Der Olperer zum Greifen nah   83253
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hochplattig 2754
2 Hochwand 2719
3 Hohe Munde 2662
4 WETTERSTEINGEBIRGE
5 Zugspitze 2963
6 Scheibenspitze 2489
7 Leutascher Dreitorspitze 2681
8 Grosser Solstein 2541
9 Mislkopf 2633
10 Rauherkamm 2645
11 Seeblesspitze 2628
12 Jochgrubenkopf 2453
13 Hohe Warte 2398
14 Grünbergspitze 2790
15 Grafmartspitze 2720
16 Großer Lafatscher 2696
17 KARVENDEL
18 Birkkarspitze 2749
19 Kaltwasserkarspitze 2733
20 Sonnenspitze 2619
21 Naviser Kreuzjöchl 2536
22 Seekarspitze 2645
23 Schönlahnerspitze 2424
24 Malgrübler 2749
25 Hochglück 2573
26 Naviser Reckner 2824
27 Lizumer Reckner 2886
28 Geier 2857
29 Gamskarspitze 2750
30 Kalkwand 2826
31 Gschützspitze 2710
32 Wandspitze 2614
33 Halslspitze 2574
34 Rastkogel 2762
35 Pangert 2550
36 Galtenberg 2424
37 Ackerlspitze 2329
38 Schafkopf 2454
39 Hüttenkopf 2462
40 Katzenkopf 2535
41 KITZBÜHLER ALPEN
42 Kreuzjoch 2558
43 Höllenstein 2874
44 Rosskopf 2971
45 Realspitze 3039
46 Hoher Riffler 3231
47 Östliche Schöberspitze 2602
48 Kleiner Kaserer 3093
49 Olperer 3476
50 Fußstein 3380
51 Schrammacher 3410
52 Sagwandspitze 3227
53 Hohe Wand 3289
54 Kluppen 2940
55 Kraxentrager 2999
56 Rollspitz 2800
57 Wolfendorn 2774
58 Sarner Hochwart 2746
59 Cima Presanella 3558
60 Rossgrubenkofel 2450
61 Zufrittspitze 3439
62 ORTLER ALPEN
63 Kolbenspitze 2868
64 Lodner 3228
65 Hohe Weisse 3278
66 Texelspitze 3318
67 ÖTZTALER ALPEN
68 Hochwilde 3480
69 Hinterer Seelenkogel 3470
70 Liebenerspitze 3399
71 Hochfirst 3403
72 Hohe Warte 2687
73 Pflerscher Tribulaun 3097
74 Sonklarspitze 3467
75 Wilder Freiger 3418
76 Zuckerhütl 3507
77 Aperer Pfaff 3353
78 Schaufelspitze 3332
79 Äußere Wetterspitze 3070
80 Stubaier Wildspitze 3341
81 Ost Daunkogel 3330
82 Windacher Daunkogel 3348
83 Wilde Leck 3359
84 Glättespitze, 3133
85 Habicht 3277
86 Ruderhofspitze 3474
87 Oestliche Seespitze 3416
88 STUBAIER ALPEN
89 Wildes Hinterbergl 3288
90 Hinterer Brunnenkogel 3325
91 Lüsener Fernerkogel 3298
92 Zwieselbacher Rosskogel 3081
93 Serles 2717
94 Flaurlinger Rosskogel 2808
95 Rietzer Grieskogel 2884
96 Toldern
97 Schafseitenspitze 2602

Details

Aufnahmestandort: Westliche Schöberspitze (2580 m)      Fotografiert von: Thomas Mayr
Gebiet: Zillertaler Alpen      Datum: 02.03.2013
360° Panoramafoto aus 15 RAW-Bildern im Hochformat.
mit EOS450D und Sigma 17-70:
f/10; 1/500; 23mm; ISO-100
Beschriftung nach www.udeuschle.de

Die Tour auf die Schöberspitzen ist ein schöner Klassiker im Schmirntal. Umso mehr hat es mich erstaunt, dass wir an diesem Samstag neben 2 weiteren Tourengehern die Einzigen waren. Die Abfahrt war Großteils vom Feinsten und der Schnee im Hang von der Scharte noch pulvrig. Etwas abschreckend waren höchstens die Nassschneelawinen welche die Aufstiegsspur ein paar mal queren. Zum Glück kann man bei der Abfahrt diese Hänge meiden.

