Kesselkogel - "Ladinien zu Füßen"   103622
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Innerraschötz / Rasciesa Dedite
2 Hochfeiler
3 Zillertaler Alpen
4 Secëda
5 Picberg / Pic
6 Fermeda
7 Geislerspitze(n) / Gran Odla
8 Sas di Mesdi
9 Sas Rigais
10 Geislergruppe
11 Furchëta
12 St. Christina (Gröden)
13 Torkofel / Sas dla Porta
14 Dreiherrnspitze
15 Schneebiger Nock (Ruthnerhorn)
16 Rieserfernergruppe
17 Großvenediger
18 Wasserkofel / Sas dal' Ega
19 Hochgall
20 Munteleja
21 Stevia
22 Hohe Tauern
23 Piz Duleda
24 Puezgruppe
25 Puezspitzen / Pizes (Punte) de Puez
26 Auf der Schneid / Cresta de Sousc
27 Palatsch / Palacia
28 Puezkofel / Col de Puez
29 Glocknergruppe (Hohe Tauern)
30 Ëures de Fascia
31 Langkofel / Saslonch
32 Plattkofel / Sasplat
33 Langkofel-Gruppe
34 Grohmannspitze / Sas Daduman
35 Croda del Lago
36 Dürrenstein
37 Kleine Gaisl
38 Pisciadùseekofel / Sas da Lech
39 Piz de Lavarela
40 Hohe Gaisl / Croda Rosa
41 Piz dles Conturines
42 Mesules-Hochfläche
43 Dreischusterspitze
44 Sellatürme
45 Piz Ciavaces / Sas de Salei
46 Cima Ciampestrin
47 Sella-Gruppe
48 Zwischenkofel / L'Antersas
49 Sas de Dona
50 Col Rodela
51 Piz Boé
52 Pordoi (Pordou)
53 Tofana de Rozes
54 Hexenstein / Sas de Stria
55 Zimes de Marcuoira
56 Zimes del Ciadin del Loudo
57 Do Ciuril
58 Ra Zesta
59 Sief / Spiz de le Seleghe
60 Ponta Negra
61 Col de Lana
62 Averau
63 Ampezzaner Dolomiten
64 Ponta del Sorapiss (Sorapisc)
65 Sas Bece
66 Nuvolau
67 Croda Marcora
68 Ra Gusela
69 Costa Bel Pra
70 Cianacei (Kanzenei, Fassatal)
71 Cime Bastioni
72 Cima Bel Pra
73 Lastoi de Formin
74 Padonkamm

Details

Aufnahmestandort: Kesselkogel (3002 m)      Fotografiert von: Olaf Kleditzsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 01.08.2013
Pünktlich zum 1. August habe ich endlich mal den Kesselkogel bestiegen, was ich schon lange vorhatte. Am 31. Juli von Weißlahnbad (Tiers) durch’s Tschamintal und den Grasleitenkessel zur Grasleitenpasshütte (Rifugio Passo Principe), am nächsten Tag Überschreitung des Gipfels auf dem Klettersteig, zurück über Antermo(i)atal, Pas de Dona, Ciaregole, Mahlknechtjoch / Pas de Duron und die Seiser Alm. Eine anstrengende 2-Tages-Tour … Die Aufnahmen auf dem Gipfel entstanden kurz vor 1 Uhr nachmittags MESZ.

Das Pano zeigt das - weltweit einmalige - typische Landschaftsbild des westlichen Dolomiten mit seinem unmittelbaren Nebeneinander und der gegenseitigen Verzahnung von die ehemaligen tiefen Meeresbecken ausfüllenden, wenig verwitterungsresistenten vulkanischen Tuffen und Laven sowie deren Umlagerungsprodukten (Fernazza-Gruppe + Wengen-Formation), die heute im Wesentlichen von sanften Wiesen und Weideflächen eingenommen werden oder abgerundete bis felsige, eher niedrige Grate oder "Hügel" (wie Schneid, Padonkamm oder Col de Lana) bilden, und den von der Erosion herauspräparierten („exhumierten“) schroffen ehemaligen Riffen/Karbonatplattformen (Schlern-Gruppe). Bilderbuchmäßig der Riffhang des Plattkofels (Sella-Dolomit) oder der postvulkanische „Plattformrest“ des Sas Bece (Cassianer Dolomit).

