Berninagruppe und Bergeller Alpen   72745
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Murtel 3433 m
2 Furtschellas 2937 m
3 Piz Corvatsch 3451 m
4 Pizzo Predarossa 3083 m
5 Piz Morteratsch 3751 m
6 Gletscherhorn 3107 m
7 Piz Bernina 4049 m
8 Piz Scerscen 3971 m
9 Piz Roseg 3937 m
10 Piz Zupò 3996 m
11 Piz Argient 3945 m
12 Pizzo Rosso 3052 m
13 Piz Duan 3131 m
14 Piz Glüschaint 3594 m
15 Piz Tremoggia 3441 m
16 Pizzo Malenco 3438 m
17 Cima da Lägh 3083 m
18 Piz Casnil 3189 m
19 Pizzo Scalino 3323 m
20 Pizz Gallagiun 3107 m
21 Cima di Vazzeda 3301 m
22 Cima di Rosso 3366 m
23 Cima dal Cantun 3354 m
24 Cacciabella N, 2980
25 Cacciabella S, 2969
26 Cima di Castello 3357m
27 Monte Disgrazia 3678 m
28 Sciora Dadent 3275 m
29 Pizzo Cengalo 3369 m
30 Pizzo Badile 3305 m
31 Punta Torelli 3137 m
32 Pizzo Porcellizzo 3076 m
33 Pizzo Sceroia 2948 m

Details

Aufnahmestandort: Pizzo Stella (3163 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Plattagruppe      Datum: 01.06.2014
Blick vom Pizzo Stella in Richtung Berninagruppe und Bergeller Alpen. Die letzte Skitour der Saison 13/14 war gleichzeitig eine der besten auf einen großartigen Aussichtsberg hoch über dem italienischen Valchiavenna. Sehr zu empfehlen, nur das Radfahren entlang des Lago di Lei ist vor allem am Rückweg eine Qual - zumindest, wenn die Stoßdämpfer wie bei meinem Rad längst hinüber sind.

Aber was tut man nicht alles, um Berge zu besteigen? :)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 55 mm, 6 Einzelbilder.

Kommentare

Schade, warum s/w?

Beste Grüße,
JE
24.06.2014 09:40 , Jörg Engelhardt
Ich finde das sehr anziehend.
Was man besonders gut betrachtet, ist die Skiabfahrt von der Cima Bondasca (zwischen Sciora und Cengalo) nach Laret.
Zwischen den beiden Piz Cacciabella (unter Cima Cantun, ich habe sie in rot markiert) kann man auch den 45° Couloir erkennen, der in der klassischen Überschreitung Forno-Albigna-Bondasca begangen wird.

P.S.: vielleicht nicht für die Kunst, aber für diese Forschungen wäre es nützlich eine Version mit wenig Himmel und mehr Pixel für die Berge zu haben!
24.06.2014 11:08 , Pedrotti Alberto
Ich find´s nicht schade, Jörg ;)
In Farbe sah das Ganze recht flau aus und dann entscheide mich in solchen Situationen häufig dazu, eine Schwarzweiß-Bearbeitung vorzunehmen. Das hat auch den Vorteil, dass ausgeprägtere Kontraste nicht so negativ auffallen, sondern eher sinnvoll sind. Hätte ich das bei der Farbversion gemacht, würde das Ganze sehr unnatürlich wirken. Kurzum: So sieht´s einfach besser aus. Eine große farbliche Vielfalt ist bei verschneiten Bergen eh nicht gegeben...
24.06.2014 17:33 , Johannes Ha
Gut.... überzeugend argumentiert... :-)

Grüße,
J
24.06.2014 23:18 , Jörg Engelhardt
super, gefällt! Gruss Toni
25.06.2014 16:42 , Sieber Toni
Mir gefällt das sw! Stark die senkrecht getürmte Wolke rechts von der Disgrazia. VG Peter
25.06.2014 23:16 , Peter Brandt
Ich finde, hier könnte Farbe niemals an die Wirkung dieser Schwarz-Grau-Weiß-Töne heran reichen.

Servus
Dietrich
01.07.2014 08:11 , Dietrich Kunze

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100