Sommernachmittag an der Britanniahütte   82826
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Plattenhorn (3324m)
2 Sonniggrat (3339m)
3 Sonnighorn (3487m)
4 Augstkummenhorn (3419m)
5 Cimo dello Spigolo (3361m)
6 Punta Scarone (3342m)
7 Punta Loraccio (3242m)
8 Nollenhorn (3185m)
9 Stellihorn (3436m)
10 Mattmark Stausee (2197m)
11 Spechhorn (3189m)
12 Spähnhörner (3146m)
13 Monte Moropass (2870m)
14 Üssere Turu (3031m)
15 Fluchthorn (3790m)
16 Strahlhorn (4190m)
17 Allalingletscher
18 Adlerpass (3789m)
19 Rimpfischhorn (4199m)
20 Hohlaubgrat
21 Allalinhorn (4027m)
22 Hohlaubgletscher
23 Feechopf (3888m)
24 Mittelallalin (3457m)
25 Alphubel (4206m)
26 Hinter Allalin (3332m)
27 Britanniahütte SAC (3030m)
28 Täschhorn (4491m)
29 Weg zum Felskinn
30 Dom (4545m)
31 Lenzspitze (4294m)
32 Egginerjoch (2989m)
33 Ulrichshorn (3925m)
34 Chessjengletscher
35 Egginer (3367m)
36 P. 3161
37 Mittaghorn (3143m)
38 Mattwaldhorn (3245m)
39 Äußer. Rothorn (3147m)
40 Rothorngrat (3151m)
41 Saastal
42 Fletschhorn (3993m)
43 Lagginhorn (4010m)
44 Weissmies (4023m)
45 Portjenhorn (3657m)
46 Almagellerhorn (3327m)
47 Piz d'Andolla (3653m)

Details

Aufnahmestandort: Klein Allalin (3070 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 27.07.2013
Unsere Bergtouren in diesem Sommer waren so von Dunst und Wolken geprägt, daß trotz Erreichen diverser Gipfel wenig Vorzeigenswertes an Panoramen entstanden ist. Den vorliegenden Standpunkt hat Bruno auch schon viel stimmungsvoller gezeigt - da sich das Licht hier aber so ganz anders darstellt, ist das Bild hier vielleicht eine brauchbare Ergänzung.

Bei hohen Temperaturen und feinster Sonne hatten wir uns den Hüttenaufstieg zur Britanniahütte von Saas Fee aus zu Fuss vorgenommen und die Seilbahn eingespart. Via Plattjen findet sich ein sehr abwechslungsgreicher Bergweg, bei dem am Ende am Fuss des Chejssengletschers sogar zu Kühlungszwecken die Bergschuhe ganz ins Eiswasser versenkt werden können. Nach Beziehen der Lager in der schönen, gut geführten Hütte war dann natürlich noch das Klein Allalin als Hüttenklapf fällig. Da keine Gewitter kamen, war die Stimmung hier recht entspannt. Gewaltig ist die Geräuschkulisse der Bäche, die sich aus Allalin- und Hohlaubgletscher ergiessen und in die Tiefen zur Saaservispa hin stürzen.

Das nochmal über 1000m höher gelegene Gipfelziel des nächsten Tages wurde erfolgreich erreicht - mit Aussicht wars dann allerdings nichts mehr.

Canon G10, 16 HF RAW, Lightroom 4.4, Autopano Pro 3.0.7, 360 Grad Blickwinkel

Beschriftung und Ausrichtung wie üblich nach udeuschle sowie map.geo.admin.ch.

Kommentare

sauber! Gruss
04.08.2013 15:10 , Sieber Toni
Sehr fein!

lG,
Jörg E.
04.08.2013 21:49 , Jörg Engelhardt
Starke Kulisse - so ein "Hüttengipfel" gereicht mir schon als Tagestour. VG M.
05.08.2013 00:13 , Michael B.
Grossartige Stimmung!
VG
05.08.2013 20:11 , Danko Rihter
Nach meinem Geschmack wegen der natürlicheren Beleuchtung definitiv mehr als "eine brauchbare Ergänzung". LG Arno
05.08.2013 21:22 , Arno Bruckardt
Immer wieder auf's Neue faszinierend die Walliser Bergkulisse! LG Hans-Jörg
07.08.2013 21:51 , Hans-Jörg Bäuerle
Verzeihung! 
Ich dachte ich hätte schon Dein prächtiges Panorama gelobt!
Gruss Walter
07.08.2013 22:12 , Walter Schmidt
wie unterschiedlich Stimmung und Schneelage zu dem Pano vom letzten Jahr von Bruno Schlenker sind. Sehr schön! LG Alexander
08.08.2013 18:21 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100