Grossglockner und Grossvenediger vom Nordrand des Donautales - reloaded   82719
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Grossglockner 3798m 215km Entfernung
2 Maukspitze 2231m 156 km
3 Ackerlspitze 2329m 155km
4 vorderer Goinger Halt 2242m 154km
5 vordere Karlspitze 2260m 154km
6 Ellmauer Halt 2344m 154km
7 Treffauer 2304m 154km
8 Grossvenediger 3664m 202km Entfernung
9 Keeskogel 3291m 199km
10 St. Katharinenberg - Kirche
11 Wendelstein 1837m 132km
12 östliche Simonyspitze 3448m 204km
13 Dreiherrnspitze 3499m 204km
14 Rötspitz (Pizzo Rosso) 3496m 208km
15 Wildkarspitze 3073m 191km
16 Dürrmiesing 1863m 135km
17 Hochmiesing 1883m 135km
18 Reichenspitze 3303m 194km
19 Wildgerlosspitze 3280m 194km
20 Brecherspitz 1683m 132km
21 Rosswandspitze 3157m 198km
22 Blankenstein 1768m 135km
23 Flugplatz Manching Tower
24 Guffertspitze 2194m 145km
25 Rofanspitze 2259m 159km
26 Seekarspitze 226m 155km
27 Hochiss 2299m 155km
28 hoher Riffler 3231m 196km
29 Juifen 1988m 144km
30 Eiskarlspitze 2610m 163km
31 Birkkarspitze 2749m 159km
32 Ruderhofspitze 3474m 202 km
33 Wettersteinwand 2482m 159km
34 Letascher Dreitorspitze 2681m 162km
35 Hochwanner 2744m 164km
36 Zugspitze 2962m 162km
37 Kreuzspitz 2184m 152km
38 Geierköpfe 2161m 154km
39 Hochplatte 2082m 151km

Details

Aufnahmestandort: zwischen Kösching und Bettbrunn (440 m)      Fotografiert von: Mario Arlt
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 23.12.2014
mein erstes Alpenpanorama neu bearbeitet. Manchmal ist weniger mehr. Ich hab ein paar Bilder herausgenommen. Jetzt sind es nur noch 16 Bilder mit einer KB-Brennweite von 405 mm freihändig aufgenommen. Die weiteren Daten sind Belichtungszeit 1/40s, der Blendenwert f=6,3 und mit einem ISO-Wert von 100 . Bei dem ersten hier gezeigten Panorama waren es noch 35 Einzelbilder gewesen, sonst die gleichen Parameter

Kommentare

Hallo Mario, herzlich willkommen auf dieser Seite auch von mir.
Den Horizont hast du ja schon viel besser hinbekommen als beim 1. Versuch.
Vielleicht kannst du es noch dezent nachschärfen? Dann wärs ideal find ich.
Viele Grüße, Peter
27.12.2014 22:23 , B. B.
Ich hab die Fotos als RAW-Daten noch da, vielleicht damit mal versuchen. Das wird noch ein wenig dauern.
27.12.2014 23:05 , Mario Arlt
Endlich beschriftet. Vielen Dank an Ulrich Deuschle für sein Programm !!!
28.12.2014 00:46 , Mario Arlt
Lieber Mario

Das ist nun schon wirklich VIEL besser als der erste Versuch - ich gratuliere. Die "dezente Nachschärfung" solltest du immer erst an den fertigen Bildern vornehmen, NACH der Kompression auf 500 px Höhe. Daher - du mußt nicht noch einmal in die RAWs gehen. Die Häuser im Vordergrund könnten dir bei der Schärfung als Kontrolle dienen - die surfen dann nicht "überschärft" wirken. Bei einigen der Einzelbilder hast du ja auch Bewegungs-Unschärfe drin, dagegen ist kein Kraut gewachsen.

LG Christoph

PS: Zum Schärfen nehmen viele hier im Forum IrfanView. Ich mache es in Gimp.
PPS: Wertungen ... auch ich vergebe hier keine, es wären meiner Meinung nach zur Zeit *** (z.B. wegen der unscharfen Bilder) - ich möchte Dich aber bei Deinem Erstling nicht abqualifizieren.
28.12.2014 10:23 , Christoph Seger
Das richtige Gespür für den richtigen Ort und den richtigen Tag hast du schon mal. Die Aufnahmen erscheinen auch vom Ausgangsmaterial gut gelungen, in der Nachbearbeitung musst du noch etwas üben. Aber das kommt schon, für einen Erstling eine gute Arbeit.

Beste Grüße,
Jörg E.
28.12.2014 13:08 , Jörg Engelhardt
Ich finde die Schärfe für freihändig aufgenommene Bilder mit 1/40 sec bei Brennweite 405mm KB nachgerade erstaunlich. Eine so ruhige Hand habe ich nicht mehr und hätte auch nicht gewagt, mit dieser Belichtungszeit zu fotografieren. Man sieht ja, dass das letzte Licht am Glockner bereits ganz und am Venediger schon fast verschwunden ist, so dass vor Ort der Sonnenuntergang schon an die 10 Minuten vorbei gewesen sein dürfte. LG Wilfried
28.12.2014 18:14 , Wilfried Malz
Ein schönes Dokument dieser tollen Fernsicht.

Wegen der kleineren Mängel mach dir mal keine Sorgen, denn wenn dich der Pano-Virus einmal gefangen hat, dann lässt er dich nicht mehr los und du fängst schnell an, dich ständig zu verbessern.
28.12.2014 19:00 , Jens Vischer
@Wilfried: Danke fürs Kompliment. Der Sonnununtergang war an diesem Tag tatsächlich ca. 10 Minuten vorbei ( Aufnahmezeitpunkt 16:31). Ich hatte an diesem Tag mein Stativ nicht dabei. Die Ergebnisse wären vielleicht noch besser geworden, wenn ich den ISO-Wert etwas höher angesezt hätte. Ich hätte dann eine kürzere Verschlusszeit wählen können. OK ich hatte zu dem Zeitpunkt mir keine Zeit zum Überlegen gelassen. Ich wollt nur noch fotografieren und zwischendrin einfach nur die Aussicht bzw. diesen Anblick geniessen. Es waren auch noch andere Leute am Standort, dieses sich dieses Schauspiel nicht entgehen lassen wollten.
Dieses Bild besteht wie gesagt aus 16 Einzelaufnahmen. Mein erstes Pano habe ich aus allen 47 Aufnahmen aus dieser Pano-Reihe gemacht, deswegen vielleicht auch der verbogenene Horizont. Die Schwierigkeit bestand darin die zueinander am besten passenden Fotos zu finden und dann noch ein passendes Programm dazu. Dieses Pano ist mit Hugin erstellt worden. Mit Autostitch war ich nicht so erfolgreich. Mit Microsoft ICE auch nicht.
28.12.2014 20:27 , Mario Arlt

Kommentar schreiben


Mario Arlt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100