Alpstein Geologie   73192
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Fälentürm 2024 m.ü.M.
2 Meglisalp
3 Altmann 2435 m.ü.M.
4 Wildhuser Schafberg 2373 m.ü.M.
5 Lisengrat 2377 m.ü.M.
6 Säntis 2502 m.ü.M.
7 Girenspitz 2448 m.ü.M.
8 Hängeten 2211 m.ü.M.
9 Wanderweg Schäfler-Messmer
10 Altenalpturm 2033 m.ü.M.
11 Öhrli 2194 m.ü.M.

Details

Aufnahmestandort: Schäfler (1925 m)      Fotografiert von: Sieber Toni
Gebiet: Appenzeller Alpen      Datum: 23.07.2012
freihändig mit der IXUS200, Hugin
Eine schöne Bergtour von der Ebenalp über Schäfler, Messmer und retour nach Wasserauen/Appenzell.
Die Kreideschichten im Alpstein sind durch Schub aus dem Süden nach Norden verfrachtet
worden. Die Einengung der Schichten im Tertiär führte zur Faltenbildung. Wir beobachten
Wellen (Antiklinalen) und Mulden (Synklinalen).
Die nach Süden abfallenden Flächen werden Südschenkel genannt und die nach Norden
abfallenden Flächen markieren die Nordschenkel der Falten. Die hellen Gesteinspakete der Falte bestehen aus Betliskalk.
Dieser Name stammt von der Typlokalität (type locality) Betlis am Walensee. An diesem Ort
sind die Schichten erstmals beschrieben worden

Kommentare

Schönes Pano und Beschreibung der hier sichtbaren geologischen Phänomene. LG. Bruno
02.08.2012 19:33 , Bruno Schlenker
Sehr schönes Panorama!
Und du hast den Bau der Helvetischen Decken gut beschrieben.
Sag ich dir als Geologe.
Die helvetischen Kalke verkörpern den südlichen Schelf Europas in der Kreide.
03.08.2012 08:17 , Olaf Kleditzsch
Diese Landschaft ist einfach immer wieder faszinierend. Ich glaube die Wanderung, die du beschreibst, haette ich dieses Jahr ziemlich genau auch so machen wollen. Nur war ich dann ploetzlich zur falschen Jahreszeit in der Region.

In deinem Pano finde ich den Uebergang bezueglich Helligkeit/Farbee im Bereich des Alten Manns doch gar grob. Laesst sich da noch etwas verbessern? VG Augustin
04.08.2012 01:30 , Augustin Werner
Jedem seine optische Auslegung! 
Von Deiner Schärfe im Grenzbereich hat der luftig ausgesetzte Wanderweg zur Agete-Platte am besten profitiert!
Ist ehrlich ein Hingucker mit aber kleinen, verbesserungswürdigen Mängeln.
Lohnt sich eine neue Version.
Schöne Touren weiterhin und liebe Grüsse
Walter
04.08.2012 11:11 , Walter Schmidt
@Walter 
ob's besser ist? Hab's mal probiert, nur mit dem Himmel habe ich meine liebe Mühe! Gruss Toni
04.08.2012 17:55 , Sieber Toni
Mir gefällt es so noch besser. Man sieht jetzt im linken Teil mehr von den Felsformen.
04.08.2012 19:01 , Olaf Kleditzsch
Die Vier... 
...schon dass Du auf meinen Hinweis "moderat" darauf eingegangen bist lieber Toni. Eher jetzt sein lassen trotz des Himmels.
Die Alpsteinstrukturen sind jedenfalls typisch markant.

Tip für den Himmel: fülle ihn doch mit dem "Zauberstab" mit einem schönen Himmel-Blau aus!
Gruss Walter
05.08.2012 09:20 , Walter Schmidt

Kommentar schreiben


Sieber Toni

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100