Die Sella leitet mit ihrem zweiten Stockwerk aus Hauptdolomit oder gar einem dritten „Rosso-Veronese-Stockwerk“ (Piz Boè) bereits zur den gewaltigen „Hauptdolomittrutzburgen“ der östlichen Dolomiten über …

Der das Pano teilende Langkofel / Saslonch macht aus dieser Perspektive seinem Namen alle Ehre und präsentiert uns seine „lange Seite“ …

Mit sichtbaren Teilen sowohl des Gröd(e)ner (Gherdëina), Fassa- (Fascia) und Buchensteiner Tales (Fodom), wie auch des Anpëz(o) und Cadore liegt uns das Herz Dolomitenladiniens quasi zu Füßen … Lediglich das Gader-/Abteital (Badia) - heute wohl noch das "ladinischste der fünf Täler - lässt sich leider nur erahnen ...
So habe ich im Rahmen der Beschriftung bei den romanischen Berg- wie Ortsnamen auch den ursprünglichen lokalen rätoromanisch-ladinischen Bezeichnungen - soweit als möglich - den Vorzug eingeräumt.
Das Pano illustriert zudem quasi die ladinische Fahne - "Blau für den Himmel, Weiß für die Dolomiten bzw. die schneebedeckten Berge, Grün für die Wiesen" ...

Der Blick reicht an diesem klaren Tag (zwei Nächte vorher gab es ein recht heftiges Gewitter) weit bis in die zentralen Ostalpen mit den Zillertalern und Hohen Tauern.

Liebe Panogemeinde (die ich sehr schätze und von der ich schon so Manches gelernt habe): Mir ist schon bewusst, dass mein Pano nur das linke knappe Drittel etwa des Kesselkogelpanoramas von Thomas Herbst (Nr. 21163) wiedergibt. In den Dolomiten dürfte es schwerfallen, einen noch nicht präsentierten Aufnahmestandort zu finden … (Weshalb manche hier ja etwa Dolomitenpanoramen gar nicht mehr bewerten wollen …) Aber: In den Bergen ist die Stimmung, die Wetterlage, die Sicht, … immer wieder eine andere. Vielleicht findet mein Pano deshalb doch etwas Beachtung und Gnade unter euern Augen …

Technische Angaben: Sony NEX-5, Zoom 18 - 200, 1/160,
PolFilter "Digi Line Circular Polarizer"

Kommentare

interessanter geologischer Anschauungsunterricht und schöne Farben!
10.08.2013 22:40 , Uta Philipp
Ich pflichte Uta bei - danke für die Geologiestunde und das Bild !!
Herzlichst Christoph
10.08.2013 23:56 , Christoph Seger
Sehr schön
11.08.2013 08:36 , Thomas Janeck
super! Gruss Toni
11.08.2013 16:00 , Sieber Toni
Betrachten und Lesen machen gleichermaßen Freude. Danke dafür, Olaf!

(Wobei ich den sichtbaren Teil des Gadertals nicht ganz erkenne.)
11.08.2013 20:03 , Arne Rönsch
Hallo Uta, Christoph, Thomas, Toni und Arne, danke für eure super Bewertung und Kurzkommentare!
Ich freue mich, dass euch mein Panorama gefällt!
Die Beschriftung habe ich mittlerweile fertig bekommen und dabei selbst noch Erkenntnisse gewonnen und Aha-Effekte gehabt. "udeuschle" sei Dank und Christoph, der immer wieder beharrlich auf dieses super-Tool hinweist! Bemerkenswert und überraschend etwa, dass ein paar Gipfel der Sextener und Pragser Dolomiten, wie auch der Fanes-/Sen(n)es-Gruppe, "keck" über der Sella herausschauen ...! Die Benennung der Gipfel, usw. dürfte weitgehend ausgereizt sein, wenn jemand noch Ergänzungen hat oder Fehler entdeckt, nur zu!
Arne, du hattest natürlich Recht mit dem Gader-/Abteital! Das Grödner Joch liegt im Toten Winkel, und Langkofelgruppe und Sella verdecken diese Region vollständig. Hier war wohl doch eher der Wunsch (Idee zum Titel des Panos) der Vater des Gedanken ... Ich habe den Text entsprechend abgeändert.
12.08.2013 00:47 , Olaf Kleditzsch
Eine wunderschöne Erinnerung... 
...bringt mir Dein Panorama zurück - nämlich die von "unserer" Kesselkogelbesteigung.
Ich kann es nur begrüßen, dass Du Dein Panorama hier eingestellt hast. Zeigt es doch die Farben in der typischen Sommerintensität, wogegen es zu meiner Zeit doch eher die gedämpfteren Töne des anbrechenden Herbstes waren.

Gruß, Thomas
12.08.2013 06:46 , Thomas Herbst
Sehr schön!
13.08.2013 00:20 , Ralf Kirchner
Sehr schön!
13.08.2013 22:27 , Kathrin Teubl
Wirklich, sehr schön!
13.08.2013 22:48 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Olaf Kleditzsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100