Bürserberg - Burtschaalpe   42524
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Loischkopf 1810 m
2 Hochgerach 1985 m
3 Hoher Frassen 1979 m
4 Bludenz 580 m
5 Roggelskopf 2284 m
6 Zwölferkopf 2297 m
7 Zimba 2643 m
8 Taleu 1746 m

Details

Aufnahmestandort: Burtschaalp (1398 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Rätikon      Datum: 19. Mai 2014
Ein besonders „spektakuläres" Beispiel einer alpinen Erosionsnarbe ist der Bruchkessel „Schesatobel" in der Gemeinde Bürserberg oberhalb von Bludenz (Vorarlberg).
Mehr auf http://www.naturgefahren.at/karten/chronik/Katastrophen_oestr/schesatobel.html
und http://de.wikipedia.org/wiki/Schesatobel

Aufnahmestandort - Höhe / Koordinate:
Burtschaalpe 1398 m – 775750 / 223125 (47.135756, 9.755617)
am 19.05.2014 17:46
mit der SONY - A7
1/400 s, f/18, ISO 400, 37 mm
Öffnungswinkel: 360°
Pano aus 39 Hochformataufnahmen

Kommentare

Lieber Walter 
Alles ein bisschen anders als vor Jahren!
Die Wahrnehmungsintensität hier bei A-P ist doch etwas erschlafft!
Vielleicht ein ganz normaler Vorgang.
Dein Panorama zeigt wie immer die sorgfältige Handschrift von Dir, die für mich immer noch sehr beispielhaft zu werten ist. Jedem sein Temperament. Schau mein letztes an, immer ein wenig "pröbeln", mit launischen wieder Löschungen. Machs gut, liebe Grüsse
Walter
20.05.2014 23:25 , Walter Schmidt
@ Walter 
Danke! Am „Pröbeln“ bin ich zurzeit auch. Wie zum Beispiel bei diesem Bild hier. Die Bilder vom frühen Nachmittag waren an diesem Tag unbrauchbar. Also bin ich gegen Abend noch einmal hinauf. Die Sonne stand dann aber zu tief. Mit einem Trick habe ich dann die Sonnenflecken herausgebracht. Hat sich also gelohnt den Schwenk im Bereich des Gegenlichtes statt 20° nur 10° zu wählen. Fürs maskieren hatte dann PTGui Bilder ohne Flecken genug. Aber die Strahlen sind übriggeblieben.
Gruss von Walter
21.05.2014 00:16 , Walter Huber
Auch die Landschaften unter den hohen Gipfeln können spannend oder dramatisch sein, wie das Bild beweist. Hoffentlich ist nichts nachgerutscht...
23.05.2014 08:58 , Harry Dobrzanski
Super, dass wir den Tobel (das Tobel ?) jetzt auch im Bild haben!
30.05.2014 07:55 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100