Tourenbeschreibung

Aufstieg: (1100 Hm, 3,5 Std)
Vom Parkplatz links zwischen einigen Heustadeln aufsteigen. rechtshaltend auf einem Lawinenstrich aufwärts, dann rechts zum Wald und auf dem markierten Sommerweg in das große Kar links der Schöberspitzen. An der linken Karseite entlang, bis es flacher wird, dann auf die rechte Seite wechseln und auf den Rücken links vom Gipfelblock. Anschließend um den Berg herum und auf der Nordostseite in einem steilen Kar zur Scharte. Von dort rechts zu Fuß zum Gipfel.

Abfahrt: Wie Aufstiegsroute. Von der Scharte zwischen den Schöberspitzen kann man bei sicheren Verhältnissen zur Ochsnerhütte abfahren. Unterhalb der Hütte linkshaltend zur Aufstiegsspur des Kaserers queren.

Kommentare

Lieber Thomas,
Du wartest sicher auf Reaktionen auf Dein sehr fleissiges Panowerk!
Hier ist aber ein kleiner Haken: Der Auftakt links, ich betone Auftakt, ist fototechnisch total daneben. Bringt zwar viele Bergspitzen aber sonst nur gleissendes Weiss. Der rechte Teil ist sicher viersternegerecht! Tip, trenne Dich von der linken Seite!
Gruss von Walter
16.03.2013 16:27 , Walter Schmidt
Ich kann die Meinung von Walter nicht teilen, der linke Teil, welcher ja DIREKT von der Sonne beschienen wird, ist bei mir noch gut durchgezeichnet. Gratulation übrigens zur schönen Tour, ich möchte da im Sommer wieder einmal rauf.
LGC
16.03.2013 19:11 , Christoph Seger
Linker Teil 
herzlichen Dank für eure Kommentare und die ehrliche Kritik! Auch auf meinem Bildschirm ist noch Struktur im linken Bildteil zu erkennen. Laut Gradiationskurve sollte das Bild nicht überbelichtet sein...
Bezüglich Schnitt hatte ich die Überlegung den Kleinen Kaserer und den Olperer in den Mittelpunkt zu setzten. Es ist aber schon eine Überlegung wert die Mitte etwas mehr Richtung links in den goldenen Schnitt zu verschieben und den Anfangsteil ans Ende zu verschieben oder zu löschen. Dann sind es halt keine 360° was ich schade finde.

Vieleicht kommen noch andere Anregungen und Meinungen...
16.03.2013 19:27 , Thomas Mayr
Sehr schönes Pano - für mich lehrreich, weil ich die Gegend nur vom Sommer kenne. Auch auf meinem Monitor ist der Schnee perfekt durchgezeichnet und nirgends überbelichtet. VG Martin
16.03.2013 19:49 , Martin Kraus
Ich lass mich gern überzeugen, wenns an meinem Bildschirm liegen soll.
Nichts für ungut lieber Thomas!
Gruss Walter
16.03.2013 20:07 , Walter Schmidt
Mit dem Vorschlag von Walter gäbs vielleicht mehr ****, weil das Pano schon auf den ersten Blick prächtiger wirken würde und nicht so leicht überblättert wird. Andrerseits fände ich es schade, auf die 360° zu verzichten. Und dafür finde ich den Spannungsaufbau recht gut gelungen.
16.03.2013 20:31 , Leonhard Huber
Das ist ein sehr gut gelungenes 360° Panorama! Es ist völlig normal, dass dort wo mit dem Licht fotografiert wird der Kontrast relativ gesehen geringer ist wie im übrigen Bild. Die Bildaufteilung ist eigentlich ideal, strategisch (wenn ich das mal so sagen darf) ist sie ungünstig weil Betrachter welche nur flüchtig die Bilder anschauen und mit den physikalischen Gegebenheiten von Rundumpanoramen nicht vertraut sind einen weniger günstigen ersten Eindruck erhalten. LG. Bruno.
17.03.2013 11:03 , Bruno Schlenker
Die Strategie der Präsentation .... 
Bin mit einem breiten Grinser ganz bei Bruno und seinen Ausführungen.
17.03.2013 11:42 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Thomas Mayr

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100