Wenn der Durchblick zum Ausblick wird ....   122414
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Wilder Freiger 3418 m
2 Mairspitze 2780 m
3 Sonnklarspitze 3467 m
4 Aperer Freiger 3261 m
5 Wilder Pfaff 3456 m
6 Zuckerhütl 3507 m
7 Ampfer Stein 2556 m
8 Aperer Pfaff 3353 m
9 Marchreisenspitze 2620 m
10 Nockspitze / Saile 2404 m
11 Brennerspitze 2877 m
12 Pt. 2756 m
13 Riepnwand 2774 m
14 Malgrubenspitze 2571 m
15 Große Ochsenwand 2699 m
16 Hochtennspitze 2549 m
17 Steingrubenkogel 2633 m
18 Widdersberg 2327 m
19 Gamskogel 2659 m
20 Östliche Knotenspitze 3101 m
21 Sendesjoch
22 Ruderhofspitze 3474 m
23 Östliche Seespitze 3416 m
24 Westliche Seespitze 3345 m
25 Östliche Schwarzenbergspitze 3379 m
26 Westliche Schwarzenbergspitze 3364 m
27 Hoadl 2340 m
28 Schwarzhorn 2812 m
29 Südliche Wildgratspitze 3274 m
30 Schaflegerkogel 2405 m
31 Nördliche Wildgratspitze 3320 m
32 Pleisen 2236 m
33 Schrankogel 3497 m
34 Schrankarkogel 3332 m
35 Angerbergkopf 2399 m
36 Villerspitze 3087 m
37 Hinterer Wilder Turm 3294 m
38 Wildes Hinterbergl 3288 m
39 Lüsener Villerspitze 3027 m
40 Hohe Röte 2855 m
41 Hinterer Brunnenkogel 3325 m
42 Vorderer Brunnenkogel 3304 m
43 Lüsener Fernerkogel 3298 m

Details

Aufnahmestandort: Stempeljoch (2215 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Karwendel      Datum: 2011-11-16
Ich bin im Moment nicht so von meiner gestalterischen Kraft überzeugt und präsentiere daher ältere Dinge, die schon seit einiger Zeit auf der Festplatte ruhen. Hier ein Blick aus dem letzten Herbst, ein Tele-Durchblick vom Stempeljoch über das Thaurer Jöchl, welches mir die Stubaier schön plastisch heranholt.

Technische Details
22 HF RAW Aufnahmen mit der Canon 400D und dem 70-300 mm von Canon bei 300 mm (486 mm KB).
Zeitpunkt 10:02, f/8, 1/640-1/800, ISO 100.
DPP, Hugin, Gimp, Beschriftung nach UDeuschle.

Kommentare

...aber der Freiger hat links einen deutlichen blau/violett-Stich. Könnte natürlich auch die Werbeaktion eines Schokoladenherstellers sein - der wollte die Zugspitze ja auch mal lila anleuchten :-)

lG,
Jörg E.
09.12.2012 15:42 , Jörg Engelhardt
... du hast ja gar keine Ahnung, wie Blau das Original war - schau einmal das Weitwinkel von diesem Standort an ...
LGC
09.12.2012 16:01 , Christoph Seger
RELOAD 
... ich habe nun das ursprünglich geladene farblich doch recht stark nachbearbeiteten Bild mit dem "Original", ersetzt, d.h. bei diese Version wurden nur Korrekturen an der Graduierungskurve & Schärfung, aber keine Veränderungen an der Farb-Balance gemacht. Das andere Bild ist auf 802.
LGC
09.12.2012 16:20 , Christoph Seger
Mit gefällt es so!
LG Michael
09.12.2012 16:48 , Michael Bodenstedt
Schönes Panorama. Von den Farben her viel besser als die erste Version (da natürlicher). Das einzige was mich irritiert ist, dass der Wilde Freiger ganz links blauer ist als der Rest vom Berg (auch bei der ersten Version). Liegt des am Lichteinfall??
Lg Hans
09.12.2012 17:02 , Hans Diter
Kann mich nur Michael anschliessen. Dass bei blauem Himmel und dem Einsatz einer Telebrennweite die Berge Blau erscheinen ist völlig in Ordnung. Erstens sind Schattenbereiche bei diesen Verhältnissen immer Blau, zweitens reflektiert auch der Schnee die Farbe des Himmels und drittens wird das ganze durch die Telebrennweite verstärkt. LG Bruno.
09.12.2012 17:12 , Bruno Schlenker
...da wurde ich wohl falsch verstanden: Mir geht es nicht um den Tonwert insgesamt, eine leichte Blaufärbung ist, wie Bruno richtig sagt, bei diesen Brennweiten normal, sondern nur darum - Hans hat dies auch festgestellt - dass der äußerste linke Bereich des Freigers blauer erscheint als der Rest.

lG,
Jörg E.
09.12.2012 17:26 , Jörg Engelhardt
Ahh - OK - dann habe ich es wirklich falsch verstanden. Ich habe keine wirklich gute Idee, was der Grund sein kann.

Tatsachen: Licht von links, Uhrzeit 10:00 im November, Lichteinfall daher sehr flach. Aber auch: Belichtungsanker links am ersten Bild ... ich kann es nicht entscheiden ...
09.12.2012 17:41 , Christoph Seger
Tolles Tele mit feinen Details das mir sehr gut gefällt. Licht und Lichteinfallwinkel können die Farben stark beeinflussen. Ich mache mir meist Notitzen zu speziellen Bildern und Farben. Es ist kaum zu glauben welche Farbnyancen zu sehen sind.
Gruss
09.12.2012 20:12 , Thomas Büchel
@Thomas... 
... hast recht, das sollte ich auch machen. Gerade vor zwei Tagen war der Morgenhimmel im Westen so gelblichblau, dass mir das niemand glauben würde ...
09.12.2012 20:43 , Christoph Seger
stöber nur so weiter ..., bei den alten Dingen.
12.12.2012 16:47 , Leonhard Huber
Das ist wirklich die bessere Version,
VG
12.12.2012 21:51 , Danko Rihter

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100