Seehorn - eine ziemlich verrückte Stapferltour...(Reload)   183242
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Geigelstein 1812 m
2 Kampenwand 1668 m
3 Hochplatte 1587 m
4 Hochgern 1744 m
5 Hochfelln 1671 m
6 Kammerling 2506 m
7 Hocheisspitze 2523 m
8 Steintalhörnl 2468 m
9 Ofentalhörnl 2513 m
10 Hochkalter 2607 m
11 Berchtesgardener Hochthron 1972 m
12 Großes Palfelhorn 2222m
13 Gaisberg 1287 m
14 Bayerwald
15 Hocheck 2651 m
16 Mitterspitze 2713 m
17 Griesspitze 2257 m
18 Watzmann Südspitze 2712 m
19 Hoher Göll 2522 m
20 Hohes Brett 2340 m
21 Archenkopf 2391 m
22 Hinteres Freieck 2308 m
23 Hohe Schrott 1839 m
24 Schneibstein 2276 m
25 Großer Priel 2515 m
26 Hundstodkendelkopf 2396 m
27 Großer Hundstod 2593 m
28 Funtenseetauern 2578 m
29 Grieskogel 2543 m
30 Hochkönig 2941 m
31 Selbhorn 2655 m
32 Schönfeldspitze 2653 m
33 Wurmkopf 2451 m
34 Mitterhorn 2506 m
35 Breithorn 2504 m
36 Marsenspitze 2915 m
37 Persailhorn 2347 m
38 Gamskarlspitze 2832 m
39 Großer Woisgenkopf 2708 m
40 Schareck 3123 m
41 Hocharn 3254 m
42 Schwarzkopf 2765 m
43 Brennkogel 3018 m
44 Racherin 3092 m
45 Hoher Tenn 3368 m
46 Großes Wiesbachhorn 3564 m
47 Großglockner 3798 m
48 Hofmannspitze 3722 m
49 Kitzsteinhorn 3203 m
50 Praghorn 2143 m
51 Granatspitze 3086 m
52 Kristallwand 3310 m
53 Großvenediger 3666 m
54 Schlieferspitze 3290 m
55 Brandlhorn 2095 m
56 Rauchkopf 1953 m
57 Gabler 3263 m
58 Geißstein 2363 m
59 Birnhorn 2634 m
60 Kuchelhorn 2507 m
61 Passauerkopf 2465 m
62 Schafspitze 2456 m
63 Großes Rothorn 2430 m
64 Großer Bettelwurf 2726 m
65 Kitzbühlerhorn 1996 m
66 Kaltwasserkarspitze 2713 m
67 Birkkarspitze 2749 m
68 KARWENDEL
69 Guffert 2194 m
70 Schneidjoch 1811 m
71 Treffauer 2304 m
72 Hochkranz 1953 m
73 Großes Ochsenhorn 2511 m
74 Mitterhorn 2506 m
75 Wendelstein 1837 m
76 Steinplatte 1869 m
77 Spitzstein 1596 m

Details

Location: Seehron (2321 m)      by: Hans Diter
Area: Berchtesgadener Alpen      Date: 06.01.2014
Nach langer Zeit gings endlich mal wieder in die schönen Berchtesgardener Alpen. Das Seehorn dürfte einer der beliebtesten Skitouren/Stapferl Berge in dieser Gegend sein. In einem normalen Winter ist die Tour mit Sicherheit eine recht leichte Unternehmung…an diesem Tag war aber alles anders….

Los geht die Tour normalerweise am Parkplatz „Hintertal“ (976 m) oberhalb von Weißbach bei Lofer. Da die Straße aber hoffnungslos vereist war und wir keine Schneeketten dabei hatten starteten wir etwas unterhalb an einem Holzlagerplatz am linken Straßenrand. Von dort gings zu Fuß über die vereiste Straße bis zum Parkplatz „Hintertal“.

Die ersten 400 hm konnten wir dann recht bequem auf der gering verschneiten Straße zurücklegen. Auf etwa 1400 Meter zogen wir dann die Schneeschuhe an und es ging ins freie Gelände. Zuerst gings recht steil durch den lichten Wald. Alles in allem dank viel zu wenig Schnee ziemlich hakig und mühsam…

Nach dem Waldabschnitt galt es den Latschengürtel zu überwinden. Bei der Schneelage nicht gerade einfach! Wir gingen die meiste Zeiten auf den Latschen rum und brachen auch dementsprechend oft ein. Einbrechen bis auch Hüfthöhe war keine Seltenheit. Ab und an vielen wir sogar bis auf Schulterhöhe in die Latschen rein – Befreiung äußerst mühsam und nervenaufreibend!!

Nach dem Latschengürtel wartete dann schon die nächste Schikane auf uns. Eine recht lange Querung eines Steilhanges stand uns bevor. Dank dem sulzigen Schnee ein recht gefährliches Unterfangen! Jeder Schritt musste sitzen und mehr als überlegt gesetzt werden.

