Abendstimmung im Festsaal   152717
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz d'Arlas - 3.375 m
2 Piz Trovat - 3.148 m
3 Piz Cambrena - 3.606 m
4 Piz Palü O - 3.882 m
5 Piz Palü - 3.901 m
6 Piz Spinas - 3.823 m
7 Vadret Pers
8 Bellavista O - 3.799 m
9 Bellavista - 3.888 m
10 Bellavista W - 3.912 m
11 Fortezza Grat
12 Crast d'Agüzza - 3.854 m
13 Rifugi dals Chamuotschs - 3132m
14 Piz Bernina - 4.041 m
15 Isla Persa - 2720m
16 Piz Morteratsch - 3.751 m
17 Vadret Morteratsch
18 Piz Surlej - 3.188 m
19 Munt Pers - 3.200 m
20 Piz Vadret - 3.199 m
21 Piz Languard - 3.262 m
22 Piz Albris - 3.166 m
23 Piz Pischa - 3.177 m
24 Piz d'Esan - 3.127 m
25 Munt Cotschen - 3.104 m
26 Piz Alv - 2.975 m
27 Monte Garone - 3.030 m
28 Piz La Stretta - 3.105 m
29 Piz Minor - 3.049 m
30 Piz dal Lejs - 3.042 m
31 Piz Tea Fondada - 3.144 m
32 Sass Queder - 3.066 m

Details

Aufnahmestandort: Diavolezza (2965 m)      Fotografiert von: Sebastian Becher
Gebiet: Bernina Alpen      Datum: 21.08.2013
Der Abend vor einer großen Bergtour ist stets etwas besonderes und meist unvergesslich.. Die Schlafsäcke sind ausgerollt, Rucksäcke gepackt, Ausrüstung gecheckt und meist laufen ein oder zwei alkoholische Getränke den Rachen hinunter während noch einmal die Aufstiegsrouten und Schwierigkeiten durchgegangen werden.. Meistens geht es dann bei Zeiten ins Bett, um dann im Endeffekt vor Aufregung und Schnarchern genau 0,0(in Worten nullkommanull) Minuten Schlaf zu bekommen.. Hüttenatmosphere eben..

Eigentlich hatte ich geplant den Sonnenuntergang irgendwo auf dem Munt Pers oder Sass Queder zu verbringen, aber leider überschnitten sich Abendmahl und die Fotografieleidenschaft.. Und so kam es, dass irgendwann zwischen Quiche, Schnitzel und Roter Grütze die Sonne hinter den Wolken herauskam und eine Stimmung zauberte die ihresgleichen suchte.. Und so sprang ich wie ein wahnsinniger hinaus und suchte fast schon panisch einen erhöhten Punkt, um die ganze Szene einzufangen.. Ich fand einen notdürftigen Platz wenige Meter entfernt, um nach genau einer Rotation um die eigene Achse feststellen zu müssen, dass das ganze auch schon wieder vorbei war..

Pano bestehend aus: 28 HF Aufnahmen mit Canon EOS 6D und Tamron 24-70 2.8 @24mm (Ausschnitt 108°x360°), ISO100, f13, 1/100sek, sphärisch, PTGui

hochauflösend:

http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2013_A9

Kommentare

Solitamente non mi piacciono le panoramiche con infrastrutture per lo sci... Questa fa eccezione! Ciao Gianluca.
04.02.2014 18:42 , Gianluca Moroni
Hallo Sebastian,
wie einsam die Bergstation der Diavolezza Seilbahn doch sein kann? :-).
Sehr schönes stimmungsvolles Panorama.
lg patrick
04.02.2014 19:05 , Patrick Runggaldier
Jetzt muss ich blöd fragen: was war Euer Bergziel für den nächsten Tag ??
Herzlichst Christoph
04.02.2014 19:23 , Christoph Seger
good idea to jump out and take this panorama...it would have been a pity to lose this nice moment
04.02.2014 20:54 , Fabrizio Foppiani
eine einzigartige Beleuchtung - gut dass du das trotz der Eile so perfekt in den Kasten bekommen hast!!
04.02.2014 20:59 , Michael Strasser
Schön, daß du es gerade noch geschafft hast zur abendlichen Galavorstellung im Festsaal :-)
VG Manfred
04.02.2014 21:54 , Manfred Hainz
Bravo ... sehr stimmungsvoll!!

