Testplatz   93022
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 

Legende

Details

Aufnahmestandort: Testplatz      Fotografiert von: Johann Ilmberger
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum:

Kommentare

Hallo Johann, du fährst deine Ixus in einem manuellen Mode, oder? Meine Erfahrung ist, auch wenn das natürlich unprofessionell ist, dass Automatik gar nicht schadet (bei kleinen "Billigkameras"), denn die Himmelsfärbung z.B. gleichen die stitch-Programme ganz gut aus. Richtung Zugspitze ist es jedenfalls viel zu hell und das könnte auch deine Kamera sicher besser.
Ich finde auch von der Bildkomposition hättest du auf dem Rabenkopf keinen starken Zoom gebraucht. Da ist ja viel in der nahen Umgebung und eben auch viel Höheres. Zoom ist meiner Ansicht nach eher etwas für entferntere Ketten (z.B. Alpenhauptkamm aus den Voralpen), aber da wolltest du auch einfach mal experimientieren, oder?
Zu guter letzt bin ich bei dem Horizontverlauf (kleines Bild in der Übersicht) auch etwas skeptisch.
Gibt von mir in der Summe also nur 1* - du hast ja genug Top-Panos, dass das nicht an die kratzen dürfte ;-).
18.10.2007 23:07 , Ossip H.
Ich bin auch der Meinung, daß es ruhig hier bleiben sollte.

Zwar sind insbesondere das Rauschen in der rechten Bildhälfte und einige kleine Artefakte störend, aber die Lichtstimmung, vor allem die blass blauen Berge in der Entfernung wirken überaus ansprechend. (Trotz genannter Mängel.)
Auch die Berge in der Mitte des Bildes sehen durch ihre Ausleuchtung sehr interessant aus.
19.10.2007 11:17 , Tjark Franke
gelungener Reload 
Johann, ich finde den Reload gelungen (also 2,49 Sterne). Insbesondere, dass die Karwendelgipfel nicht mehr so "gegen die Decke" stoßen (Eventuell links und rechts beschneiden? Für mich: ca. Buchstein bis Zugspitze). Eine Idee zum "Rumspielen" mit den sehr hellen Aufnahmen ist, bei der Tonwertverarbeitung einen Wert von unter 1,00 zu wählen. Ich glaube das ist das sogenannte Gamma. Ich bin ja selber Novize, aber du bekommst dadurch mehr Kontraste zum Preis höherer Dunkelheit, die dich ja nicht stört. Hast du überhaupt nachbearbeitet? Hast du PanoramaStudion oder Photoshop zur Hand?

Zum Kamerakauf: über die Panasonic Lumix (ist das die mit 18-fac Zoom und Leica Objektiv?) habe ich auch Gutes gehört. Ich will mir eine DSLR zulegen, aber da werde ich mich bei manchen Touren auch über das Geschleppe ärgern ... und über den Preis.
19.10.2007 12:10 , Ossip H.
bergtechnisch gibt es keine schlechten Panoramen 
Ich habe mit meiner IXUS 850 ein ähnliches Problem. Da sie über einen Weitwinkel verfügt (den ich prinzipiell auch wollte), enthalten die Panoramas viel Vordergrund und Himmel. Sobald ich aber mit dem Zoom arbeite habe ich das Problem, dass gerade jetzt im Herbst bei tiefstehender Sonne, alle Bilder (besonders der Himmel) am Rand der Sonnenseite heller sind. Ist bei einzeln Bildern zwar kaum sichtbar, aber sobald Bilder zusammengefügt werden störend. Gibt es dafür eine Lösung für "Schnappschusskameras", bzw. kann man diesen Helligkeitsverlauf von recht nach links nachbearbeiten?
19.10.2007 14:44 , Sigmund Holzknecht
soll bleiben 
Also mir gefaellt es schon sehr!
gruss sylvia
20.10.2007 17:45 , Sylvia L.
Ich habe das Gefühl dieses Pano wird hier ein bisschen unterbewertet. Ich selbst habe ein ähnliches Panorama. Auch vom Rabenkopf am Abend vor Sonnenuntergang. Ganz ehrlich gesagt finde ich dieses hier doch eher ein ***Sterne Pano als das. das ich eingestellt habe. Es ist umfangreich beschriftet und zeigt einen tollen, detaillierten Blick ins Karwendel. Dafür das du nur eine kleine "Kompake" verwendet hast, hast du wirklich viel herausgeholt.
21.10.2007 12:32 , Peter Schmidthuber
Die Unnütze... 
... hab ich beschriftet. Schade, dass dein Pano rechts außen qualitätsmäßig abfällt. LG Sigerl
22.10.2007 23:05 , Sigerl Steirer
Das sind die Reichenspitze und ein paar umliegende Gipfel der Zillertaler Alpen. Pano 1889 hilft bei der Identifikation.
24.10.2007 19:07 , Ossip H.
Hm, alles sehr interessant!! 
http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=12739

Vieleicht einfach mal dieses Panorama besuchen um den wirklichen Schöpfer dieses Panos, den wahren Standort und die Motive für dieses Testpanorama zu ergründen.
Jeden Falls vielen Dank für die Photoshop Demo der Tiefen und Lichter Funktion.
Schon eine Verbesserung über das Orginal, trotzdem würde mich interessieren ob ein anderes Stitching Programm bessere Ergebnisse für die Verblendung des Himmels erziehlen könnte.
01.12.2010 08:25 , Gunther Wandtke

Kommentar schreiben


Johann Ilmberger

Weitere Panoramen

... aus den Top 100