliere, 3308 m
53 Tête d'Oreac, 2088 m
54 Les Bans 3669 m
55 Pointe des Boeufs Rouges 3516 m
56 Pointe du Sélé 3556 m
57 Pointe Guvard 3461 m
58 l'Ailefroide 3954 m
59 l'Ailefroide Orientale 3847 m
60 Pic Sans Nom 3913 m
61 Mont Pelvoux 3943 m
62 Pointe Durand 3932 m
63 Pointe de la Grande Sagne 3660 m
64 Pic de la Neige Cordier 3614 m
65 Pointe des Arcas 3479 m
66 Pic de Clouzis 3465 m
67 Roc de la Montagnolle 2825 m
68 Roche de l'Yret 2830 m
69 Cime de la Condamine 2940 m
70 Tête des Lausières 2928 m
71 Tête d'Armont 2815 m
72 Croix de la Salcette 2331 m

Details

Aufnahmestandort: Les Têtes (2044 m)      Fotografiert von: Johannes Fischer
Gebiet: Dauphiné Alpen      Datum: 9.2.2012
Oberhalb von Puy-St-Vincent sind die beiden Aussichtskanzeln "Tête d'Oreac" und "Les Têtes", die wir auf einer Schneeschuhtour besucht haben. Die Wanderung führte durch tiefverschneite lichte Wälder und belohnte mit unvergleichlichem Rundumblick.
Ich habe Panoramen von beiden Gipfels gemacht, zur Veröffentlichung aber nur dieses hier vom Standort "Les Têtes" ausgewählt, weil mir die Perspektive ins Tal der Durance und die gegenüberliegenden Berge gut gefällt.

===> Pour mes amis français:
Au-dessus de Puy-St-Vincent sont les deux sommets du panorama "Tête d'Oréac" et "Les Têtes", que nous avons visité sur une randonnée en raquettes. Le sentier conduit à travers les forêts enneigées et lumineuse et nous a récompensés par des vues panoramiques incomparables.
Les commandes de cette présentation:
- Himmelsrichtungen = les directions (mon dictionaire dit "point cardinal??")
- Marker ein/aus = activer/desactiver des point qui sont sensible pour le souris - essayer!
- Übersicht ein/aus = activer/desactiver la visualisation des noms
Lorsque vous cliquez sur la troisième icône sur le côté gauche, le panorama défile automatiquement.
- Ici "Beschriftung ein/aus" = activer/desactiver la visualisation des noms
(S'il vous plaît excuser mes erreurs dans ce texte - je suis encore en train d'apprendre ...)


Kamera: Panasonic Lumix DMC-ZX3
Anzahl Bilder: 21
Software: Microsoft ICE für Stitchen, Polyview für leichte Nachbearbeitung, UDeuschle für die Beschriftung (Alexander hat von rechts angefangen bis "Les Bans" (Danke Alex!), ich hab mich von links durchgearbeitet...)

Kommentare

ein umfassendes Winterbild, wie es aus dieser Region hier noch nicht gezeigt wurde. Ich freue mich über jedes Pano aus dieser Ecke der Alpen. Sehr schön, wie Du die Täler mit einbezogen hast. Der überstrahlte Himmel ist fotografisch kaum anders zu meistern. An diesem Panorama läßt sich gut nachvollziehen, warum dieses Gebiet früher Pelvoux Gebiet hieß: aus dem Durancetal wirkt der Mont Pelvoux tatsächlich wie der höchste Gipfel des Gebiets, da sich die Barre des Écrins aus dem umliegenden Tälern nahezu gar nicht erkennen läßt. So stiegen dann eben zur ersten Blützeit des Alpinismus hoffnungsfrohe Bergsteiger auf den (vermeintlich) höchsten Gipfel und mußten oben feststellen, daß in dichten Nachbarschaft doch noch ein höherer Gipfel in den Himmel ragt :-(

Habe schon einmal mit der Beschriftung angefangen ... LG Alexander
12.02.2012 12:35 , Alexander Von Mackensen
Interessant und gut gemacht. Schön, mal andere Ecken kennenzulernen.
Jetzt optimal beschriftet (offenbar mit Hilfe) - es wäre auch interessant, in der Beschreibung etwas über Kamera, Zahl der Bilder und verwendete Software zu erfahren.
VG Martin
12.02.2012 18:25 , Martin Kraus
Bei mäßigem Wetter hast Du ein tolles Pano erstellt. Deine Kamera muss unbedingt zur Sensorreinigung. Die Flecken sind so groß, dass man sie gar nicht/kaum stempeln kann. Das stört leider im ansonsten wunderschönen Pano.
LG Jörg
12.02.2012 20:36 , Jörg Nitz
Gar nicht so leicht, in diesem flachen Gelände, in dem ich auch vor vielen Jahren herumgestreift bin, eine passende Stelle für ein umfassenderes Panorama zu finden. Für mich eine schöne Erinnerung, über die ich mich freue. LG Wilfried
13.02.2012 10:41 , Wilfried Malz
Die Ecrins sind eine meiner Lieblingsecken in den Alpen. Darum freue ich mich immer wenn hier etwas gezeigt wird. Schönes Panorama! LG. Bruno.
13.02.2012 16:25 , Bruno Schlenker
Ich muß Jörg zustimmen. Die Sensorflecke habe ich auch erst beim dritten Hinschauen entdeckt, hier würde ich wirklich etwas machen. Bei einem wolkenlos blauen Himmel wird eine so große Korrektur dann heikel. LG Alexander
18.02.2012 22:51 , Alexander Von Mackensen
Kamera-Problem ist nun behoben 
Danke für Deinen Tip, Jörg!
Mir war garnicht klar, dass der Sensor auch verdrecken kann... Nun ist die Kamera gereinigt, ich bin eine Erfahrung reicher - und 116€ ärmer ;-)
Alsdann - das nächst Pano mit dieser Kamera wird sauber(er) sein.
Viele Grüße,
Johannes
03.03.2012 13:39 , Johannes Fischer

Kommentar schreiben


Johannes Fischer

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100