Keeskopf rundum   12121
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Ralfkopf 3106 m
2 Ganot 3102 m
3 Malhamspitzen 3368 m
4 Glödis 3206 m
5 (Großvenediger)
6 Kendlspitze 3085 m
7 Gradötz 3063 m
8 Kleiner Muntanitz 3192 m
9 Großer Muntanitz 3232 m
10 Südliche Talleitspitze 3113 m
11 Gössnitzkopf 3096 m
12 Nördliche Talleitspitze 3115 m
13 Roter Knopf 3281 m
14 Südlicher Klammerkopf 3117 m
15 Westlicher Klammerkopf 3126 m
16 Höchster Klammerkopf 3163 m
17 Östlicher Klammerkopf 3153 m
18 5. Klammerkopf 3125 m
19 6. Klammerkopf 3108 m
20 Niedrigster Klammerkopf 3076 m
21 Großer Hornkopf 3251 m
22 Kleiner Hornkopf 3194 m
23 Rojacherspitze 2987 m
24 Stellkopf 2852 m
25 Großer Friedrichskopf 3134 m
26 Georgskopf 3090 m
27 Petzeck 3283 m
28 Kruckelkopf 3181 m
29 Perschitzscharte 2979 m
30 Östlicher Perschitzkopf 3077 m
31 Perschitzkopf 3125 m
32 Hohe Gradenscharte 2803 m
33 Scharnik 2657 m
34 Törlkopf 2821 m
35 Gaiskofel 2816 m
36 Zietenkopf 2483 m
37 Feldkopf 2717 m
38 Perschitzschneid 2782 m
39 Debanttal
40 Goiselle 2433 m
41 Sattelköpfe 2697 m
42 Schleinitz 2905 m
43 Trelebitschkopf 2838 m
44 Porze 2599 m
45 Große Kernigat 2689 m
46 Tscharnakt 2613 m
47 Alkuser Rotspitze 3053 m
48 Große Mirnitzspitze 2985 m
49 Hoher Prijakt 3064 m
50 Kleine Mirnitzspitze 2906 m
51 Niederer Prijakt 3056 m
52 Rotstein 2702 m
53 Mirnitzscharte 2743 m
54 Gölbner 2943 m
55 Leibnitzkopf 2872 m
56 Mirnitzschneid 2640 m
57 Törlkopf 2753 m
58 Schneidegg 2755 m
59 Leibnitztörl 2573 m
60 Hochgrabe 2954 m
61 Groß Degenhorn 2946 m
62 Hochschober 3242 m
63 Kleinschober 3119 m
64 Debantgrat-Südgipfel 3052 m

Details

Aufnahmestandort: Keeskopf      Fotografiert von: Matthias Krell
Gebiet: Schobergruppe      Datum: 17.07.2014
Der Keeskopf ist ein einfacherer 3000er in der Schobergruppe am beliebten Übergang von der Lienzer Hütte zur Adolf-Noßberger-Hütte über die Niedere Gradenscharte und daher häufig bestiegen, was in der Schobergruppe ja sehr relativ ist.

Aufstieg von der Lienzer Hütte 3,5h im Wettlauf mit der Quellbewölkung.

Das Pano 23377 von Wolfgang Pessentheiner, was fast exakt ein Jahr vorher entstand, zeigt nahezu eine identische Altschneebedeckung, obwohl der subjektive Eindruck die Schneemenge im Sommer 2014 im Vergleich zu den letzten Jahren als enorm wahrnahm. Wolfgang gebührt auch mein Dank für wertvolle Tipps für dieses Pano.

45 HF-Aufnahmen an 3 Standpunkten um das Kreuz herum.

Kommentare

Sehr schönes Pano! 
Detailreiche Sicht auf viele von mir bereits bestiegene Berge, herrlich das braunrote Gestein mit den Schneeflecken im Kontrast dazu. Anfang September geht`s für mich auf den Glödis, mal schauen was ich dort zusammenbringe. Die Latte liegt hoch!
12.08.2014 17:27 , Werner Maurer

Kommentar schreiben


Matthias Krell

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100