Sulegg 360°   82821
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Burgfeldstand
2 Gemmenalphorn
3 Sieben Hengste
4 Interlaken
5 Widderfeld
6 Hohgant
7 Schibengütsch
8 Hächlen
9 Ringgenberg
10 Augstmatthorn
11 Bönigen
12 Schafmatt
13 Fürstein
14 Tannhorn
15 Brienzer See
16 Brienzer Rothorn
17 Arnihaaggen
18 Höch Gumme
19 Stanserhorn
20 Rigi-Scheidegg
21 Rote Fluh
22 Steinigberg
23 Brisen
24 Schwabhorn
25 Sägishörner
26 Hutstock
27 Faulhorn
28 Wildgärst
29 Simelihorn
30 Schwarzhorn
31 Fünffingerstöcke
32 Engelhörner
33 Lütschental
34 Klein-Sustenhorn
35 Wellhorn
36 Wetterhorn
37 Mittelhorn
38 Berglistock
39 Männlichen
40 Klein-Schreckhorn
41 Schreckhorn
42 Lauteraarhorn
43 Tschuggen
44 Wengen
45 Eiger
46 Lauberhorn
47 Mönch
48 Jungfrau
49 Ebnefluh
50 Mittaghorn
51 Großhorn
52 Bietenhorn
53 Lauterbrunnen-Breithorn
54 Tschingelhorn
55 Tschingelspitz
56 Gspaltenhorn
57 Schilthorn
58 Gr. Lobhorn
59 Blümlisalp
60 Drättehorn
61 Hohganthorn
62 Schwalmeren
63 Wildhorn
64 Diablerets
65 Oldenhorn
66 Albristhorn
67 Dreispitz
68 Männlifluh
69 Hohniesen
70 Vanil Noir
71 Dent de Brenleire
72 Mägessern
73 Tschiparellenhorn
74 Morgenberghorn
75 Drunengalm
76 Fromberghorn
77 Kaiseregg
78 Niesen
79 Ochsen
80 Bürglen
81 Gantrisch
82 Stockhorn
83 Ober-Gurnigel
84 Spiez
85 Rotenegg
86 Thuner See
87 Chasseral
88 Sigriswiler Rothorn

Details

Aufnahmestandort: Hohe Sulegg (2413 m)      Fotografiert von: Wilfried Malz
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 4. 9. 2014
Von diesem Berg im Berner Oberland gibt es hier bisher noch kein Panorama. Schwierig ist er nicht zu besteigen, wenn man mit der Seilbahn von Isenfluh nach Sulwald fährt, hält sich auch der Höhenunterschied in Grenzen. Allerdings führt kein Weg hinauf, die im steileren Gelände da und dort sichtbaren Spuren verlieren sich in flacheren Bereichen wieder. Man geht über herrlich freie alpine Matten mit ständigem Blick auf die Berner Alpenfront. Bis 400 Höhenmeter unter dem Gipfel benützt man den ausgeschilderten Weg zum Bellenhöchst.

Leider waren die Berge nicht mehr ganz wolkenfrei, als ich den Gipfel erreichte.

15 QF-Aufnahmen, Brennweite ca 32mm KB, 1/250 sec, f 9.

Kommentare

Diesen Gipfel hatte ich mir auch immer mal ausgeguckt als grandiosen Aussichtsbalkon. Irre, dass da vor Dir noch keiner gewesen war. Die Wolken an den Hochalpen sind schade, aber das Panorama ist trotzdem sehr gut geworden. Auch der Schnitt ist gut gewählt. VG Peter
27.11.2014 14:34 , Peter Brandt
Sehr schön präsentiert
27.11.2014 18:34 , Thomas Janeck
Schweizer Traumberge ganz nah, tolles Pano. LG. Bruno.
27.11.2014 19:52 , Bruno Schlenker
wunderbare Stimmung, gerade durch die "ärgerlichen" Wolken kommen die Lichter viel besser zur Geltung. Schaue Dir bitte noch die Wolken über dem Brienzer See an. Vermutlich sind die sehr schnell weiter gezogen, da hat sich noch ein kleiner Stitchingfehler eingeschlichen (habe die Stelle markiert). LG Alexander
27.11.2014 20:59 , Alexander Von Mackensen
Danke für den Hinweis, Alexander. Habe eine kleine Abmilderung versucht, ohne das Pano noch einmal neu stitchen zu müssen.
Dank und Gruß an alle! Wilfried
28.11.2014 10:31 , Wilfried Malz
Alles da - vom sommerlichen Badeambiente bis ins Hochgebirge.

Servus
Dietrich
28.11.2014 18:51 , Dietrich Kunze
Eine gelungene, sehr attraktive Permiere! Glückwunsch dazu Wilfried.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
30.11.2014 11:53 , Hans-Jörg Bäuerle
Sehr toll gelungen!! LG Kathrin
09.12.2014 09:36 , Kathrin Teubl

Kommentar schreiben


Wilfried Malz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100