Piz Üertsch 360°   93048
previous panorama
next panorama
 
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Drusenfluh - 2.828 m
2 Sulzfluh - 2.818 m
3 Madrisa - 2.828 m
4 Rote Wand - 2.704 m (67km)
5 Braunarlspitze - 2.649 m (73km)
6 Piz Murtelet - 3.019 m
7 Großes Seehorn - 3.121 m
8 Schwarzhorn - 3.146 m
9 Patteriol - 3.056 m (57km)
10 Plattenhörner - 3.220 m
11 Piz Linard - 3.410 m
12 Piz Vadret - 3.229 m
13 Piz Kesch - 3.418 m
14 Keschnadel
15 Piz Blaisun - 3200 m
16 Crasta Mora - 2.925 m
17 Muottas Muragl - 2.453 m
18 Pontresina
19 Piz Palü - 3.901 m
20 Piz Mez - 2.899 m
21 Piz Chalchagn - 3.154 m
22 Bellavista - 3.888 m
23 Piz Bernina - 4.041 m
24 Piz Scerscen - 3.941 m
25 Piz Roseg - 3.937 m
26 Albula Pass
27 Piz Padella - 2.884 m
28 Piz Fora - 3.361 m
29 Piz Ot - 3.246 m
30 Piz Albana - 3.200 m
31 Piz Julier - 3.380 m
32 Piz Suvretta - 3.144 m
33 Piz Bever - 3.230 m
34 Piz Surgonda - 3.197 m
35 Piz d'Agnel - 3.205 m
36 Piz Picuogl - 3.333 m
37 Igl Compass - 3.016 m
38 Piz Calderas - 3.397 m
39 Piz d'Err - 3.378 m
40 Piz Forbesch - 3.262 m
41 Piz Arblatsch - 3.203 m
42 Pizzo Tambo - 3.279 m
43 Piz Salteras - 3.111 m
44 Piz Alvra - 3.117 m
45 Piz Ela - 3.339 m
46 Piz Zavretta - 3.043 m
47 Lenzer Horn - 2.960 m
48 Aroser Rothorn - 2.980 m
49 Erzhorn - 2.924 m
50 Pizol - 2.877 m
51 Tschimas da Tisch - 2.872 m
52 Churfirsten
53 Säntis - 2.502 m (87km)
54 Schesaplana - 2.965 m

Details

Location: Piz Üertsch (3268 m)      by: Sebastian Becher
Area: Albula Alpen      Date: 15.08.2013
Der Piz Üertsch erhebt sich genau über dem Albulapass und gehört zu den großen Kalkbergen der Albulaalpen. Einfach ersteigt man diesen Hochgipfel von keiner Seit. Der NO Grat gilt als Normalweg und präsentiert sich mit I+ und ausgesetzte und brüchigen Stellen noch als relativ harmlos, während der SW Grat mit einigen IIer unde einer IIIer Schlüsselstelle nicht ganz ohne ist. Die lanschaftlichtlich reizvollste Runde ist die Überschreitung des Üertsch, anschließend noch den langen Grat zum Blaisun gehen, welchen man auch noch überschreiten sollte.

Wir hatten bei unserem Aufenthalt leider wieder einige Quellwolken aber in Richtung Rätikon und Säntis zum Beispiel war der Blick außerordentlich gut. Kurioserweise war die Sicht am Nachmittag auf dem Piz Blaisun wieder wolkenfreier und besser..

Etwas mehr Details bei Interesse: http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2013_A8

Pano bestehend aus: 16 HF Aufnahmen mit Canon EOS 6D und Tamron 24-70@24mm, ISO100, f9, 1/500sek, PTGui, sphärisch

Comments

bellissima panoramica; molto realistica nelle luci e nei colori! Saluti, Gianluca.
2013/11/16 17:39 , Gianluca Moroni
Quälwolken auf dem Gipfel sind ja meistens keine guten Bedingungen für Panoramen. Hier ist es trotzdem gut gelungen, v.a. im Bildschnitt, bei dem das Grün rechts und links die Kalkerhebungen im Vordergrund gut einrahmen. LG Peter
2013/11/16 20:19 , Peter Brandt
Schönstes Graubünden!
2013/11/16 20:35 , Harry Dobrzanski
besser Quellwolken als Schleierwolken, die einem Licht und Farbe rauben. Schöne Stimmung - LG Alexander
2013/11/16 22:21 , Alexander Von Mackensen
Wilde Berge 
Schönes Bild (Landschaft und Technik) aus dem Hochgebirge.
2013/11/16 22:21 , Jürgen Sonnemeyer
Sauber durchzeichnetes Pano und wie immer sehr eindrucksvoll (und ausdrucksstark) dargestellt. VG M.

P.S. Jetzt hast Du doch noch den Calderas gesehen :-)
2013/11/17 01:27 , Michael B.
Ein echter Becher, mehr fällt mir dazu nicht ein ;-)

Liebe Grüsse
Gerhard.
2013/11/17 19:15 , Gerhard Eidenberger
Fein wie immer!!
Lg Hans
2013/11/20 14:41 , Hans Diter
Sehr schön!
Gruss Marc
2014/01/21 13:44 , Marc Deragisch

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100