föhnsturm.   83052
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Reitherspitze 2374 m
2 Härmelekopf 2224 m
3 Riedkopf 1860 m
4 Achterköpfe 2023 m
5 Große Arnspitze 2196 m
6 Ruderhofspitze 3474 m
7 mittlere Arnspitze 2091 m
8 Grünkopf 1587 m
9 Arnplattenspitze 2171 m
10 Lisener Fernerkogel 3299 m
11 Lüsener Spitze 3231 m
12 Grubenwand 3173 m
13 Untere Wettersteinspitze 2152 m
14 Obere Wettersteinspitze 2297 m
15 Rotplattenspitze 2399 m
16 Wettersteinwand 2484 m
17 Wettersteinkopf 2433 m
18 Kämikopf 1821 m
19 Musterstein 2476 m
20 Leutascher Dreitorspitze 2682 m
21 Partenkirchner Dreitorspitze 2633 m
22 Oberreintalschrofen 2523 m
23 Hundstallköpfe 2586 m
24 Hinterreintalschrofen 2669 m
25 Hochwanner 2744 m
26 Hochplattig 2754 m
27 Mitterspitzen 2701 m
28 Hochblassen 2703 m
29 Alpspitze 2628 m
30 äußere Höllentalspitze 2720 m
31 mittlere Höllentalspitze 2743 m
32 innere Höllentalspitze 2741 m
33 Zugspitze 2962 m
34 Krottenkopf 2086 m
35 Weilheimer Hütte
36 oberer Risskopf 2049 m
37 Schindlerskopf 1940 m
38 Rot 1
39 Archtalkopf 1927 m
40 Rot 2
41 hohe Kiste 1922 m

Details

Aufnahmestandort: Simetsberg (1800 m)      Fotografiert von: Moses Ilmbergson
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 29.04.2012
Nach einer recht stürmischen Biwak Nacht auf dem Simetsberg im oberbayrischen Estergebirge.

Nikon Digital, Berlebach Mini
24-70mm, 1/2s, iso 250, f/11

Kommentare

**** 
Hej Mo,
das ist ja echt grandios.

Wenn ich es nicht besser wüsste (von dir und Laura) würde ich fast nicht glauben können das es solch ein Stimmung gibt.

Ich hab aber die Originale gesehen und eure Erzählungen gehört - und das fasziniert mich voll.

Bin fast etwas traurig das ich das weiche Bett der harten Isomatte vorgezogen habe und am Abend wieder abgestiegen bin.

Wie immer die **** von mir auf diese Weise ;-)

Papa
07.05.2012 13:51 , Johann Ilmberger
Unglaublich... 
...aber die Farbtreue nochmal unabhängig (naja, nicht ganz...) zertifiziert. Wobei das Himmelsblau im Hintergrund schon klarmacht, daß wir hier eine ganz besondere Laune der Natur sehen, und nicht Bildverarbeitung. VG Martin
07.05.2012 18:38 , Martin Kraus
... 
hallo martin. die bearbeitung der raw dateien belief sich sogar nur aufs verkleinern und nachschärfen. mehr ist das nicht. frag lieber nicht, wie die jpgs ausschauen ;). ich selbst habe solch eine stimmung auch noch nie erlebt, und war total begeistert.

mich würde einmal interessieren, was all jene dazu meinen, die sich hier ihrer stimme enthalten.

mo
08.05.2012 11:14 , Moses Ilmbergson
Ich persönlich bin von den Farben etwas erschlagen. Was sicherlich zählt, ist deine persönliche Schilderung, offenbar war wirklich alles in Rot und Rosa gehüllt. So was gibt es, so was erleben zu dürfen ist ein Privileg, es ist ein wundervoller Moment.

Zum Bild selbst ... RAW ist ja nicht gleich RAW, das hängt durchaus von den Grundeinstellungen ab, welche du benutzt hast. Ich kann z.B. bei meinen Canon RAWs ganz grauslich bunte Bilder erzeugen, wenn ich die benutzereinstellung "Landschaft" wählen würde. Ich schalte daher alle derartigen regelnden Hilfsmittel aus um sowenig Einfluß wie möglich zu haben.

Warum so viele Worte: Ich denke, die Sättigung ist recht hoch, vielleicht sogar unnatürlich hoch. Warum? Die Felswände ganz recht an der Hohen Kiste sind "triefend rosa"; das ist wohl ein Artefakt, es ist übrigens auf verschiedensten Bildschirmen zu erkennen.

