Zwischen Mitterzaigerkopf und Kreuzjochkogl   122254
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hochalter 2678 m
2 Mitterzaigerkopf 2630 m
3 Pirchkogl 2828 m
4 Tschirgant 2370 m
5 Wannig 2493 m
6 Grünstein 2661 m
7 Kreuzjochkogl 2746 m

Details

Aufnahmestandort: Oberhalb Kreuzjoch (2565 m)      Fotografiert von: Dietrich Kunze
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 08.03.2014
Viel ruhiger und ästhetischer präsentiert sich das Gebiet nördlich von diesem Joch. Das Pano ist Teil eines 360°-Panos, aber im Vordergrund ist in Richtung Norden v.a. das zerstampfte Skidepot mit meinen liederlich hingepfefferten Stöcken und Schi ;-)))
Deshalb nur 258°.

Kommentare

TAUSEND DANK 
für den Schneebericht. Ich war ja am Wochende "anders" unterwegs, aber das Sellrain wollte ich schon noch besuchen. Jetzt ist mir klar - KEIN PROBLEM !!
Herzlichst Christoph
12.03.2014 15:38 , Christoph Seger
@ Christoph
Aber suche Dir wenn möglich was nordseitiges. Mein Auftstieg von der Kühtaier Straße war - muss man so sagen - recht beschissen: total eisig (weil vorher mal sulzig und dann überforen) und Firn gab es am späten Vormittag bei der Abfahrt nur stellenweise.
12.03.2014 15:51 , Dietrich Kunze
Sehr harmonisches Panorama...

Liebe Grüsse
Gerhard.
12.03.2014 16:12 , Gerhard Eidenberger
Sehr gut gemacht. Die Uhrzeit wäre hier noch interessant...

Beste Grüße,
Jörg E.
12.03.2014 21:28 , Jörg Engelhardt
@ Jörg
10:22 Uhr
13.03.2014 08:06 , Dietrich Kunze
@ Uhrzeit 
... das habe ich mir schon gedacht. Es ist einfach "Anfang März" noch so kalt, dass der Firn erst etwas später aufgeht. Bei dieser Süd-Exposition und bei der geringen Seehöhe (das gilt auch für den Grieskogel) ist es hier aber recht schwer den richtigen Zeitpunkt für die Abfahrt zu finden. Es ist hier eigentlich immer mit der schönen Abfolge Eis-Bruchharsch-Firn-Sulz zu rechnen - eine guter Trainingsgebiet :-)
13.03.2014 10:57 , Christoph Seger
Morgens beim Aufbruch von der Straße war auf der Spur über dem Mäuerchen regelrecht Blankeis, die Harscheisen sind kaum eingedrungen. Ohne dieselben wäre ein Ausrutscher recht wahrscheinlich gewesen und man hätte leicht auf einem Autodach landen können.
13.03.2014 13:19 , Dietrich Kunze
Ahämmm ... deswegen gehe ich immer RECHTS vom Bach den Hang rauf und nicht über die Lawinenverbauung, weil ... ich habe einmal eine abfahrende Person gesehen, die auf der Galerie zu Sturz gekommen ist. Wäre fast auf der Straße gelandet. LINKS vom Bach ist meiner Meinung nach außerdem speziell zu späterer Tageszeit die Lawinengefahr doch recht anständig.

LG Christoph
13.03.2014 15:09 , Christoph Seger
@ Christoph
Ich bin rechts vom Bach gegangen. Wo die Autos stehen, ist eine Mauer oder besser Hangbefestigung aus Natursteinen. Direkt am Bach am Brückengeländer hört die Mauer auf, da geht auch die Spur nach rechts hoch, recht schmal und die ersten 5 Minuten hat man die Autos an der Straße fast direkt unter sich. Normal macht das nix, aber auf einer Eisspur und daneben bockhartem steilen Schnee wäre man bei einem Ausrutscher wieder unten am Ausgangspunkt gelandet bevor Zeit ist, um "Öha!" zu rufen ;-))))
13.03.2014 15:27 , Dietrich Kunze
Wunderschöne Komposition... 
...mit mir sehr gefallenden warmen,
im Gegensatz zu den vielfach zu stark ins Blau neigenden Schnee-Farben!
lg Fredy
13.03.2014 17:15 , Fredy Haubenschmid
Muss wohl eine herrlich einsame Tour gewesen sein!? Klasse Lichtverhältnisse - lG Hans-Jörg

NB:
rechts oben ist mE noch ein kleiner Sensorfleck, falls es doch der Mond sein sollte - dann pardon ;-)
17.03.2014 20:46 , Hans-Jörg Bäuerle
@ Hans-Jörg

Der war wirklich sehr schwer zu entdecken, Kompliment!
18.03.2014 11:14 , Dietrich Kunze

Kommentar schreiben


Dietrich Kunze

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100