An der (Nebel)Meeresbrandung...   152701
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kesseleck 2308 m
2 Geierhaupt 2417 m
3 Glaneck 2262 m
4 Hochreichart 2416 m
5 Pletzen 2345 m
6 Seckauer Tauern
7 Schönberg 1943 m
8 Gr. Ringkogel 2277 m
9 Seckauer Zinken 2397 m
10 Rosenkogel 1918 m
11 Kl.Ringkogel 2170 m
12 Wildingerhöhe 1721 m
13 Hochlantsch 1720 m
14 Wetterkogel (Hochalm) 1643 m
15 Fensteralm 1642 m
16 Eiblkogel 1831 m
17 Wildeggkogel 1792 m
18 Lenzmoarkogel 1991 m
19 Lavanttaler Alpen (Gleinalpe)
20 Roßbachkogel 1848 m
21 Terenbachalpe 1734 m
22 Lachtal 1570 m
23 Moarköpfl 1793 m
24 Steinplan 1670 m
25 Stubalpe
26 Brandkogel 1648 m
27 Wölkerkogel 1706 m
28 Rappoldkogel 1928 m
29 Größenberg 2154 m
30 Ameringkogel 2187 m
31 Peterer Riegel 1967 m
32 Lavanttaler Alpen
33 Schafkogel 1746 m
34 Bocksruck 1763 m
35 Bärofen 1720 m
36 Weißeck 1743 m
37 Roßalpe 1894 m
38 Wenzelalpe 2151 m
39 Kreiskogel 2306 m
40 Scharfes Eck 2364 m
41 Zirbitzkogel 2396 m
42 Perchauer Eck 1641 m
43 Geierkogel 1917 m
44 Bauernalpl 1723 m
45 Kienberg 2050 m
46 Ladinger Spitz 2071 m
47 Kordeschkopf 2126 m
48 Knieps 2110 m
49 Feistritzer Spitze (Hochpetzen) 2114 m
50 Raduha 2062 m
51 Olsheva 1929 m
52 Molichka Pech 2111 m
53 Ojstrica 2350 m
54 Planjava 2394 m
55 Steiner Alpen (SLO)
56 Mrzla Gora 2203 m
57 Rinke 2429 m
58 Skuta 2532 m
59 Grintavec 2558 m
60 Kochna 2539 m
61 Hochobir 2139 m
62 Dicke Koschuta 2059 m
63 Koschutnikturm 2136 m
64 Breitwand 2132 m
65 Lärchenberg 2081 m
66 Grebenzen 1870 m
67 Veliki Vrh Koshuta 2080 m
68 Karawanken
69 Begunjshchica 2063 m
70 Vertatscha 2180 m
71 Pleschaitz 1797 m
72 Hochstuhl 2237 m
73 Belsh Chica 2104 m
74 Bärentaler Kotschna 1944 m
75 Kuhalm 1784 m
76 Karchauer Eck 1658 m
77 Mittagskogel 2145 m
78 Rjavina 2530 m
79 Triglav 2863 m, 104 km
80 Dovshki Krizh 2538 m
81 Kuchalm 1765 m
82 Shkrlatica 2738 m
83 Razor 2601 m
84 Prisojnik 2547 m
85 Julische Alpen
86 Preininger Kuster 1734 m
87 Mala Mojstrovka 2332 m
88 Jalovec 2645 m
89 Mangart 2677 m
90 Hirschstein 2047 m
91 Ackerlhöhe 2040 m
92 Frauenalpe 1997 m
93 Schwarmbrunnhöhe 2120 m
94 Prankerhöhe 2166 m
95 Wintertalernock 2394 m
96 Goldachnock 2171 m
97 Eisenhut 2441 m
98 Stolzalpe 1817 m
99 Rosenkranzhöhe 2118 m
100 Kreischberg
101 Würflinghöhe 2198 m
102 Nockberge (Gurktaler Alpen)
103 Tschaudinock 2200 m
104 Reißeck 2305 m
105 Kilnprein 2408 m
106 Rosaninhöhe 2280 m
107 Trattenkogel 1793 m
108 Ochsenriegel 2282 m
109 Kleiner Königstuhl 2254 m
110 Mühlhauserhöhe 2216 m
111 Gmeineck 2592 m
112 Königsangerspitze 2639 m
113 Hohe Leier 2774 m
114 Gstoder 2140 m
115 Schöttleck 1596 m
116 Reißeck 2965 m, 81 km
117 Zaubernock 2944 m
118 Reitereck 2790 m, 68 km
119 Elendspitze 2782 m
120 Schober 2967 m
121 Hochalmspitze 3360 m, 81 km
122 HOHE TAUERN (Ankogelgruppe)
123 Kl.Sonnblick 2992 m
124 Hafner 3076 m
125 Ankogel 3246 m, 85 km
126 Kölnbreinspitze 2934 m
127 Trübeck 2367 m
128 Karleck 2371 m
129 Feldeck 2480 m
130 Brennerfeldeck 2507 m
131 Hochalpl 1994 m
132 Greim 2474 m
133 Strasseck 2390 m
134 Rettlkirchspitze 2475 m
135 Langhauseck 2142 m
136 Stangeneck 2291 m
137 Krautwasch 2360 m
138 Bernkadlereck 2262 m
139 Melleck 2365 m
140 Schafdach 2314 m
141 Schoberspitze 2423 m
142 Rossalmspitze 2237 m
143 Gastrumerhöhe 2281 m
144 Gstoder 2318 m
145 Kegeleck 2323 m
146 Hochweberspitze 2375 m
147 Gigler 2294 m
148 Glattspitze 2275 m
149 Hühnerkogel 2242 m
150 Knappenstein 1940 m

