Chapelle du Mont Guillaume   12393
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Dent de Rocher, 2817 m
2 Pic du Clocher, 2473 m
3 Pic de Chabrieres, 2938 m
4 Pic Saint Andre, 2863 m
5 Brec de Chambeyron, 3389 m
6 Rocca Blanca, 3193 m
7 Embrun, 870 m
8 Le Grand Parpaillon, 2990 m
9 Le Grand Berard, 3048 m
10 Pic de Boussolenc, 2832 m
11 L'Aupillon, 2917 m
12 Le Pouzenc, 2898 m
13 Lac Serre Ponçon, 782 m Höchststand
14 La Montagnette, 2811 m
15 Grande Seolane, 2909 m
16 Petite Seolane, 2854 m
17 Joug de l'Aigle, 2494 m
18 Tête de l'Estrop, 2961 m
19 Pic de Bernardez, 2430 m
20 Dormillouse, 2505 m
21 Blayeul Sommet, 2189 m
22 Pic de Morgon, 2324 m
23 Savines-le-Lac
24 Le Morgonnet, 1754 m
25 Brücke der RN94
26 Sommet de la Viste, 1451 m
27 Mont Colombis, 1733 m
28 Tête d'Eslucis, 2764 m
29 Pointe de Serre, 2919 m
30 Mourre Froid, 2993 m
31 Tête de Chante-Perdrix, 2719 m
32 Tête de l'Hivernet, 2824 m

Details

Aufnahmestandort: Mont Guillaume (2542 m)      Fotografiert von: Johannes Fischer
Gebiet: Dauphiné Alpen      Datum: 11.7.2013
Den Mont Guillaume sehe ich, wenn ich aus dem Küchenfenster schaue - ein schöner Berg!

Um ihn zu besteigen, fährt man von uns aus aber erstmal eine halbe Stunde bis zum Wanderparkplatz oberhalb von Embrun. Von dort aus geht's durch lichten Lärchenwald, vorbei an der "Chapelle des Seyères" in der Nähe einer Quelle, weiter durch Alpenrosen und schliesslich den steileren Gipfelhang hinauf. Oben ist man dann zweifach beeindruckt: einerseits vom grossartigen Panorama über den Lac Serre-Ponçon und das Embrunais, andererseits von der überaus formschönen und soliden "Chapelle du Mont Guillaume".
Zur Kapelle ein Zitat aus http://www.tourentipp.de/de/touren/Mont-Guillaume-Bergtour-Dauphine_675.html:
"Interessant ist auch der geschichtliche Hintergrund der Gipfelkapelle: „Chapelle du Mont Guillaume“ sowie der Kapelle: „Chapelle des Seyères“. Beide wurden dem Heiligen Guillame gewidmet. Der Heilige aus einfacher Familie wurde ohne die rechte Hand geboren (geb. im 13. Jahrhundert). Er fühlte sich schon früh angezogen vom klösterlichen Leben. Mehrmals erschien ihm ein Engel, der eine fürchterliche Überschwemmung und die Zerstörung eines Klosters (Prieuré de Calme) voraussagte. Er versuchte die Mönche zu warnen, doch diese glaubten ihm nicht. Wie vorausgesagt, wurde das Kloster zerstört und Guillaume hatte plötzlich eine rechte Hand. Dieses Wunder erregte schließlich doch die Aufmerksamkeit der Mönche und als ihnen Guillaume weitere Überschwemmungen prophezeite hörten sie rechtzeitig auf seinen Rat."

Vom Gipfel aus bietet es sich an, den Bergkamm entlang zu wandern bis zum Col de Trempa-Latz (kein Schreibfehler, der heisst so!) und von dort wieder hinunter zur Chapelle des Seyères - eine abwechslungsreiche Runde mit weiteren lohnenden Aussichtspunkten.

Ein Hinweis:
Ein kleineres Pano vom gleichen Standpunkt gibt es bei PP (#12370). Allerdings wurde das damals mit dem Handy aufgenommen und die Qualität war daher nicht so prickelnd... Hier ist nun auch die Pano-Breite grösser und die umgebenden Berge kommen auch zur Geltung, deswegen habe ich diese Version hier in AP eingestellt.

13 QF Freihand-Aufnahmen
Panasonic Lumix DMC-ZX1
Stitch mit Microsoft ICE

Kommentare

ein erhabener Platz für eine Kapelle, da ist man dem Herrgott wirklich etwas näher. LG Alexander
25.10.2013 09:10 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Johannes Fischer

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100