Meine geliebten Dolomiten   72577
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piccolo Lagazoi
2 Monte Antelao
3 Croda da Lago
4 Monte Pelmo
5 Rocchette Alta
6 Col Nudo
7 Monte Civetta
8 Boeseekofel
9 Cima Pisciadu
10 Piz Boé
11 Marmolada
12 Gran Vernel
13 Piz Miara
14 Piz Ciavaces
15 Pala Gruppe
16 Colac
17 Ciampinoi
18 Langkofeleck
19 Langkofel
20 Zahnkofel
21 Plattkofel
22 Kesselkogel
23 Rosengartenspitze
24 Rosszähne
25 Roterdspitze
26 Petz
27 Santner
28 Monte Roen
29 Puflatsch
30 Gantkofel
31 Kastelruth

Details

Aufnahmestandort: Kleine Fermeda (2814 m)      Fotografiert von: Eduard Gruber
Gebiet: Dolomiten      Datum: 21.07.2012
Auf welchem Gipfel in den Dolomiten man auch steigt, welchen Berg man auch erklimmt, von überall aus bieten sich bei (fast) jedem Wetter immer wieder neue und wechselnde Ausblicke. Mit etwas erstaunen hatte ich festgestellt, dass die Kleine Fermeda in der Gruppe der Geisler Dolomiten noch in keinem Aufnahmestandort zu finden war, deshalb wollte ich diese (unverdiente) Lücke schließen.
Dieser Gipfel ist nicht überlaufen, wohl weil er etwas im Schatten des großen Bruders der Großen Fermeda liegt. Auch der lange Zugang zum Einstieg von knappen 2,5 Stunden (von St. Christina aus), ist bei Kletteren nicht sehr beliebt. (Kann durch Benützung der Col Raiser Bahn aber abgekürzt werden). Wer diese Mühen aber auf sich nimmt, wird reichlich belohnt. Abgesehen vom Normalweg, warten viele klassische, wenig schwierige Kletterrouten (Trenkerführe, Kaminführe, Jahn Weg , u.s.w.) auf den ambitionierten Kletterfreund, und versprechen Genusstour pur.
An diesem Tag hatten wir außergewöhnliches Glück mit dem Wetter. War es am Morgen noch wolkenlos, so türmten sich doch sehr bald ringsum die Regen- und Gewitterwolkwn gen Himmel und so mancher Bergfreund wurde vom Regen beglückt. Wir aber konnten trockenen Fußes nach Hause kehren.

Tech. Details
13 QF RAW-Aufnahmen, 55 mm (*1,6 KB), 1/200s bei f 16, ISO 100

Kommentare

Eduard, das war fast noch bewölkter als bei den Ausflügen, die ich vor zwei Wochen in den Südtiroler Dolomiten gemacht habe. Doch selbst der Pelmo ist bei Dir gut zu sehen, vor mir hat er sich oft in Wolken gehüllt.
Trotz oder gerade wegen der Wolken hast Du ein hochinteressantes Panoramabild geschaffen. Nicht nur die feingezeichneten Berge mit vielen Lichtinseln sondern auch die Tiefblicke aufs Sellajoch, die Seiser Alm und ins Eisacktal begeistern.
26.08.2012 18:06 , Heinz Höra
tolle Aufnahme, auch wenn die Lichtverhältnisse nicht gerade einfach waren!
26.08.2012 18:30 , Klaus Zala
Sehr eindrucksvoll mit für die Gegend interessanter Höhe der Wolkenuntergrenze auf etwa 3000m. VG Martin
26.08.2012 21:56 , Martin Kraus
Bemerkenswert schönes Panorama, das gerade durch die tiefziehenden Wolken sehr viel Spannung erhält. LG. Bruno.
27.08.2012 18:22 , Bruno Schlenker
Servus Eduard!
Endlich wieder ein Bild von Dir !!
Herzlichst Christoph
27.08.2012 21:38 , Christoph Seger
Ein sehr abwechslungsreiches, lebendiges Pano. Schöner Kontrast von dunklen Wolken, hellen Grün- und Blautönen. LG Fried
29.08.2012 09:58 , Friedemann Dittrich
Super! Ich hatte gestern endlich das Vergnügen das erste Mal in den Dolomiten zu sein...
30.08.2012 09:51 , Hans Diter

Kommentar schreiben


Eduard Gruber

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100