Nach diesem unangenehmen Abschnitt wartete dann endlich schönes Stapferlgelände auf uns. Die letzen 200 hm waren dann rein Genuss – auch wenn es langsam aber sicher anstrengend wurde…

Nach etwa 4 Stunden „Kampf“ standen wir dann endlich am höchsten Punkt und konnten die atemberaubende Aussicht genießen. Dank des eisigen Windes hielten wir es aber oben nicht wirklich lange aus. Runter ging es dann mit großer Vorsicht (die Querung diesmal ohne Schneeschuhe) und einigen „Einbrüchen“ in etwa 3.5 Stunden zum Auto…

Ein paar Entstehungsdetails:

RAW – Aufnahmen mit Canon Digital Photo Professional bearbeitet und in JPEG – Aufnahmen umgewandelt.
Gesticht mit Hugin
Skaliert und geschärft mit Magix Xtreme Foto Designer 6

Ein paar Aufnahmedetails:

Kamera: Canon Powershot G12

14-RAW-Querformataufnahmen, freihändig (ab 13:55 Uhr)
ISO – Filmempfindlichkeit: 80
Belichtungszeit: 1/1000 s
Blendezahl: F/4.5
Brennweite: 9 mm (= 42 mm KB)

Comments

Herrlicher Ausblick ... und informativ Deine Beschreibung! LG Hans-Jörg
2014/01/08 21:19 , Hans-Jörg Bäuerle
Was für eine Geschichte!
2014/01/08 23:31 , Christoph Seger
Hallo Hans,

bei deiner stets tadellosen Qualität neigt man dazu, automatisch den 4-er zu ziehen, bei diesem Panorama sind aber leider ausgeprägte Artefakte um die Gipfelgrate. Neuer Workflow?

Grüße,
Jörg E.
2014/01/09 08:26 , Jörg Engelhardt
Setzen 6 ;-) 
Danke für den Hinweis, Jörg!!

Ne, ich habe alles wie immer gemacht. Nur habe ich wohl ein bisschen viel nachgeschärft. Habe jetzt eine weniger geschärfte Version hochgeladen. Sollte jetzt wegsein?

Lg Hans

PS: Die Beschriftung folgt in Kürze auch wieder...
2014/01/09 19:27 , Hans Diter
jetzt sieht es gut aus !
2014/01/09 19:53 , Jochen App
Na also... nix verlernt in den Weihnachtsferien. Doch nicht "setzen 6" sondern weiterhin der Streber aus der ersten Reihe :-)

lG,
Jörg E.
2014/01/09 21:50 , Jörg Engelhardt
Schöner, feiner Über.- und Tiefblick!

LG & behüt Dich Gott,

Christian
2014/01/09 23:55 , Christian Hönig
Supergeiles Hammerpano!

Ganz große Klasse, hätte gar nicht gedacht dass doch so einiges in den Nordalpen an Schnee liegt.. Wir wollen im Februar hoch, wie beuteilst du denn die Hänge und die Lawinengefahr an diesem Gipfel insgesamt?! Sieht ja in einigen Tourenbeschreibungen ziemlich gut gängig aus, auch bei evtl mehr Schnee..

LG Seb
2014/01/10 17:53 , Sebastian Becher
Schönes Licht, besonders am Steinernen Meer!
VG Manfred
2014/01/10 21:27 , Manfred Hainz
Danke für die vielen Kommentare und Bewertungen!

@Jörg: Ne ich sitzt im Klassenzimmer ganz hinten ;-))

@Sebastian: Mehr Schnee als wir hatten sollte es für die Tour schon haben...wird bestimmt noch kommen.

Lawinengefahr: Der erste Teil auf der Straße und durch dem Wald ist in meinen Augen ziemlich sicher. Die Querung des Steilhangen ist aber schon ziemlich lawinengefährdet. Bei einer höheren Stufe als 2 würde ich da nicht "rumeiern" wollen...

Auf der Abfahrtsalternative die es vom Seehorn geben soll, sollte man so weit ich weiß die Gefahr auch nicht unterschätzen.

Zusammengefasst: Ich würde nicht bei "höher 2" gehen!

PS: Schneeketten nicht vergessen ;-)

Lg Hans
2014/01/11 09:50 , Hans Diter
"ganz hinten" 
... hat man immer ein bisserl mehr zeit für die kreativität :-)
2014/01/11 10:04 , Christoph Seger
Du hast mich durchschaut... 
..."kreativität", so kann man das natürlich auch nennen ;-D...
2014/01/11 10:10 , Hans Diter
Schöne Tour, prima dargestellt - mit aktuellen Schneeinfos ! VG.
2014/01/11 11:09 , Michael B.
Magnific.
2014/01/12 00:47 , Giuseppe Marzulli
geniales Panorama und klasse Tourenbeschreibung. Vor Jahren hatte ich im Latschengürtel auch katastrophale Verhältnisse erlebt, weder Aufstieg noch "Abfahrt" waren dort ein Genuß. Ein Genuß aber ist dieses Pano .... LG Alexander
2014/01/12 21:59 , Alexander Von Mackensen
Klasse Hans Danke!
2014/01/12 22:13 , Sebastian Becher
Klasse Hans Danke!
2014/01/12 22:13 , Sebastian Becher
Packende Tourenbeschreibung und ein mitreißendes Panorama Hans, einfach toll.

Liebe Grüsse
Gerhard.
2014/01/18 02:08 , Gerhard Eidenberger

Leave a comment


Hans Diter

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100