Details

Aufnahmestandort: Knappenstein (1940 m)      Fotografiert von: Gerhard Eidenberger
Gebiet: Rottenmanner und Wölzer Tauern      Datum: 17.11.2013
Servus liebe Panorama-Freunde!

Vom Lachtal herauf kommend bin ich hier einen steilen Hang teilweise bis zu den Knien im Schnee einsinkend gewatet, weil ich einer Spur nachgegangen bin, die dann unvermittelt in der "Pampa" aufgehört hatte ;-)

Beim Knappenstein bin ich erstmalig auf diese lange Südflanke des Schießecks gestossen und konnte die Aussicht auf das endlos weite Nebelmeer und seine Inselberge genießen.

Der Knappenstein ist ein zirka 30 Meter hoher "steiler" Felszahn und steht inmitten auf einem SEHR breiten Grasrücken und bietet einen etwas besseren Überblick als wenn ich ganz unten am "Boden" gestanden hätte. Auch ein kleines (Gedenk)Kreuz ist dort oben angebracht, das aber zu nahe beim Fotografen war und nicht ins Bild gepasst hätte.

Ein Panorama vom Gr. Schießeck ( http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=24504) habe ich ja bereits gezeigt. Tourenbeschreibung dort und einige kleine Infos mehr.

Liebe Grüsse

Canon Powershot G10, 20 RAW-QF-Bilder, freihändig,
ISO 80, 1/1000s, F/4, Brennweite: 15 mm (= 70 mm KB),
Blickwinkel: 269°, Blickrichtung linke Seite: 53°,
Stitcher: Hugin,
Bildbearbeitung: DPP, Gimp, IrfanView, ...,
Aufnahmedatum u. -zeit: 17.November 2013, 10:04 Uhr MESZ (1.Bild),
Beschriftung und Ausrichtung mit udeuschle.de

Kommentare

schön, so hoch über dem Nebel! Gruss Toni
21.11.2013 20:15 , Sieber Toni
Bei dieser Aussicht hat sich die Anstrengung doch gelohnt - was für eine Schau und ein passender Titel zu Deinem sehenswerten Panorama!!

