Herbstmorgen am Hochschwab vor gut 15 Jahren   72778
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Ojstrica
2 Planjawa
3 STEINER ALPEN
4 Grintavec
5 Kochna
6 PACKALPE
7 SAUALPE
8 KARAWANKEN
9 Zirbitzkogel
10 SEETALER ALPEN
11 Gößeck
12 Seckauer Zinken
13 Hochturm
14 SECKAUER TAUERN
15 Eisenerzer Reichenstein
16 Hochreichhart
17 Geierhaupt
18 Stadelstein
19 Gamskogel
20 Zagelkogel
21 Gr. Griessstein
22 Greim
23 Hochalmspitze, 3360 m
24 Preber
25 Zeiritzkampel
26 Roteck
27 Kasereck
28 Kaiserschild
29 Hochgolling
30 Hochkogel
31 Gr. Bösenstein
32 Dreistecken
33 Hochwildstelle
34 Hochheide
35 Gr. Wiesbachhorn, 3564 m
36 Hoher Tenn, 3368 m
37 Lugauer
38 Gsuchmauer
39 Gr. Ödstein
40 Hochtor
41 Ebenstein
42 Gr. Koppenkarstein
43 Hoher Dachstein
44 Hohes Kreuz
45 Kalte Mauer

Details

Aufnahmestandort: Hochschwab (2277 m)      Fotografiert von: Peter Brandt
Gebiet: Hochschwabgruppe      Datum: 20. Oktober 1997
Strahlender Herbstmorgen auf dem Hochschwab nach einer gemütlichen Biwaknacht. Auf den 5 QF-Dias kann man sogar das 186 km entfernte Wiesbachhorn entdecken. Die Übergänge sind nicht so toll; trotz intensiver Bemühungen kriege ich es nicht besser hin.

Kommentare

Sehr beachtlich! 
Mir gefällt vor allem der Beginn.
28.01.2013 23:59 , Matthias Knapp
Ich finde das ist ein wirklich tolles Bild. Einer Bewertung enthalte ich mich, da bei historischem Material das Ende der Fahnenstange oft bereits hinter sich läßt....
29.01.2013 08:37 , Christoph Seger
;- )), ;- )),
Zur Kenntnis, meine wohlwollende Beachtung!
Gruss Walter
29.01.2013 19:04 , Walter Schmidt
Ich kann den Vorgängern nur zustimmen! Mit welcher Software hast Du das Pano gestitcht? Falls nicht mit PanoramaStudio geschehen würde ich es damit versuchen (mal die Testversion runterladen), gerade wenn Du mehrfach Dias stitchst. PanoramaStudio verteilt meines Erachtens große Belichtungsunterschiede sehr gut, während (leichte) Vignettierungen manchmal sichtbar bleiben.
LG Jörg
29.01.2013 21:33 , Jörg Nitz
Ich habe mit Hugin bessere Erfahrungen als mit dem PanoDings.
LGC
29.01.2013 21:34 , Christoph Seger
Ich habe wie immer mit Panorama Studio 2.3.1 gearbeitet. Bei Hugin kriege ich immer einen Fön. Das Problem ist, dass es QF-Aufnahmen sind, da sind die von der Bildmitte entfernten dunkleren Bildteile kaum wegzuschneiden. LG Peter
29.01.2013 21:42 , Peter Brandt
Tolle Stimmung!
31.01.2013 10:11 , Christian Hönig

Kommentar schreiben


Peter Brandt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100