Abends am Rechelkopf   111910
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Waakirchen
2 Schwarzenberg
3 Schliersberg
4 Neureuth
5 Breitenstein
6 Wendelstein
7 Baumgartenschneid
8 Kogelkopf
9 Wallberg
10 Setzberg
11 Risserkogel
12 Schreckenspitze
13 Marbichler Spitze
14 Juifen
15 Kaltwasserkarspitze
16 Ödkarspitzen
17 Hochkarspitze
18 Thomas W.
19 demnächst auf MP

Details

Aufnahmestandort: Rechelkopf (1327 m)      Fotografiert von: Jörg Engelhardt
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 28.08.2014
Mein Beitrag zum 28. August 2014 – einer der wenigen brauchbaren Bergtage in diesem Sommer:
Nachdem mich Christoph S. im Büro mit Live-Panoramen vom Hirzer beglückte, kam um 15 Uhr von Thomas W. von MP der erlösende Anruf mit der Anfrage bez. eines Feierabendgipfels – da habe ich natürlich nicht lange überlegt. So konnte ich den Tag zum Sonnenuntergang am Rechelkopf doch noch sinnvoll nutzen.

Zwei andere Wanderer nutzen ebenfalls das gute Wetter und biwakierten oben am Gipfel.

Hier zeige ich mal einen Standort leicht unterhalb des Gipfels, den anderen Standort oben sieht man ja demnächst auf MP.

Nikon D800
Carl Zeiss Planar 1,4/50
18 QF
1/30
F/5.6
ISO 200
Mit Stativ und Nodalpunktadapter
Aufnahmezeit: 20:08 h

Kommentare

Wunderbares Farbenspiel!
Herzlichst Christoph
30.08.2014 17:39 , Christoph Seger
wirkt fast schon wie HDR aber trotzdem natürlich - das spricht für den Dynamikumfang deines Equipments und die Umsetzung. LG, Michi
30.08.2014 19:27 , Michael Strasser
Diesmal hat es weniger Klicks benötigt um 4 Sternderln zu erhaschen, wie immer sehr schön Jörg!

Liebe Grüsse
G.
30.08.2014 19:59 , Gerhard Eidenberger
"HDR" hab ich auch gedacht, vor allem beim Grün vor dem Gipfelkreuz... Dagegen erscheint das linke 1/3 im Vorder-/Mittel-Grund fast ein bißchen "farblos". (...ist aber wohl auch z.T. im Schatten...)
Das linke Drittel hättest Du meiner Meinung nach eigentlich überhaupt weg-coppen können: Mit Symmetrie der Bäume links und rechts vom Gipfelkreuz!
LG Wolfgang
30.08.2014 21:25 , Wolfgang Pessentheiner
@ Wolfgang / linkes Drittel 
Mir gefällt die Asymmetrie, der (Pseudo-) "goldener Schnitt". Außerdem ... ich sehe gerne das volle Farbenspiel des Himmels. Hier in den Bergen ist mir das zumeist verwehrt ...
30.08.2014 21:39 , Christoph Seger
Das ist kein HDR, das sind ganz normale RAW´s und dann in LR bearbeitet. Die D800 ist bezüglich Dynamik schon genial. Der Kollege von MP hat hingegen jetzt seine Canon EOS 5D MK3 in die Ecke gestellt und fotografiert nur noch mit einer Sony A7R, welche praktisch den gleichen Sensor hat wie die D800, nur zwei Evolutionsstufen weiter. Die A7R soll bezüglich der Dynamik noch mal um Größenordnungen besser sein als die D800 - da bin ich dann schon auf die Vergleichsergebnisse auf MP gespannt...

Grüße,
J
30.08.2014 21:41 , Jörg Engelhardt
@Christoph
Asymmetrie schön und gut… aber tut mir echt leid: Der Bildaufbau ist weit von einem "goldenen Schnitt" entfernt… Mit "goldenem Schnitt" könnte man vielleicht noch argumentieren, wenn man hier min. das linke 1/5 wegnimmt…

@Jörg
Dass dies kein echtes komplettes HDR-Bild ist, seh ich... Und das war auch in keinster Weise abwertend gemeint!!
Was ich sagen wollte, ist, dass die Farben (v.a im Vordergrund) nicht über den gesamten Bildverlauf homogen "poppen"... warum auch immer…

Bitte als konstruktive Kritik bzw. Nörglerei auf höchstem Hiveau verstehen!!!

Den Himmel find ich auch super!

LG Wolfgang
30.08.2014 21:57 , Wolfgang Pessentheiner
Schöne Farben und Schnitt. 360° ?
VG Manfred
30.08.2014 22:13 , Manfred Hainz
@Manfred 
...ja 360°. Die Windrose mag etwas irritieren, da sie genau von 0° bis 360° geht. Es ist Zufall, dass der Schnitt exakt bei Nord liegt....
30.08.2014 22:42 , Jörg Engelhardt
Für die schönen Momente muss man oft nicht weit fahren.
31.08.2014 10:00 , Michael B.
Ich meine die drei wackeren Bergsteiger zu kennen.. Schönes Pano! Hier kommt deine sanfte Kontrastwiedergabe viel besser an als bei dem letzten Pano aus dem Ötztal! Prima!

LG Seb
31.08.2014 13:18 , Sebastian Becher

Kommentar schreiben


Jörg Engelhardt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100