Zwischenstation auf dem Weg zum Piz Sesvenna   22748
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Fernerspitz 2954
2 Muntpitschen 3162
3 Foratrider 3136
4 Sesvenna Ferner
5 Übergang in die Nordflanke
6 Gipfelhang
7 Piz Sesvenna 3204
8 Nordflanke
9 Piz Plazer 3104
10 Ils Nairs 2771
11 Piz Foraz 3092
12 Piz Kesch 3418
13 Piz Murters 3012
14 Piz Sampuoir 3023
15 Piz Ftur 3022
16 Piz Laschadurella 3046
17 Mot da l'Hom 2758
18 Piz Plavna Dadaint 3166
19 Piz Plattas 3031
20 Piz dals Cotschens 3058
21 Piz Minger 3114
22 Piz da la Crappa 3122
23 Piz Zuort 3119
24 Piz dals Vades 3140
25 Piz Pisoc 3173

Details

Aufnahmestandort: Sesvenna Furkel (2824 m)      Fotografiert von: Thomas Mayr
Gebiet: Sesvennagruppe      Datum: 23.03.2013
Panoramafoto aus 10 Einzelbilder im Hochformat.
mit Canon EOS 450D und Sigma 17-70:
f/10; 1/500; 38mm; ISO-100
Beschriftung nach www.udeuschle.de

Hier präsentiere ich noch ein Panorama welches auf den Skitourentagen anlässlich meines 30ers entstanden ist. Auf dem Weg zum Piz Sesvenna erreicht man nach einiger Zeit die Sesvenna Furkel. Von hier erblickt man das erste Mal den Gipfel mit seinem beeindruckenden Gratanstieg und den vorgelagerten Sesvenna Ferner. Bei guten Verhältnissen kann man den sehr steilen Hang vom Gipfel (siehe Pano Nr. 6047) sowie die Nordflanke befahren. Einige von unserer Gruppe haben das auch gemacht, ich durfte unsere Mädels wieder zurück über den Grat zur Scharte und den Ferner begleiten.

Kommentare

Ahhh - der Skitourenwinter naht !!
14.11.2013 14:47 , Christoph Seger
In meinem Winter konnte man vom Gipfel abfahren. (vor 14 Jahren?)
Dieser sanfte Gletscher hatte es aber in sich. Vom Nordwesten her kam der ganze Flugschnee auf den windgeschützten Gletscher, er war nicht trittfest, man watete wie auf einer Sanddüne. Doch wurde man mit einer tollen Abfahrt belohnt!
Schöne Erinnerung Dein Pano!
Gruss Walter
14.11.2013 15:08 , Walter Schmidt

Kommentar schreiben


Thomas Mayr

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100