Das ist auch der Grund für meine Bewertungs-Enthaltung.

Herzlichst Christoph
08.05.2012 12:59 , Christoph Seger
... 
Vielen Dank Christoph, dass du dich mit dem Bild auseinander gesetzt hast, und dir die Zeit genommen hast ein paar Worte zu schreiben.

Ich schätze solche Worte viel mehr als all die Lobeshymnen die hier so gern auf viele Bilder verteilt werden! Nur so kann eine interessante Diskussion geführt werden, bei der man auch was lernt.

Das mit dem RAW ist mir ehrlich gesagt neu. Ich wüsste nicht, dass meine Kamera meine Rohdatei irgendwie bearbeiten könnte, mit einem Landschaftsmodus oder sonstigem. Ich versuche die Farbstimmung bestmöglich mit einem fein abgestimmten Weißabgleich darzustellen, aber das passiert ja noch vor der Aufnahme.

Oder meinst du die Raw Verarbeitung im Konverter. Da stehen mir natürlich noch Möglichkeiten offen. Ich nutze hier meistens die Option "Camera Neutral" um das farblich nächstmögliche Ergebnis zu meiner Rohdatei zu erhalten. Diese Einstellung ist normalerweise auch die am wenigsten gesättigte.

Die Sättigung ist recht hoch, da gebe ich dir recht. Aber sie wurde nie manuell erhöht. Ich habe eine Version, in der ich das Rot ein wenig rausgenommen habe, aber die hat mir einfach nicht so gefallen, weil sie der Situation nicht gerecht wird.

Was genau du mit Artefakt meinst, weiß ich leider nicht. Für mich ist das eher ein Sammelbegriff für die Verschiedensten Störungen, die in einem Foto auftreten können.

Zum Schluss möchte ich noch einmal betonen, dass mich dein Kommentar sehr gefreut hat Christoph, da er mich zum nachdenken angeregt hat. Nur so etwas bringt weiter und ist wichtiger als jede Bewertung es sein könnte.

mo
08.05.2012 13:31 , Moses Ilmbergson
Lieber Mo

Bezüglich RAW: Da haben wir wohl aneinander vorbei geredet. Ja, ich meine dass, was man im Konverter einstellen kann, also "Camera Neutral". Nur kann ich das Kameraseitig bereits vor der Aufnahme so wählen, d.h. die RAWs werden auch mit dieser Einstellung gespeichert.

Artefakte: Ja, für mich steht dieser Begriff für all das, was so passiert, wenn wir ein Bild bearbeiten. Manchmal kommt es eben zu ungewollten Effekten, die einen technischen Ursprung haben. Auf meinem Bildschirmen kommt es eben zu übersättigten Bereichen, da ist dann alles nur noch Rot überstrahlt. Ich mache dir ein Kreuzchen zu zwei / drei dieser Punkte. Meine Schirme sind aber wirklich nicht das optimale Betrachtungsgerät, hoffentlich findet ein anderer auch noch einige Worte.

Herzlichst Christoph
08.05.2012 16:33 , Christoph Seger
Mir ist es auch farblich zu krass, dazu irgendwie zu hell für die dunklen Wolken und zu geschärft für die Stimmung. Aber das kann auch an meinem Bildschirm liegen, denn das habe ich zuletzt bei vielen der hier geposteten Abend- oder Morgenstimmungen so empfunden.
08.05.2012 19:16 , Uta Philipp
Hello all. Maybe I have misunderstood the discussion here, but basically it does not (in RAW) matter anything what white-balance and what modus (landscape/neutral usw) you choose when shooting the pics - you can switch from one to another before converting. On the other hand I generelly prefer sharp panos, but here it is just a tick too much maybe. I think sharpening in RAW is only usefull when cropping extremely tight (for instance birds or insects). In stead (for panos) I convert with no or very little sharpness, and sharpens (in IrfanView) only after scaling to 500 pixels - as the last step in the proces.

Regarding your pano I like it as it is, but under the condition that it seeks authenticity. I am not a fan of making extreme colours to boost the pano. LG Jan.
11.05.2012 22:29 , Jan Lindgaard Rasmussen

Kommentar schreiben


Moses Ilmbergson

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100