Allgäu-Perlen   82907
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Öfnerspitze 2576 m
2 Großer Krottenkopf 2657 m
3 Ramstallspitze 2533 m
4 Kratzer 2428 m
5 P 2270 im Verbindungsgrat zur Trettach
6 Natürlicher Stitchfehler im Trettach-Kar
7 3 Trettach-Aspiranten
8 Trettach 2595 m
9 Mädelegabel 2645 m
10 Hochfrottspitze 2649 m
11 Bockkarkopf 2609 m
12 Wilder Mann 2577 m
13 Rotgundspitze 2485 m
14 Linkerskopf 24
15 Karhorn 2426 m
16 Braunarlspitze 2649 m
17 Geißhorn 2366 m
18 Großer Widderstein 2533 m
19 Schafalpenköpfe 2320 m
20 Oberstdorfer Hammerspitze 2260 m
21 Hoher Ifen 2229 m
22 Obere Gottesackerwände 2033 m
23 Toreck 2013 m
24 Hochgrat 1834 m
25 Birgsau 950 m
26 Vorderer Wildgundkopf 1935 m
27 Grünten 1738 m
28 Rubihorn 1957 m
29 Entschenkopf 2043 m
30 Wildengundkopf 2238 m
31 Großer Daumen 2280 m
32 Höfats 2258 m
33 Schneck 2268 m
34 Großer Wilder 2379 m
35 Hochvogel 2592 m

Details

Aufnahmestandort: Wildengundkopf (2238 m)      Fotografiert von: Dietrich Kunze
Gebiet: Allgäuer Alpen      Datum: 07.06.2014
Einen spektakuläreren Aussichtspunkt so dicht am Allgäuer Hauptkamm wird man schwer finden; zudem ist er sehr einfach zu erreichen (wenn man von der durchgehenden Steilheit und den 1280 Höhenmetern von Birgsau aus absieht ;-)))
Und doch war ich praktisch allein. Und vom Zustand des Steiges her zu urteilen ist man das hier oben wohl meist. Des Rätsels Lösung: kein Wegweiser zeigt kurz vor Einödsbach am Beginn des Wirtschaftswegs zur Einödsbergalpe dieses Ziel an, ebensowenig oben an der Alpe. Auf der AV-Karte ist der Weg nur sehr vage angedeutet aber nicht als Wanderweg fett rot unterlegt.
Drei Bergsteiger mit Pickel und Seil haben mich überholt, sie waren unterwegs zur Trettach. Ich habe sie dann später noch im Schneekar unmittelbar unter dem Gipfelaufbau gesehen. Wäre ein größeres Format als 500 Px in der Höhe möglich, wären die drei Punkte auch auf dem Pano sichtbar.
Franz Kerscher hat den Nordostgrat der Trettach (auf dem Pano die Linie, die links vom Gipfel herabzieht) frei begangen, schaut Euch dazu das Pano #20057 an. Zu dieser tollen Leistung ein solches Pano!
Die fehlenden 12° zum 360°-Pano: leider hat die untere Bilderreihe ein Bild weniger als die obere, die die volle Rundsicht bietet. Tja ...

Nachtrag am 13.08.2014:
Auch dieses Pano jetzt größer:
http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=1&with_photo_id=110330621&order=date_desc&user=8319062
Zunächst sieht man nur die auf Monitorbreite geschrumpfte Darstellung, durch fleißiges Doppelklicken ins Bild wächst es dann zur vollen Größe.

Kommentare

Ein sauber gemachtes Sommerpanorama!

lG,
Jörg E.

NB: Bin ich der einzige, der hier noch Kommentare schreibt?
08.06.2014 17:37 , Jörg Engelhardt
@Jörg 
Nö - der Rest ist wohl noch am Berg, am Baggersee, an der bayrischen Riviera oder an der Gardalacke.
08.06.2014 18:14 , Christoph Seger
@ DK 
Ein geiles Bild, ich schaue es - so wie die anderen Bildern der letzten Tage schon seit geraumer Zeit an. Besonders nett habe ich zwei Aspekte gefunden: Deine Tourenbeschreibung und Deine Würdigungs-Adresse an Franz.
Herzlichst Christoph
08.06.2014 18:15 , Christoph Seger
Sehr schön! Da fühle ich mich gleich zuhause :)
Btw, war heute auf der Leilach und bin noch recht geschafft von der Hitze. Aber für einen Kommentar auf a-p reicht´s allemal ;)
08.06.2014 19:03 , Johannes Ha
@Johannes
Leilachspitze bei dem Wetter? Muss ja phantastisch gewesen sein. Ist bald ein Pano zu erwarten?
An die Leilachspitze habe ich noch beste Erinnerungen an eine sehr einsame Tour von Rauth aus.
08.06.2014 19:47 , Dietrich Kunze
Ja, musst dich aber noch ein bisschen gedulden, ich lade bis dahin noch ein paar andere von diesem Jahr hoch ;)
Ich bin frühmorgens von Rauth über die Leilachspitze und hab noch den östlichen Luchskopf mitgenommen, bin dann via Lachenjoch wieder das gesamte Birkental zurückmarschiert. Sehr lange Tour (9 Stunden), aber auch wirklich schön!
09.06.2014 00:15 , Johannes Ha
Herrlich frisches und farbiges Juni-Panorama, das offenbar nicht ganz jugendfrei ist. Die Kindersicherung meines Tablet schließt es aus, offenbar wegen dem Titel "Allgäu-Perlen". An was man nicht alles denken muss, wenn man Panoramen ins Netz stellt ... VG Peter
09.06.2014 08:39 , Peter Brandt
Toll, vielen Dank! Ich hätte nicht gedacht, dass zur Trettach noch so viel Schnee liegt!
09.06.2014 21:40 , Uta Philipp

Kommentar schreiben


Dietrich Kunze

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100