Wenigstens kommen im Schnee die Windräder nicht so dominant zur Geltung, wie in unseren Mittelgebirgen :-( ... jetzt hält der Zeitgeist in den Alpen auch schon Einzug! Meine Empfehlung: die Gipfelkreuze sämtlich austauschen und statt dessen ein Windrad aufstellen - natürlich mit Box für das Gipfelbuch, diese Tradition sollte doch noch gewahrt bleiben - lG Hans-Jörg
21.11.2013 20:27 , Hans-Jörg Bäuerle
Schönes Nebelmeer, sehr gut von dir präsentiert! 
22.11.2013 13:42 , Werner Maurer
Ein weiteres wunderbares Panorama mit gigantischem Nebelmeer! Sehr erhebend wenn die Julischen Alpen so mächtig aus dem Meer ragen!

Zwei kleine (sachliche) Kritikpunkte: Die Einleitung mit den Windrädern(wusste gar nicht dass so was auch schon auf euren Bergen steht) finde ich nicht ganz perfekt..

Und was mir auch bei anderen deiner Bildern hin und wieder auffällt sind die Chromatischen Aberrationen. Du schreibst du fotografierst in RAW - kann die dein Konverter nicht entfernen?!

Nörgeln auf hohem Niveau! :-)

LG Seb
22.11.2013 14:42 , Sebastian Becher
Danke euch... 
... für Kommentare und Sterne...

@Seb: Ich habe die 3 sichtbaren Windräder entfernt und hoffe dass sich das nicht auf die Stromversorgung von Oberzeiring und Umgebung auswirkt ;-)

mehr Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Tauernwindpark u. ä., einfach Tauernwindpark googeln.

Bzgl. der chromatischen Aberrationen ? mehr über e-mail.

Liebe Grüsse
Gerhard.
22.11.2013 15:32 , Gerhard Eidenberger
Wie Du das schaffst!?!
Wenn das Dein Beruf wäre Gerhard, dann wärst Du Spitzenverdiener!!
Sehr gefällig. Locker unterhaltsam!
Gruss Walter
22.11.2013 16:16 , Walter Schmidt
Wegen der Windräder wäre ich ohne Sorge ... die versorgen vermutlich kaum jemanden nennenswert mit Strom ...
22.11.2013 16:27 , Christoph Seger
Eine tolle Inselwelt im Nebelmeer! Die Nebelobergrenze war wohl sehr hoch. Daher gibt es nur recht wenige Berge zu sehen. Dafür wirkt das Motiv besonders wie ein Ozean. Im Schwarzwald lag der Nebel an diesem Tag mittags bei ca. 1400 m (der Feldberggipfel lugte gerade noch so heraus) und sank abends dann auf ca. 1250 m. Der Effekt war aufgrund der dort niedrigeren Berge ähnlich.
LG Jörg
22.11.2013 18:16 , Jörg Nitz
Wunderbar, Gerhard!!
22.11.2013 20:14 , Kathrin Teubl
Zu richtigen Zeit am richtigen Ort...würde ich da mal "fachmännisch" sagen ;-))
Lg Hans
23.11.2013 17:59 , Hans Diter
besser Windräder oder noch besser mehr Energie sparen als noch mehr CO2 in der Athmospäre, ein tolles Panorama. LG Alexander
23.11.2013 19:49 , Alexander Von Mackensen
Die Windräder waren doch total unauffällig. Die hättest du auch drin lassen können. Ist doch gut zu wissen, dass bei euch jetzt auch der Fortschritt Einzug hält. Über den Wolken zu stehen ist für mich das größte! Obergrenze am selben Tag bei uns: 900 m, zum Abend auf 750 m fallend.
24.11.2013 00:13 , Jörg Braukmann
Windräder als Fortschritt 
... ich gehe davon aus, dass das ironisch gemeint war - oder?
24.11.2013 08:15 , Christoph Seger
Windräder 
...tja, Frau Merkels Energiewende ist eben alternativlos und macht auch vor unseren Nachbarn keinen Halt....
24.11.2013 11:05 , Jörg Engelhardt
Danke... 
... für alle Diskussionsbeiträge, freue mich sehr.

Der Hochnebel lag tagsüber bei rund 1500 -1600 Hm und löste sich nachmittags im linken Bereich, wo ich zuhause bin, sogar vollkommen auf.

Liebe Grüsse
Gerhard.
24.11.2013 18:12 , Gerhard Eidenberger

Kommentar schreiben


Gerhard Eidenberger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100