Liebe Grüsse
Gerhard.
04.02.2014 23:45 , Gerhard Eidenberger
Solche Augenblicke zu erleben... 
...gehört zum Schönsten, was man sich als Bergsteiger erträumt -
und wenn man sie dann noch so perfekt für andere festhalten kann,
ist die Freude vollkommen!
Vielen Dank, Seb, für deine Geistesgegenwart, die dich damals aus verständlichen Gründen diese einmalige Szenerie wohl nicht in vollen Zügen geniessen liess -
dafür jetzt nach vollbrachter Leistung umso mehr (;-)
Jetzt wart ich nur noch auf die fast nicht mehr zu bewerkstelligende Steigerung einer Drüber- und Draufsicht von 1000m weiter oben,
die ihr hoffentlich nach der obligaten schlaflosen Nacht auch noch erreicht habt...
lg Fredy
P.S. Deine Isla Pers ist die Gamsfreiheit (Rifugi dals Chamuotschs),
die du wieder löschen kannst, ich hab sie weiter unten an richtiger Stelle eingetragen!
05.02.2014 10:28 , Fredy Haubenschmid
Bin begeistert wie "friedlich" Du von diesem stark frequentierten Standort den Festsaal abgelichtet hast - ein magischer Moment!!

Bin gespannt, mit welcher "Panorama-Tour" Du uns noch überraschen wirst - Normalweg / Überschreitung oder gar ein Panorama vom Aufstieg über einen Pfeiler?

Beste Grüße
Hans-Jörg
05.02.2014 11:02 , Hans-Jörg Bäuerle
Da wirst nicht nur du nervös, wenn zur Abendessenszeit draußen die schönste Stimmung des Tages aufzieht. Lieber den Nachtisch stehen lassen und schnell ein Pano belichtet. Das Essen lässt sich meistens nachholen, die Stimmung ist jedoch wenn man fertig essen will oft schnell vorbei.LG. Bruno
05.02.2014 16:43 , Bruno Schlenker
Gut beschrieben, die Faszination des Vorabends, in Bild und Wort. LG Peter
07.02.2014 15:47 , Peter Brandt
Der Abend nach der Tour 
ist manchmal nicht weniger spannend! Nur wenige Tage zuvor saß ich selbst dort oben und beobachtete zwei Kameraden, die - während die Hotelgäste zu Abend aßen - noch auf dem morschen Blankeis des Ostgipfels herumeierten. Den ganzen Tag hatten sie auf dem Nordpfeiler zugebracht und waren augenscheinlich platt, jedenfalls einer der beiden. Jeden Moment fürchtete ich, dass sie vor meinen Augen herunterfielen. Als die Sonne so tief stand wie auf Deinem Bild, schlichen sie zwischen den Spalten den Gletscher herunter. Als sie bei Einbruch der Dämmerung immer noch nicht hinter dem Trovat erschienen, bin ich ihnen mit einer Flasche Wasser, Schoggi und Keksen und einer frischen Stirnlampe entgegen gegangen. Dass dann keiner von uns in der Dunkelheit die eklige Flanke des Trovat hinunter gepurzelt ist, war schon eine große Erleichterung.
07.02.2014 16:13 , Matthias Knapp
Top!
Lg Hans
08.02.2014 18:30 , Hans Diter
Danke euch!

@Christoph, Hans Jörg und Matthias:

sehr interessante uns lebensnahe Story!

Ja da kann man sich schon schnell verschätzen! Vorallem bei solch einer Mammuttour wie einem der Pfeiler! Auch wir nahmen uns etwas zuviel vor und wurden vom Neuschnee am Fortezza ziemlich gebremst.. Wo wir aber beim Thema sind: Was wir teilweise Nachmittags beim Abseilen am Fortezza gesehen haben war echt manchmal unfassbar.. Dramen spielten sich da ab.. Manche scheinen sich als lustige kleine Einstiegstour in ihr Bergleben nen Bergführer zu nehmen und dann erstmal die Palü-Überschreitung anzugehen - bis zum gipfel ja eine schöne Einstiegstour.. bis dann vermeintlich am Ende der nadelscharfe Fortezzagrat wartet aber dazu später mehr.. P.S.: die Gipfel des Folgetages sind auf dem Pano zu sehen - mehr wird nicht verraten! :-)

@Fredy: Danke für den Hinweis - hab meinen Label gelöscht!

LG Seb
10.02.2014 22:14 , Sebastian Becher
Wunderschoene Pano
09.12.2015 10:55 , Giuseppe Lovato

Kommentar schreiben


Sebastian Becher

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100