Vor dem Gewitter   32640
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schwarzwandspitze, 3466 m
2 Fluchtkogel, 3497 m
3 Gepatschferner
4 Ehrichspitze, 3420 m
5 Rauhekopfhütte, 2721 m
6 Kl. Rauherkopf, 2805 m
7 Rauherkopf, 2989 m
8 Hoher Zahn, 3377 m
9 Weißseespitze, 3518 m
10 Nörderschartl, 3017 m
11 Nörderjöchl, 2837 m
12 Nörderberg, 2885 m
13 Vorderer Nörderberg, 2738 m
14 Krummgampenspitzen, 3110 m
15 Glockturm, 3353 m
16 Rifflferner
17 Rifflkarspitze, 3219 m
18 Ochsenkopf, 2942 m
19 Höhlenspitze, 3199 m

Details

Aufnahmestandort: Im Wannet (2430 m)      Fotografiert von: Matthias Stoffels
Gebiet: Ötztaler Alpen      Datum: 04.08.2012
Der Gepatschferner am südlichen Ende des Kaunertals besitzt wohl eine der längsten Gletscherzungen in den Ostalpen.
Ein lohnenswertes Ziel (...auch als Familienwanderung)!
Die meisten Wanderer nähern sich dem eisigen Monstrum über den Gletscherlehrpfad vom Parkplatz Fernergrieß aus.
Wer abseits ausgetretener Pfade zum Talgletscher gelangen will oder mit einer Gletscherbegehung liebäugelt, ist mit dem gut markierten Wanderweg der zur Rauhekopf-Hütte führt bestens bedient.
Leider verhinderte ein düster aufziehendes Gewitter an diesem Tag einen längeren Aufenthalt am Gletscher und die Rückkehr ins sichere Tal musste viel zu früh angetreten werden.

11 HF-Freihand-Aufnahmen mit RICOH R10, Stitching mit Hugin-2011.4.0, GIMP 2.8.x (zur lokalen Kontrastverbesserung, Schärfe)

Kommentare

Ist er tatsächlich länger als die 8 Kilometer der Pasterze?
08.10.2012 09:17 , Uta Philipp
@Uta 
Nein, aber groß ist der Längenunterschied nicht ....
08.10.2012 18:29 , Christoph Seger
@Uta 
wenn man die Gesamtlänge beider Gletscher vergleicht, hat die Pasterze sicherlich die Nase vorn; ich habe diese Angabe zunächst ungeprüft meinem Rother Wanderführer entnommen und aufgrund Deines Kommentars den Beginn der Ablationszonen beider Gletscher auf Satellitenbildern miteinander verglichen sowie aktuellere Daten des World Glacier Inventory mir angeschaut; der Längenunterschied beider Talgletscher ist in der Tat nur noch gering; um hier keine unnötige Diskussion aufkommen zu lassen, habe ich die Beschreibung jetzt überarbeitet.
Herzliche Grüße, Matthias.
08.10.2012 22:10 , Matthias Stoffels

Kommentar schreiben


Matthias Stoffels

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100